Episode: #2.08 Zwei Schicksale im Sand

Booth und Brennan werden in der Wüste vor Las Vegas gerufen um die scheinbare Leiche von Mason Roberts, einem Bundesstaatsanwalt, der 2001 verschwunden ist, zu untersuchen. Nach einer ersten groben Untersuchung kann Brennan bestätigen, dass es sich bei der männlichen Leiche um jemanden handelt, der mit einem runden Gegenstand niedergeschlagen wurde. Doch gerade, als sie den Tatort verlassen wollen, fällt ihr Blick auf einen Aasgeier, der eigentlich nur bei kürzlich Verstorbenen auftaucht und nicht bei jahrelang vor sich hinmodernden Leichen. Sie geht auf den Aasgeier zu und findet die frische Leiche einer jungen Frau mit der gleichen Verletzung.

Diese Serie ansehen:

Foto: Copyright: Twentieth Century Fox Home Entertainment
© Twentieth Century Fox Home Entertainment

Bones und Booth werden nach Las Vegas gerufen, wo die sterblichen Überreste des vor fünf Jahren verschwundenen Bundesstaatsanwalts Mason Roberts gefunden worden sein sollen. Bei der Untersuchung des Fundortes fällt Bones auf, dass nicht weit davon entfernt ein Aasgeier kreist – als sie sich die Stelle ansieht finden sie eine weitere Leiche. In einem Ohr findet Bones ein Hörgerät, anhand dessen Seriennummer die Leiche identifiziert werden kann: es handelt sich um Wilhelmina Morgan, genannt Billie Morgan.

Bones und Booth statten Billies Ehemann einen Besuch ab und erfahren, dass er Probleme mit einem Geldhai namens Louis Mackie hat, von dem er sich Geld geliehen hat und dass er Billie überlassen hatte. Die Spur führt sie in eines von Las Vegas' zahlreichen Casinos. Booth, ein "trockener" Spieler hat sichtlich Mühe, sich dort zu konzentrieren. Während er versucht, etwas aus Mackie herauszubekommen findet Bones Gefallen an Black Jack.

Hodgins und das Team finden unterdessen heraus, dass Billie Haarrisse an den Fingerknöcheln hatte und kombinieren, dass sie eventuell zu den Ultimate Fightern gehört haben könnte, eine Gruppe von Frauen die ohne Boxhandschuhe in den Ring steigen. Bones und Booth sprechen daraufhin noch einmal mit Billies Mann Donald, der jedoch abstreitet, gewusst zu haben, dass sie immer noch kämpft, obwohl sie vor einiger Zeit ihre Lizenz dazu verloren hatte.

Nachdem Hodgins eine ganz bestimmte chemische Verbindung isolieren konnte, können Bones und Booth den Fight Club ausfindig machen, in dem die illegalen Boxkämpfe stattgefunden haben müssen.

Bei den weiteren Ermittlungen trifft Booth auf seinen alten Kumpel Frankie Daniels wieder, der ebenfalls mit Lou Mackie Geschäfte gemacht hat. Er erzählt den Ermittlern von einem illegalen Boxring, der Joe Nolan gehört. Bones und Booth begeben sich zu einem Fitnessstudio von Nolan. Sie brezeln sich richtig auf und fühlen Nolan dann auf den Zahn. Sie erreichen, dass er ihnen eine Telefonnummer zusteckt, bei der sie anrufen sollen, wenn sie etwas Underground-Action haben wollen.

Hodgins erfährt unterdessen, dass Zack noch nie wütend geworden ist und jemanden geschlagen hat. Daraufhin provoziert er ihn solange, bis er sich einen Schlag auf die Nase einfängt. Unterdessen wird Booth von einem Kämpfer niedergeschlagen. Wie sich herausstellt handelt es sich um einen FBI-Agenten der undercover arbeitet. Da er selbst schlimm zugerichtet wurde, schlägt Bones vor, dass beim nächsten Mal Booth in den Ring steigen sollte, schließlich hat er Erfahrung als Boxer sammeln können. Außerdem erfahren die Ermittler, dass Billie ebenfalls Teil des Kämpferrings war und eine von Nolans besten Ladies geschlagen hatte.

Bones und Booth treiben Marisol auf und schicken sie ins Jeffersonian. Dort vergleicht man ihre Wunden mit denen von Billie. Unterdessen muss Booth in den Ring steigen und dort sein Können beweisen. Zunächst scheint sein Gegner übermächtig, doch Bones gibt ihm einige Tipps, wie er ihn zur Strecke bringen kann. Cam kann derweil beweisen, dass Marisols Schläge nicht zu Billies Tod geführt haben, sondern dass sie mit einem Baseballschläger getötet wurde. Genau wie bei Roberts.

Bones informiert Booth unterdessen, dass sie auf ihn gewettet hatte und will sich nun mit Nick treffen, der ebenfalls in Joe Nolans Studio arbeitet. Er weigert sich zu zahlen, da er glaubt, dass Booth ein professioneller Ringer gewesen ist und der Kampf damit unfair war. Er will nun, dass er für seine Organisation kämpft. Als sie von Joe nach Hause gebracht werden sollen, fällt den beiden ein Ausschlag auf, der normalerweise mit Cortison behandelt wird. Bei beiden Opfern wurden Spuren von Cortison gefunden. Sie geben sich als Ermittler zu erkennen und appellieren an Joe, seinen Boss auszuliefern. Er gibt schließlich zu, für Nicks Vater die Leichen beseitigt zu haben. Er lässt sich schließlich dazu überreden, die beiden den Behörden auszuliefern.

Melanie Brandt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Bones" über die Folge #2.08 Zwei Schicksale im Sand diskutieren.