Sid Shapiro

Sid Shapiro ist der Besitzer von Booths Stammlokal, dem China-Restaurant "Wong Fu". Das Besondere an diesem Restaurant ist, dass man hier sein Essen nicht selbst aussucht, sondern Sid entscheiden lässt, denn er hat einen besonderen Sinn für seine Gäste und weiß, was ihnen am besten schmeckt. Hodgins befolgte diesen Ratschlag nicht und fing sich deshalb eine üble Magenverstimmung ein, die erst abklang, als Sid ihm die richtige Suppe servierte.

Sid hat immer ein offenes Ohr für Booth und Brennan, die nach einem erfolgreich gelösten Fall oftmals in seinem Restaurant vorbeischauen und am Tresen Platz nehmen, um sich zu unterhalten. Falls einmal jemand Trost benötigt, spendiert er einen Drink oder ein Stück Apfelkuchen. Alles andere als erfreut war der Kellner und Barkeeper jedoch, als sich auf einmal das gesamte Team vom Jeffersonian Institut bei ihm zum Essen traf und mit Geschichten von verwesten Leichen seine Kundschaft zu vergraulen drohte. Zusammen mit Booth, der den Besuch der "Blinzler" in seinem Stammlokal als Eindringen in sein Revier betrachtete, verbannte er deshalb die gesamte Mannschaft an einen Tisch in der Ecke. Sid und Booth kennen sich schon lange und sind gut befreundet, so dass Booth ihm sogar seinen Sohn Parker anvertraut.

Nadine Schuon - myFanbase