Episode: #1.07 Bingo

Jimmy McGill will sich mit dem Geld der Kettlemans ein Großraumbüro mieten und hofft, dass Kim Wexler als seine Partnerin einsteigen wird. Diese hofft jedoch auf einen Karriereaufstieg bei HHM und legt sich deswegen bei den Kettlemans besonders ins Zeug, was Craig und Betsy jedoch gar nicht anerkennen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Jeremy Shamos & Julie Ann Emery, Better Call Saul - Copyright: Ursula Coyote for Netflix, Inc.
Jeremy Shamos & Julie Ann Emery, Better Call Saul
© Ursula Coyote for Netflix, Inc.

Jimmy McGill und Mike Ehrmantraut sind auf dem Polizeirevier und Jimmy überreicht Detective Abbasi das Notizbuch. Dabei erzählt er ihm eine Geschichte über den angeblichen Fund des Notizbuches, sodass man weder ihn noch Mike rechtlich belangen kann. Abbasi ist jedoch überzeugt, dass Mike das Buch gestohlen hat und droht ihm wütend an, dass er ihn hinter Gitter bringen wird. Als Abbasi verschwunden ist, bittet Mike Jimmy darum zu gehen, da er allein mit Detective Sanders sprechen möchte. Die beiden kennen sich noch aus alten Tagen und Sanders meint, dass Mike vielleicht selbst mit seiner Schwiegertochter sprechen sollte, um herauszufinden, was diese der Polizei erzählen will. Mike ist jedoch der Ansicht, dass sie diese Entscheidung selbst treffen muss und er sich nicht einmischen sollte. Sanders meint, dass der Tod der korrupten Polizisten ein Segen für das Revier war, da so frisches Blut wie Abbasi hinzugestoßen sind, der jedoch laut Sanders noch lernen muss, dass man manche Dinge besser einfach auf sich beruhen lässt.

Als Mike das Revier verlässt, wartet Jimmy dort auf ihn und will wissen, worum es in der Unterhaltung zwischen ihm und Sanders ging. Mike macht jedoch deutlich, dass Jimmy dies nichts angeht, da er lediglich mit einem Freund gesprochen hat und Jimmy außerdem nicht mehr als seinen Anwalt benötigt.

Am nächsten Morgen fährt Jimmy zu seinem Bruder Chuck und ist vollkommen überrascht ihn vor der Tür zu finden. Chuck erklärt, dass er seinen Körper immun gegen die Strahlung machen möchte, indem er ihn trainiert und es mittlerweile sogar schafft 2 Minuten draußen durchzuhalten. Er will endlich wieder arbeiten gehen und einen Sinn in seinem Leben haben, weshalb er die Sache nun durchziehen möchte. Jimmy geht dann kurz zu seinem Auto, um einige Akten bei seinem Bruder zu lagern, den sogleich die Neugier überkommt, sodass er sich die Akten genauer ansieht, was Jimmy freudig beobachtet als er das Haus verlassen hat.

Anschließend trifft sich Jimmy mit Kim Wexler um sich Büroräume anzusehen, die er gerne mieten würde. Kim ist beeindruckt von der Größe der Büroräume und Jimmy erzählt ihr, wie er sich die Einrichtung vorstellt. Er zeigt ihr auch ein Eckbüro, das er ihr anbietet, wenn sie als seine Partnerin einsteigen will. Kim hat jedoch nicht vor HHM zu verlassen, bedankt sich aber dennoch für das Angebot.

Anschließend trifft sich Kim mit Betsy und Craig Kettleman und eröffnet den beiden, dass ihre Chancen vor Gericht nicht gut aussehen und sie davon ausgeht, dass sie den Prozess verlieren werden. Deswegen hat Kim einen lukrativen Deal ausgehandelt, sodass Craig bei einem Schuldgeständnis und der Rückgabe des Geldes lediglich 16 Monate in Haft wäre, anstatt der dreißig Jahre, die die Staatsanwaltschaft ansetzt. Für Betsy ist dieser Deal jedoch vollkommen inakzeptabel und sie macht immer wieder deutlich, dass sie das Geld gar nicht hätten. Kim versucht ihnen den Ernst der Lage deutlich zu machen, wird daraufhin jedoch von den Kettlemans gefeuert. Als Howard Hamlin davon erfährt, versucht er die beiden noch umzustimmen, aber ihr Entschluss steht fest.

Gerade als Jimmy beim Bingo ist, erhält er einen Anruf von den Kettlemans und macht sich gleich auf den Weg. Die beiden wollen ihn unbedingt wieder als Anwalt engagieren, doch Jimmy geht darauf zunächst nicht ein. Dann entschuldigt er sich kurz und ruft Kim an. Als Jimmy wieder zu den Kettlemans geht, meint er, dass er ihren Fall nicht übernehmen kann, da Kim bereits den bestmöglichen Deal für sie herausgeschlagen hätte. Betsy sieht jedoch nicht ein, dass ihr Mann sich schuldig bekennen soll und deutet Jimmy an, dass sie dann auch die komplette Summe zurückgeben müssten, was auch den Anteil, den er bekommen hat, betreffen würde.

Nach diesem Gespräch geht Jimmy zu HHM und holt sich die zig Akten der Kettlemans ab. Als er diese mit einer Sackkarre in die Tiefgarage bringt, trifft er dort auf Kim, die nun Stress mit Howard hat, da sie einen Mandanten verloren hat. Jimmy entschuldigt sich dafür, dass er die Kettlemans nun betreut und Kim gibt ihm zu verstehen, dass sie Craig auf jeden Fall für schuldig hält. Zu Hause brütet Jimmy über den Akten und versucht verzweifelt einen Weg zu finden, wie er den Prozess gewinnen könnte. Dann holt er den Karton mit dem Geld hervor.

Abends ist Mike auf dem Anwesen der Kettlemans, besprüht ein Bündel Geldscheine mit einer Flüssigkeit und legt es auf ein Spielzeugauto im Garten. Dann legt er sich auf die Lauer und beobachtet das Anwesen, bis Craig einige Zeit später nach Draußen kommt und das Bündel findet. Er geht damit direkt zu Betsy, was in einem Streit endet. Als alle Lichter im Haus erloschen sind, bricht Mike in das Haus ein und sucht alles mit einem UV-Licht ab und folgt den Fingerabdrücken. So findet er schließlich das versteckte Geld, was er anschließend zu Jimmy bringt.

Jimmy legt seinen Anteil des Geldes dazu und bittet Mike es abzuliefern. Mike nimmt das ganze Geld und meint, dass sie nun quitt seien. Am nächsten Morgen stattet Jimmy den Kettlemans einen Besuch ab und gibt ihnen zu verstehen, dass ihr Geld nun weg sei. Sofort rennt Betsy panisch ins Badezimmer und kann nicht fassen, dass Jimmy es zum Staatsanwalt bringen lässt. Jimmy macht den beiden klar, dass er nicht mehr ihr Anwalt ist und sie besser wieder zu Kim gehen sollten, die einen guten Deal für Craig ausgehandelt hat. Craig sieht letztlich ein, dass es wirklich keinen anderen Ausweg gibt.

Anschließend fährt Jimmy mit den Kettlemans zu Kim, die die beiden wieder als ihre Mandaten aufnimmt. Sie bedankt sich bei Jimmy, dass er das für sich getan hat. Jimmy selbst geht danach noch einmal in seine neuen Büroräume und verabschiedet sich von diesen, da er nun die finanziellen Mittel dafür nicht mehr aufbringen kann. Dann tritt er wütend auf die Tür des Eckbüros ein und sinkt aufgewühlt zu Boden.

Annika Leichner - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Better Call Saul" über die Folge #1.07 Bingo diskutieren.