Episode: #1.09 Helden wie wir

Die Scourge ist auf dem Weg, um alle Halbdämonen zu töten. Angel, Doyle und Cordelia versuchen natürlich alles, um sie daran zu hindern. Doch es hilft nichts und einer muss sich opfern.

Diese Episode ansehen:

Voice-over Cordelia. Man sieht eine junge Frau (Cordelia), die durch die Straßen irrt und jemandem verfolgt wird. Doch Hilfe ist unterwegs. Der "Dark Avanger" (Angel) rettet das Mädchen! Dann wird die Szene gestoppt und Angel guckt Cordelia argwöhnisch an. Sie denkt, dass eine kurzer Werbespot sie aus den roten Zahlen holen könnte. Doyle ist da anderer Meinung. Für ihn springt es eher nur negative Eigenschaften mit sich. Die Leute werden sich fragen, warum Angel nur in der Nacht nach Draußen und außerdem hat keiner von ihnen eine Lizenz für die Detektei. Cordelia stimmt ihm zu, dass Angel vielleicht zu auffällig wäre und so verdonnert sie ihn, einen Text zu sprechen, da er eher zu der Mittelschicht gehört.

Als Doyle zu Angel geht, sagt dieser ihm, dass er ein bisschen Zeit braucht, bis er das alles verkraftet hat. Doyle wundert sich, da Buffy für ihn ja nur 5 Minuten da war. Angel erzählt ihm, was wirklich geschehen ist und Doyle ist beeindruckt. Er hätte sich für die Liebe entschieden. Angel gibt ihm zu verstehen, dass man das erst in der jeweiligen Situation entscheiden kann. Und er berichtet Doyle von der Dunkelheit die angeblich kommen soll.

Später erzählt Doyle Cordelia, was Angel ihm gesagt hat. Sie meint, dass die beiden keine Geheimnisse voreinander haben sollten. Gerade als Doyle ihr gestehen will, dass er ein Halb-Dämon ist, bekommt er eine Vision von einem Mädchen, dass von einer Armee Dämonen verfolgt wird.

Angel und Doyle suchen das Gebäude ab. Angel kann die Angst der Dämonen riechen, die sich in dem Haus verstecken. Sie finden sie in einer Luke im Boden. Die Scourge ist hinter ihnen her, eine Gruppe von Dämonen, die Halb-Dämonen töten will. Sie sehen in Angel den Erlöser, der sie alle retten wird.

Doyle berichtet Angel, dass Lucas, ein Dämon vom gleichen Schlag wie Doyle, ihn einmal um Hilfe gebeten hat, doch Doyle hat ihn im Stich gelassen. Dann bekam er seine erste Vision und musste mit ansehen, wie sein Volk von der Scourge getötet wurde. Er war damals durcheinander und wollte wissen, ob das was er gesehen hat, wahr war. Es war Realität. Cordelia kommt an und einer der Halb-Dämonen hält sie fest. Sie hat Angst, doch Doyle erklärt, dass alles in Ordnung ist. Angel ist gerade dabei Papiere zu holen, damit die Dämonen das Land verlassen können. Cordy hilft ihnen, aber sie wundert sich, warum Doyle und Angel Dämonen helfen. Doyle erklärt ihr, dass nicht alle Dämonen böse sind. Angel hat ein Schiff organisiert, da der Kapitän ihm noch Geld schuldet.

Reef, einer der Halb-Dämon glaubt nicht daran, dass Angel ihnen helfen will und flüchtet. Doyle folgt ihm, während der Rest sich für die Abreise bereit macht. Als er Reef findet, sind die Scourge dicht hinter ihnen. In der Zwischenzeit verhandelt Cordelia mit dem Kapitän, dass dieser noch einen Moment mit der Abreise wartet. Auf der Flucht verwandelt sich Doyle in einen Dämon, um die Scourge von Reef abzulenken. Er trifft auf Angel. Als die Scourge bei ihnen ankommt, verwandelt sich Angel in einen Vampir und sagt ihnen, dass Doyle sein Gefangener ist. Angel überzeugt Tierman, den Truppenführer, ihn aufzunehmen, indem er Doyles Genick bricht. Tierman ist einverstanden und Angel geht mit ihnen.

Als Reef Doyle entdeckt, denkt er, dass dieser tot ist. Doch Doyle erwacht und richtet sein Genick wieder in die richtige Position.

Auf dem Schiff, gibt der Kapitän Cordelia zu verstehen, dass sie jetzt fahren müssen. Einer der Halb-Dämonen bedankt sich bei Cordelia, für die Hilfe und sagt ihr beiläufig, dass Doyle auch ein Dämon ist.

Einer der Seemänner hat der Scourge verraten, dass die Halb-Dämonen auf dem Schiff sind. Angel, der jetzt auch eine Uniform trägt, hört dem gespannt zu. Dann tötet Tierman den Mann, indem er eine Maschine benutzt, die alles Menschliche im Umkreis von einer viertel Meile tötet. Als sie sich dann auf den Weg zu dem Schiff machen, klaut Angel ein Motorrad, um die anderen zu warnen.

Als Doyle mit Reef bei dem Schiff ankommt, sagt Cordelia ihm, dass sie sich Sorgen gemacht hat. Dann gibt sie ihm einen Klaps, da er ihr nicht erzählt hat, dass er ein Dämon ist. Er gesteht ihr, dass er Angst hatte, wie sie reagieren würde, aber Cordy gibt ihm zu verstehen, dass sie es nicht stört. Erstens arbeitet sie für einen Vampir und zweitens zählen für sie die Eigenschaften 'arm' und 'klein' eher. Angel kommt an und warnt sie, doch die Scourge kommt schon an. Sie positionieren ihre Maschine und Angel kämpft gegen einige der Soldaten. Angel schafft es zwar Tierman zu töten, jedoch wurden die Ausgänge des Schiffes schon blockiert und die Maschine aktiviert.

Der einzige Weg, alle zu retten, ist wenn sich jemand opfert. Angel ist bereit es zu tun, doch Doyle hindert ihn daran. Er küsst Cordelia zum Abschied und eine Energie geht von seinen Lippen zu ihren. Dann verwandelt er sich in einen Dämon und zerstört die Maschine, indem er stirbt.

Am nächsten Tag gucken Angel und Cordelia noch einmal den Werbespot, den Cordy mit Doyle gedreht hat. Die Episode endet mit Doyles Worten: "Ist es das? Bin ich fertig?"

Annika Leichner - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Review 1 (Autor unbekannt) schreibt:
    Joss und die anderen sind einerseits die Besten, andererseits auch die schlimmsten Menschen, die ich mir vorstellen kann. Zwei Folgen hintereinander weinen, und Herzschmerz. Wie konnten sie uns so...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Angel" über die Folge #1.09 Helden wie wir diskutieren.