Episode: #1.16 Schlechte Karten

In der "Tru Calling"-Episode #1.16 Schlechte Karten hilft Harrison Davies (Shawn Reaves) Tru Davies (Eliza Dushku) bei ihrem Job, da sie es diesmal nicht allein schafft. Er soll eine 19-jährige retten, die Selbstmord begehen will, doch er merkt schnell, dass es viel schwerer ist, als er sich vorgestellt hat.

Diese Serie ansehen:

Davis erzählt Tru, dass er Besuch empfangen wird, allerdings ist seine Wohnung noch nicht eingerichtet, deshalb bietet sie ihm ihre Hilfe an. Jack betritt mit der Leiche von Melissa Sumner die Gerichtsmedizin. Sie ist Studentin und wurde bei einem Überfall erschossen, allerdings wurde ihre Brieftasche nicht gestohlen. Melissa bittet Tru um Hilfe, doch der Tag wiederholt sich nicht.

Während Tru und Davis bereden, was schief gelaufen sein könnte empfängt Jack die Familie Sumner. Melissas Eltern äußern, dass sie niemanden kennen, der ein Motiv hätte, ihrer Tochter etwas anzutun. Daraufhin macht sich Tru auf die Suche nach Hinweisen zum Mord. Ihre erste Stadion ist die Hudson University, dort befragt sie eine der Studentinnen, die erzählt, dass Melissa ehrgeizig war und nebenbei Mathematikunterricht an der Uni gegeben hat. Auch sie weiß nicht, wer auf Melissa geschossen haben könnte.

Tru erzählt zunächst Davis alle Neuigkeiten zum Fall, als sich Jack, der ebenfalls hilft, einmischt. Er findet ein Bild in einer der Kisten, auf der eine Frau auf einem Boot zu sehen ist. Es handelt sich um die Exfrau von Davis. Daraufhin verabschiedet Davis die beiden. Auf dem Nachhauseweg versucht Jack seiner Gegenüber begreiflich zu machen, dass sie gar nichts über ihn weiß, aber sie ihm viel erzählt.

Tru redet mit Melissas Leiche, als Jack mit einer weiteren hereinkommt. Es handelt sich um Geoffrey Pine, der an einer Überdosis Schlaftabletten gestorben ist. Allerdings hat dieser keinen Ausweis dabei, nur haufenweise Visitenkarten und einen Abschiedsbrief. Plötzlich bittet Geoffrey Tru um Hilfe.

Der Tag wiederholt sich

Nachdem Tru erwacht ist und Davis eine Nachricht auf der Mailbox hinterlassen hat, fährt sie zur Gerichtsmedizin. Allerdings ist Davies noch nicht dort und sie stellt Nachforschungen über die Firmen von den Visitenkarten an. Dann gesellt sich Jack zu ihr und wundert sich erneut, dass Davis so viel von ihr weiß, obwohl er ihr so wenig anvertraut. Dann stellt sie Recherchen über das Boot von dem Foto an. Nachdem Davis eingetroffen ist, erzählt sie ihm im Büro, dass alle Firmen der Visitenkarten die selbe Adresse haben. Währenddessen spioniert Jack am Computer, und findet heraus, dass Tru nach einer gewissen H. Clarke gesucht hat. Dann fragt er Davis, ob er eine Person mit dem Namen kenne, da er sich Sorgen machen würde, ob er eine Leiche zu wenig mitgebracht habe.

Harrison will gerade eine Wette abgeben, als ihm Tru davon abrät. Außerdem erzählt sie, dass sie zwei Menschen retten muss, er bietet seine Hilfe an. Er fährt direkt zur Hudson Universität und setzt sich in eine ihrer Vorlesungen und versucht sie mit einem Trick zum Essen einzuladen, doch sie sagt ihm ab. Dann folgt er Melissa aufs Dach und spielt ihr vor, dass er Mathenachhilfe brauche, aber auch das haut nicht hin.

Zur selben Zeit ist Tru bei der besagten Adresse und belauscht ein Telefonat zwischen Geoffrey und einem Kunden, sowie mit seiner Frau, die er anlügt. Sie gibt sich als Bankangestellte aus und er verspricht, dass er das Geld bis zum selben Abend aufgetrieben hat. Nachdem er die Halle verlässt, folgt sie ihm unauffällig zu einem Club, dort erfährt sie von einem Kellner, dass ein großes Pokerturnier veranstaltet wird. Sie ruft Harrison an, der für sie bei dem Turnier teilnehmen soll, nachdem sie das Geld beim Wettbüro besorgt hat. Währenddessen beobachtet Harrison Melissa dabei, wie sie ihr Zimmer verlässt und folgt ihr, durch den Hintereingang in ein Gebäude. Plötzlich stehen sich Harrison und Tru von Angesicht zu Angesicht.

Nun versuchen die beiden Melissa und Geoffrey zum Gehen zu überreden, allerdings klappt dies nicht. Harrison erfährt, dass Melissa ihr gesamtes Studiengeld beim Zocken verloren hat und dieses Pokerturnier die einzige Möglichkeit ist zu verhindern, dass die Schule einen Brief an ihre Eltern schickt. Währenddessen erfährt Tru, dass Geoffrey das Geld brauche, um seiner Frau zu beweisen, dass er sein Leben wieder in den Griff bekommen hat. Nachdem Melissa eine Runde gewonnen hat, äußert Tru die Vermutung, dass Melissa sehr viel Geld gewonnen hatte und deswegen ermordet wurde. Gleichzeitig hat sich Geoffrey erschossen, weil er kein Geld gewonnen hat. Die nächste Runde gewinnt allerdings Harrison und als Melissa ihn fragt, ob er ihr Geld leihen könnte, verneint er dies. Melissa steigt aus dem Turnier aus und nun muss Harrison das gesamte Geld an Geoffrey verlieren.

Jack hat die Adresse von H. Clark herausgefunden und dort öffnet ihm eine Frau die Tür. Diese erklärt ihm, dass ihre Tochter Hailey die Besitzerin des Bootes sei. Währenddessen versuchen Tru und Harrison Geoffrey zu überzeugen nun mit dem Pokern aufzuhören. Die drei verlassen den Club und bevor Geoffrey in ein Taxi einsteigt, äußert er, dass er direkt zu seiner Frau fahren wird. Auch Tru und Harrison verabschieden sich voneinander, da sie zur Arbeit muss und Harrison will Melissa beweisen, dass er doch ein netter Kerl sei.

Tru ruft bei Geoffreys Frau an, doch diese sagt, dass ihr Mann noch unterwegs sei. Als Tru sich auf die Suche nach Geoffrey machen will, erfährt sie von Davis, dass es sein könnte, dass am zweiten Tag Melissa Selbstmord begeht und Geoffrey erschossen wird. Derweil findet Harrison einen Abschiedsbrief in Melissas Zimmer und findet sie auf dem Dach. Nachdem er ihr sein Auto schenkt, das sie verkaufen kann und somit die Studiengebühren zahlen kann, lässt sie sich von ihrem Plan abbringen. Geoffrey ist noch einmal zum Club zurückgekehrt und verlässt zusammen mit einem Mann das Gebäude. Draußen zieht der Mann eine Waffe, bedroht Geoffrey mit dieser und verlangt das Geld. Als Tru dazu kommt, schaffen sie es dem Mann die Pistole abzunehmen und lassen ihn von der Polizei festnehmen. Daraufhin bedankt sich Geoffrey für Trus Hilfe und verspricht, dass er seiner Frau die Wahrheit sagen wird.

Wieder in der Gerichtsmedizin erfährt Tru von Jack, dass Davis verheiratet war. Sie befragt wenig später Davis nach der Frau auf dem Foto. Dann erzählt Davis, dass er und Hailey zum Essen ins einem Restaurant verabredet waren, um ihr Einjähriges zu feiern, allerdings hatte er sich auf Arbeit verspätet und in der Zwischenzeit hatte jemand die Reifen seines Wagens zerstochen und das Benzin gestohlen. Plötzlich wurde er von einer Frau angesprochen, die ihm befahl seine Frau anzurufen, da Hailey nicht mit ihrem Auto losfahren dürfe, da sie verunglücken würde. Allerdings hat er dies nicht getan und bei der Autopsie von Hailey wurde festgestellt, dass sie einen Schlaganfall erlitten habe, ihr Wagen außer Kontrolle geraten sei und von einem Laster erfasst wurde. Er hat außerdem erfahren, dass am ersten Tag auch Davis selber starb und die Frau, die sich als Trus Mutter herausstellt, sein Leben gerettet hat.

Plötzlich werden sie von Jack unterbrochen der eine Leiche vom Campus abgeholt hat. Dabei handelt es sich um die Leiche von Melissa. Als die Sumners eintreffen, flüchtet Harrison traurig. Tru erfährt, dass ein Mann bei ihnen angerufen hat, der ihnen erzählte, dass Melissa ihr Studiengeld verzockt habe. Daraufhin haben sie bei ihr angerufen und Melissa sich umgebracht.

Anja Schmidt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Barbara K. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    In dieser Episode kommen einige Handlungen richtig in die Gänge. Jack hat offenbar mehr als nur diesen Job im Leichenschauhaus im Sinn, Davis begründet endlich schlüssig, warum er Tru glaubt und...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Tru Calling" über die Folge #1.16 Schlechte Karten diskutieren.