Episode: #1.17 Der Tod steht ihr gut

In der "Tru Calling"-Episode #1.17 Der Tod steht ihr gut kauft Tru Davies (Eliza Dushku) sich ein Auto und gesteht Harrison Davies (Shawn Reaves), dass sie schon seit einer ganzen Weile nicht am Grab ihrer Mutter war. In der Leichenhalle taucht die Schauspielerin Carly Anders (Tamyra Gray) auf, die sich einige Eindrücke für ihre neue Rolle einholen will. Am Ende des Tages stirbt sie und muss von Tru gerettet werden.

Diese Episode ansehen:

Eine Frau wird von einem Mann gejagt, allerdings läuft sie direkt in eine Sackgasse hinein und wird von ihm niedergestochen. Davis drückt sie Stopptaste des Videorekorders und erklärt Tru, dass die Darstellerin Carly Anders in dem Film mitspielt. Diese wird am nächsten Tag zu ihnen kommen, um die Arbeit eines Pathologen kennenzulernen, da sie in ihrem nächsten Tag eine Angestellte im Leichenschauhaus spielt. Tru bemerkt auf dem PC-Monitor einige Diagramme, die Davis aufgestellt hat, um herauszufinden, ob die Opfer, denen Tru bisher geholfen hat, irgendwas gemeinsam haben um somit genauer Prognosen zu treffen. Plötzlich platzt Jack ins Büro und spricht Tru darauf an, dass diese noch nie eine Leiche abgeholt hat.

Harrison und Tru versuchen bei einem Autoverkäufer den Preis für Trus neues Auto herunterzuhandeln, der Gebrauchtwagenhändler stimmt zu und Tru kommt der Verdacht, dass er wahrscheinlich auch noch weiter mit dem Preis herunter gegangen wäre. Zurück in der Pathologie trifft Carly ein und Tru führt sie herum. Carly möchte von Tru wissen, ob jemand auch für tot erklärt werden könnte, wenn es keine Leiche gibt. Tru bejaht dies und Carly will nun wissen, ob das ihr Traumberuf sei und Tru erklärt, dass es eigentlich nur ihr Praktikumsplatz für das Medizinstudium sein sollte.

Harrison und Lindsay schlendern durch die Stadt und sie warnt ihn vor ihrer Schwester, da sie noch nie ihre Freunde ausstehen konnte. Unterwegs bemerkt Harrison Jack, der auf einer Beerdigung war und mit den Hinterbliebenen spricht. Er erzählt, dass einer seiner Freunde verstorben ist und lädt die beiden ein, mit ihm etwas trinken zu gehen. Lindsay lehnt ab und so gehen die beiden Männer alleine.

Tru beschwert sich bei Davis, dass sie keine Zeit mehr für ihre Freunde hat, als ein Mann das Leichenschauhaus betritt und sich nach Carly erkundigt. Peter erzählt, dass er ein jahrelanger Freund von ihr sei und Tru verrät ihm, dass sie auf den Weg zu ihrer Mutter ist. Als Tru mit ihrem neuen Wagen losfahren will, springt dieser nicht an.

Jack fragt Harrison über dessen Schwester aus und erklärt, dass es so scheint als würde Tru nur für den Job leben. Das Gespräch wird durch ein Handyklingeln unterbrochen und Tru bittet ihren Bruder, sie abzuholen, doch dieser hat keine Zeit wegen dem Essen und so bietet Jack seine Hilfe an. Sie lehnt dies ab und als Jack bei ihr eintrifft, beschwert sich dieser bei ihr, dass er das Gefühl hat, als würden Tru und Davis ihn ausgrenzen und dass es für ihn so nicht leicht ist.

Harrison und Lindsay sind gemeinsam mit Erin zum Essen verabredet und Harrison benimmt sich wie ein echter Gentleman und hinterlässt so einen guten Eindruck bei Lindsays Schwester.

Tru und Jack treffen am Unfallort ein und Tru erfährt, dass eine Frau den Notruf verständigt hatte, als sie von einem Wagen verfolgt wurde. Es sieht so aus, als hätte der andere Wagen sie von der Brücke gedrängt und sie ist dann in den Fluss gestürzt. Als sich Tru der Leiche nähert, bemerkt sie, dass es sich bei der Toten um Carly Anders handelt.

Der Tag wiederholt sich

Tru erwacht im Auto und steigt sofort aus und sagt dem Autoverkäufer, dass sie sich einen anderen Wagen kaufen will. Sie konfrontiert ihn damit, dass das Auto nicht mehr viele Kilometer fährt. Danach fährt sie in die Gerichtsmedizin und erklärt Davis, dass sie einen Wiederholungstag erlebt und Carly sterben wird. Davis wundert sich, da ein Mittwoch sehr selten ein Wiederholungstag ist, daraufhin bittet Tru ihn, dass er alle Statistiken vom Rechner löscht, da Jack anfängt Fragen zu stellen.

Carly trifft in der Pathologie ein und Tru versucht irgendwas über ihr Privatleben herauszufinden, doch Carly blockt ab. Tru bittet Davis für sie einzuspringen, da sie mit Anna, Carlys Assistentin, zum Diner gehen möchte. Anna beginnt zu erzählen, dass sie schon seit Jahren für Carly arbeitet und rund um die Uhr bei ihr ist. Nachdem Tru fragt, ob sie jemanden kenne, der wütend auf Carly sein könnte, verneint Anna dies. Außerdem erklärt sie, dass Carly auf Drängen ihrer Mutter vor acht Jahren die letzte Pause gemacht hat, als sie fast einen Nervenzusammenbruch erlitten hat. Als Tru in die Gerichtsmedizin zurückkommt, erzählt Davis ihr, dass eben ein Mann aufgetaucht ist, mit dem Carly sich im Büro streitet. Tru erklärt, dass der Mann auch am gestrigen Tag da war.

Lindsay und Harrison schlendern die Straße entlang und er bemerkt Jack bei der Beerdigung. Zusammen gehen die beiden Männer in eine Bar und Harrison erzählt, dass es bei ihm und Lindsay gefunkt hat. Jack gibt zu, dass er ihn beneidet und die beiden stoßen auf die Beziehung an.

Tru trifft bei Carlys Haus ein, um ihr die Handtasche zurückzubringen, die sie selbst gestohlen hat. Isabelle, Carlys kleine Schwester öffnet die Tür und erst als Tru schwört keine Reporterin zu sein, kommt Carly an die Tür. Tru lässt nicht locker und fragt sie erneut wegen Peter, doch Carly droht ihr, dass sie die Polizei rufen wird, wenn Tru sie nicht in Ruhe lässt.

Harrison und Jack sind auf dem Heimweg und während Harrison in die Tiefgarage geht, will Jack lieber zu Fuß gehen. Gerade als Harrison ins Auto steigen will, wird er von einem bewaffneten Mann bedroht, der die Autoschlüssel verlangt. Bevor Harrison einwilligen kann, taucht Jack auf und dem Mann erklärt, dass er sowieso nicht schießen wird, da er zu feige ist. Der Mann wendet sich nun Jack zu und droht ihm ihn innerhalb von fünf Sekunden zu erschießen, doch Jack zeigt keine Angst und nun flüchtet der Mann.

Tru observiert Carly und Davis bietet ihr an, dass er sich zu ihr gesellen wird, damit sie nicht so alleine ist. Nachdem Carly das Haus verlässt, folgt Tru ihr zu einem Schrottplatz. Dort beobachtet sie wie sich Peter und Carly treffen und sie ihm Geld gibt. Sie hofft, dass sie sich nun freigekauft hat, doch Peter verlangt weiterhin, dass sie zahlt, wenn er Geld braucht. Carly gibt zu bedenken, dass sie dies nun schon seit acht Jahren tut und nachdem Carly weggefahren ist, spricht Tru Peter an und ihr wird klar, dass Isabelle nicht Carlys Schwester sondern Tochter ist. Nachdem sie ihn mit ihrem Vorwurf konfrontiert, erwidert er, dass er Carly nichts antun will, da sie nur lebend für ihn von Nutzen ist.

Harrison ist immer noch völlig aufgebracht wegen Jacks Verhalten und dieser gesteht, dass er auf einer Beerdigung eines völlig Fremden war. Er tut dies des Öfteren um sich klar zu machen, dass der Tod immer anwesend ist. Dann gibt er Harrison zu bedenken, dass er nicht glaubt, dass Lindsay ihn glücklich machen wird. Lindsay sitzt allein im Restaurant, als Harrison endlich auftaucht. Er sagt ihr, dass sie sich daran gewöhnen muss, dass er mal zu spät kommt und er eben so ist, wie er ist. Daraufhin macht sie mit ihm Schluss.

Tru fährt erneut zu Carlys Haus und beobachtet einen Streit zwischen ihr und Anna. Ihr fällt ein, dass laut Davis Statistik der Mörder meist aus dem nähren Umfeld des Opfers stammt.
Anna erzählt Tru, dass Carly sauer auf sie sei, da diese einen kleinen Autounfall hatte. Mittlerweile ist auch Davis eingetroffen und dieser äußert die Vermutung, dass Carly vielleicht gar nicht von der Straße gedrängt wurde, sondern selbst in den Fluss gefahren ist. Als Carly mit dem Auto losrast, verfolgt Tru diese. Währenddessen erfährt Davis von Anna, die gerade einen Anruf von Carlys Agentin erhalten hat, dass Carly gar keinen Film als Pathologin dreht. Davis ruft Tru an und diese vermutet daraufhin, dass Carly ihren Tod nur vortäuschen will, da sie mit dem Stress um das Geheimnis nicht mehr klarkommt. Allerdings muss gestern etwas schiefgegangen sein, da sie ja tatsächlich gestorben ist, als Tru bei der Brücke eintrifft, versinkt das Auto schon im Wasser. Doch Carly steht auf der Brücke und benachrichtigt gerade den Notruf, als sie fast von einem anderen Auto erfasst wird. Doch Tru kann sie retten und versucht Carly zu überzeugen nicht vor ihm Geheimnis davonzulaufen. Carly erwidert, dass sie keine andere Wahl hat, da Peter sie nie in Ruhe lassen wird und ihre Tochter nie ein friedliches Leben führen wird, wenn die Reporter die Wahrheit herausfinden.

Harrison besucht Jack und erzählt ihm von der Trennung. Daraufhin erklärt Jack, dass es nicht seine Schuld war, sondern Lindsay ihm nur immer wieder eine neue Chance gegeben hat, damit sie ihn verändern kann. Bevor Jack zum Tatort gerufen wird, erklärt er Harrison nicht, dass Freunde dies nie tun würden.

Tru und Davis sind bereits am Tatort, als Jack dort eintrifft und sich wundert, dass man sie ruft, wenn man keine Leiche gefunden hat. Nachdem Davis sich verabschiedet, äußert Jack, dass es ihm um Carly leid tue, da sie alles hatte und wendet sich der Stelle zu, an der am vergangenem Tag die Leiche lag und streicht über die Stelle. Tru wundert sich über Jacks Verhalten und er vermutet, dass es Carly egal wo sie ist, jetzt wohl besser gehen wird.

Tru besucht nach langer Zeit das Grab ihrer Mutter.

Anja Schmidt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Diese Folge liefert sowohl mehr Informationen über Jack als auch einen großen Schritt an Verständnis von Tru für ihre Mom. Da Harrison zudem endlich die Quittung von Lindsay bekommt, kann man...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Tru Calling" über die Folge #1.17 Der Tod steht ihr gut diskutieren.