Episode: #2.17 Zeitphantom

Nachdem bekannt wird, dass Zoom Jay Garrick ist, will Barry mehr denn je alles geben, um nach Erde-2 zurückzukehren und Zoom für immer aufzuhalten. Verzweifelt sucht er nach einer Möglichkeit, schneller zu werden, weshalb er sich entschließt, in die Vergangenheit zu reisen, sich als er selbst zu dieser Zeit auszugeben und Dr. Harrison Wells/Eobard Thawne dazu zu bringen, ihm beizubringen, wie man schneller rennt. Die Dinge geraten jedoch außer Kontrolle, als Barrys früherer Gegner Hartley Rathaway sowie sein alter Freund Eddie Thawne auftauchen. In der Gegenwart entschließt sich Iris derweil, ihre Vergangenheit abzuschließen und sich auf ihre Zukunft einzulassen.

Diese Episode ansehen:

Foto: Tom Cavanagh, The Flash - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Tom Cavanagh, The Flash
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Barry ringt mit der Erkenntnis, dass er wieder von einem Mentor betrogen wurde. Um sich davon abzulenken, versucht er mit allen Mitteln, die Zeitformel zu lösen und stellt intensive Nachforschungen an. Währenddessen hat Cisco immer wieder Visionen von Zoom, wenn er in der Nähe des Helms von Jay Garrick ist.

Abends verbringt Barry Zeit mit Joe und Iris, mit denen er auch über seine Enttäuschung über Zoom redet. Als Joe kurz den Raum verlässt, berichtet Iris ihm, dass sie eine Verabredung hatte und dass sie deshalb wieder an Eddie denken musste. Barry versucht ihr zuzureden, dass Eddie nicht gewollt hätte, dass sie allein bleibt. Als Joe das Essen bringt, erscheint auch Wally, der außerdem gute Nachrichten hat, denn sein Projekt an der Uni wurde von seinem Professor gelobt. Wallys Bericht von seiner Arbeit bringt Barry auf die Idee, sich noch einmal mit Harrison Wells beziehungsweise Eobard Thawn zu beschäftigen. Dazu muss er ungefähr ein Jahr in der Zeit zurückreisen, um über Harrison die Information zu erhalten, mit der er schneller werden kann. Harry hält dies für eine zu gefährliche Idee, denn Eobard kenne Barry zu gut, um nicht zu merken, dass er nicht der richtige sei. Er warnt Barry vor den Konsequenz einer solchen Reise auf die Zeitlinien aller Menschen, die damit in Gefahr geraten. Barry lässt sich aber nicht beirren und Cisco und Caitlin helfen ihm dabei. Sie bereiten ihn genau auf den Zeitpunkt vor, an dem er ankommen wird und geben ihm eine Betäubungsspritze mit, mit der er die Version von sich selbst zu dieser Zeit auslöschen kann. Sie schicken Barry an den Zeitpunkt zurück, als sie gerade gegen Hartley Rathaway (#1.11 Tödliche Frequenzen) gekämpft haben. Außerdem legen sie Wert darauf, dass er unter keinen Umständen seinen Freunden sagen darf, dass Wells böse ist. Damit würde er die Zeitlinie zu stark verändern.

In der Vergangenheit angekommen bemerkt Barry, dass er einige Zeit zu früh ankommt und gerade dann erschienen ist, als seine frühere Version Hartley konfrontiert. Es gelingt ihm aber, seine Originalversion auszuschalten und zu betäuben. Danach nimmt er den Kampf mit Hartley wieder auf und nimmt diesen gefangen. Als sie ihn kurz darauf in eine Zelle sperren, nutzt Barry sein Wissen über die Vorfälle in der Zukunft dazu, um Cisco darauf hinzuweisen, dass Hartley explosives Material in seinen Hörhilfen transportiert. Wells wundert sich, wie Barry auf diese Idee kam, was Barry herunter spielt. Er versucht daraufhin mehr von Harrison über die Möglichkeiten zu erfahren, wie er schneller werden kann. Als Barry ihm seine aktuelle Formel für seine Schnelligkeit zeigt, wundert sich Wells über diese, geht aber zunächst nicht näher darauf ein.

Auf dem Polizeirevier unterhalten sich Joe und Eddie, denn Joe bittet seinen Freund, mehr über Harrison Wells herauszufinden, dem er misstraut. Unterdessen wird ein Polizeibeamter von einem geistartigen Wesen verfolgt und angegriffen. Im Labor erhalten Barry und Wells den Notruf und Wells schickt Barry aufs Revier, um sich der Sache anzunehmen. Als er ankommt, ist der Geist gerade geflohen aber Barry ist verunsichert davon, Eddie wieder zu begegnen. Joe vermutet hinter Barrys seltsamer Stimmung, dass er eifersüchtig auf Eddie wäre, was natürlich nichts damit zu tun hat.

Im Labor versuchen Cisco und Caitlin herauszufinden, was der Geist bedeutet. Da erzählt ihnen Barry, dass er den Geist einige Stunden vorher schon einmal gesehen hat, verschweigt ihnen allerdings, dass dies war, als er durch die Zeit gereist ist. Wells bittet Barry um ein Gespräch unter vier Augen und schlägt diesen dann nieder, als sie außer Sichtweite der anderen sind. Er sperrt Barry in seinen geheimen Raum im Labor ein. Dort befragt er Barry, wer er ist. Er hat sofort erkannt, dass mit Barry etwas nicht stimmt und dass die Details der letzten Stunden nicht zusammenpassen. Mit dem Erscheinen des Zeitphantoms, wie der Geist bezeichnet wird, wurde ihm klar, dass Barry durch die Zeit gereist sein muss, denn die Phantome erscheinen nur unter diesen Umständen. Barry versucht dies abzustreiten, aber Wells lässt sich nicht täuschen. Daraufhin erklärt Barry ihm, dass er von ihm die Lösung für die Zeitformel erhalten möchte. Eobard erkennt in dem Moment, dass Barrys Überleben bedeutet, dass sein eigener Plan fehlschlagen wird. Barry versucht ihm klarzumachen, dass Eobard trotz seines Überlebens in die Zukunft reisen wird. Eobard lässt sich überzeugen, erkennt aber, dass er diese Version von Barry nicht braucht und er ihn töten kann. Barry blufft und meint, es existiere ein Brief, der den aktuellen Barry über alles informiert, sollte ihm etwas passieren, was für Eobard bedeutet, dass er nicht in seine Zeit reisen kann. Daraufhin erklärt sich Eobard bereit, ihm zu helfen.

Im Labor erscheint plötzlich ein Zeitphantom, dass Caitlin angreift, es gelingt ihr sich mit Cisco zusammen in Hartleys Zelle zu verstecken. Wells lässt Barry nicht zu den anderen, um ihnen zu helfen. Hartley kann ihnen aber helfen, das Phantom abzulenken und auf eine andere Spur zu schicken. Als das Phantom weg ist, lässt Wells Barry zu den anderen und zusammen versuchen sie das Phantom loszuwerden. Wells erklärt Barry, dass sie erst das Phantom loswerden müssen, bevor er ihm mit der Zeitformel helfen kann.

Barry versucht auf dem Revier in seinem Büro eine Lösung zu finden. Außerdem bittet er Eddie, eine Videonachricht für Iris aufzunehmen, die er mit Iris bevorstehendem Geburtstag erklärt.

Im Labor erscheint die Originalversion von Barry an diesem Zeitpunkt, der aus seiner Betäubung erwacht ist. Deshalb ist der zukünftige Barry gezwungen, Cisco und Caitlin zu erklären, dass er aus der Zukunft kommt. Wells hindert Barry daran, noch viel mehr zu erklären, um die Zeitlinie halbwegs intakt zu halten. Er übergibt ihm einen Datenträger mit der Lösung der Zeitformel und schickt ihn wieder in seine eigentliche Zeit, so dass das Phantom ihm dorthin folgt. In der Zwischenzeit sollen Caitlin und Cisco lösen, wie man dieses loswerden kann, für dass sie nun ja über ein Jahr Zeit haben.


Barry erscheint zurück in seiner normalen Zeit, dicht gefolgt von dem Phantom. Cisco schafft es nicht, dass Phantom zu besiegen, aber Hartley taucht plötzlich auf und kann das Phantom ausschalten. Barrys Reise hatte damit den Einfluss, dass Hartley nicht mehr zu den Bösen gehört, denn er ist nun eng mit Caitlin und Cisco befreundet. Als nächstes überprüft Barry die von Wells mitgesendeten Daten, die die Lösung für die Zeitformel beinhalten. Danach spricht er mit Harry, der immer noch traurig ist, weil er Jessie nicht finden kann.

Später am Abend besucht Barry Iris und gibt ihr die Videonachricht, die er von Eddie aufgezeichnet hat. Er erzählt Iris, dass er sie zufällig gefunden habe. Als sie sich das Video anschaut, ist sie zu Tränen gerührt.

Cindy Scholz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Flash" über die Folge #2.17 Zeitphantom diskutieren.