Episode: #2.04 Blackout

Cameron vergisst aufgrund eines Software-Fehlers wer sie ist und verschwindet während eines Einkaufes. Auf der Polizeistation lernt sie das Straßenkind Jody kennen und freundet sich mit ihr an, in einem Rehabilitationszentrum schafft es eine Sozialarbeiterin einige von Camerons beunruhigenden und längst vergessenen Erinnerungen zu wecken. Währenddessen trifft sich Catherine Weaver mit Agent Ellison um ihm einen Job bei der Zeira Corp anzubieten, wodurch er zunächst in ihrer Vergangenheit wühlt.

Diese Serie ansehen:

Foto: Summer Glau, Terminator: S.C.C. - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Summer Glau, Terminator: S.C.C.
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Eine menschliche Cameron rennt in Panik einen dunklen Gang entlang, wobei sie von jemandem verfolgt wird. Sie schafft es aus dem Gebäude zu flüchten und findet sich in der Welt nach dem Judgement Day wieder. Doch plötzlich wird sie erneut gefangen genommen.

Cameron wird von John aus ihrer Erinnerung gerissen und soll im Supermarkt einkaufen, wo sie immer mehr Erinnerungen überkommen und plötzlich ihr System runterfährt. Als sie einen Stapel Melonen umreißt und jegliche Erinnerung verloren hat, wird die Polizei alarmiert. Als ein Polizist nach ihrem Namen fragt, kommt ein erneutes Flashback. Sie wird von einem Terminator verhört, der ihren Namen erfahren will. Als sie sich weigert, wird ihr der Strichcode am Arm tätowiert. Daraufhin erklärt sie, dass ihr Namen Allison Young sei. Währenddessen fährt Sarah Kacy ins Krankenhaus, da diese an Schmerzen leidet und Blutungen aufgetreten sind.

In der Ausnüchterungszelle lernt Cameron das Straßenkind Jody kennen, während sich Cameron ihr als Allison vorstellt. Nachdem die beiden wieder entlassen werden, bemerkt Jody Camerons Geldbündel und schlägt vor, zusammen loszuziehen. Zur selben Zeit ist John im Supermarkt und erfährt von dem Zwischenfall mit Cameron. Als er jedoch auf der Polizeistation eintrifft, erfährt er von einem Polizisten, dass Cameron bereits weg sei.

Im Krankenhaus kann die Ärztin die beiden Frauen beruhigen, doch sie müssen Kacy für weitere Tests dort behalten. Sarah beschließt ihr Gesellschaft zu leisten und erzählt ihr, dass John während eines Wanderausfluges im Dschungel geboren wurde, wobei sie vorgibt, dass Kyle bei der Geburt dabei war. Das Gespräch wird von Kacys Exfreund Trevor unterbrochen.

Ellison ist erneut bei Catherine Weaver, um mit ihr über das Jobangebot zu reden. Catherine erzählt ihm, dass ihr Mann bei einem Helikopterabsturz ums Leben kam, was sie glaubt, nicht passiert wäre, wenn eine Maschine den Helikopter geflogen wäre und sie möchte, dass er den Terminator jagt, damit sie ihn danach untersuchen können. Wenig später bittet Ellison seine Exfrau Recherchen über Catherine Weaver anzustellen, wobei aber nichts Auffälliges festgestellt wird.

Cameron wird weiter von den Terminatoren verhört. Sie wird nach ihrer Heimat und ihrer Familie befragt. Dabei stellt sie klar, dass ihre Eltern und ihre Schwester tot sind.

Jody und Cameron sitzen in einem Imbiss, als sie aus ihrer Erinnerung erwacht. Plötzlich entdeckt Jodys Exfreund die beiden und bezichtigt Judy seinen Laptop gestohlen zu haben. Als er auf sie einschlägt, gibt ihm Cameron ihr Geldbündel. Danach gehen die beiden in ein Heim, wo sie für einige Tage wohnen wollen. Als Cameron im Gespräch mit einer Sozialarbeiterin von ihrer Familie erzählen soll, erinnert sie sich daran, was sie den Terminatoren bei einem weiteren Verhör erzählt hatte.

Cameron, die glaubt, dass sie ursprünglich aus Palmdale stammt, ruft bei ihrer vermeintlichen Mutter an. Doch es stellt sich heraus, dass sie noch gar keine Tochter hat, denn diese wird erst in einigen Monaten auf die Welt kommen.

Trevor lädt Sarah und ihre Kinder zu einem Barbecue ein und bietet ihr an, John einmal auf den Schießplatz mitzunehmen, denn er ist Polizist. Die Ärztin unterbricht die drei und erklärt ihnen, dass alles in Ordnung ist, Kacy aber über Nacht zur Beobachtung bleiben müsste.

John kommt im Heim an und spricht Cameron an, doch diese kann sich an ihn nicht erinnern. Als er sie mit Cameron anspricht, erklärt sie, dass sie Allison heiße. Er erzählt ihr daraufhin, wer sie wirklich ist.

Cameron flüchtet aus ihrer Zelle und muss in einem Lagerraum feststellen, dass die Terminatoren Menschen in Käfigen festhalten. Sie schafft es, bis auf das Deck des riesigen Schiffes und springt ins Wasser. Allerdings sinkt sie nach unten und bleibt in einem Netz liegen, dass sie daraufhin wieder an Bord zieht. Nachdem sie wieder eingesperrt ist, steht plötzlich ein Terminator vor ihr, der ein Ebenbild ihrer selbst ist.

John versucht Cameron zu überzeugen, mit ihm zu kommen. Nachdem John aus dem Haus geschmissen wird, begreift sie langsam, wer sie wirklich ist. Wenig später erzählt sie ihrer Sozialarbeiterin, dass sie glaubt eine Maschine zu sein, die den menschlichen Widerstand infiltriert hat, um John Connor zu töten. Nach dem Gespräch alarmiert die Sozialarbeiterin die Polizei, während Cameron und Jody beschließen, zusammen in einer anderen Stadt neuanzufangen. Als die Polizei eintrifft, sind sie bereits weg.

Ellison besucht Catherine erneut und lernt dort ihre Tochter Savanna kennen. Nach einem klärenden Gespräch, nimmt er ihr Jobangebot an.
John verfolgt Judy und Cameron zu einem Haus, wo die beiden einbrechen wollen. Als sie den Tresor plündern, bemerkt Cameron Ohrringe, die zu Judys Halskette passen. Zögerlich erzählt Judy, dass das das Haus ihrer Eltern sei.

Allison wird von Cameron erneut verhört, da sie herausgefunden hat, dass sie sie belogen hat. Denn ihr Armband ist kein Geschenk ihrer Schwester, sondern ein Erkennungszeichen für die Widerstandskämpfer. Wäre Cameron ohne eines dieser Armbänder im Versteck von John Connor aufgetaucht, hätten sie gewusst, dass sie ein Terminator ist. Bevor Cameron das Armband nimmt, würgt sie Allison und tötet sie.

Cameron begreift, dass Judy sie nur mitgenommen hat, um sie als Sündenbock zu benutzen. Sie packt Judy am Hals und würgt sie. Als John das Haus betritt, liegt Judy bewusstlos am Boden, doch sie lebt. John und Cameron flüchten und machen sich auf den Weg nach Hause.

Sarah hat auf Trevors Bitte hin die Nacht bei Kacy verbracht, als diese ihr gesteht, dass sie verschreckt war, weil Trevor Polizist ist, er aber dennoch ein toller Vater sein wird. Daraufhin gesteht Sarah, dass Johns Vater vor seiner Geburt gestorben ist und sie es auch alleine geschafft hat.

Anja Schmidt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Terminator: S.C.C." über die Folge #2.04 Blackout diskutieren.