Episode: #3.06 Liebesgeschichten

Neil lädt Charmaines Mutter dazu ein, sich ihre Enkeltochter anzusehen, während Kate einen interessanten Fluggast kennen lernt. Noah und Marshall finden ein Thema für ihren Film und Dr. Hatteras macht eine Entdeckung, als er sich die Tonbänder von Taras Therapiesitzungen anhört.

Tara sitzt an einer Hausarbeit und wird dabei von einem Vogel gestört. Da sie sich in dem Moment wünscht, Buck würde sich um das Problem kümmern, verwandelt sie sich und er erschießt den Vogel. Gegenüber Dr. Hatteras äußert sie sich über die Entwicklung positiv, da der Vertrag zwischen ihr und ihren Spaltpersönlichkeiten diese dazu veranlasst, ihr zu helfen anstatt Chaos anzurichten. Allerdings würde der Dozent mit ihr auch gern über Max reden, der gern ein Leben ohne ihre anderen Charaktere führen würde. Tara beteuert jedoch, dass es ihr zur Zeit gut ginge und Dr. Hatteras fragt, ob sie mir nur "gut" zufrieden wäre.

Kate betreut einen Flug nach Tulsa als Stewardess. Da der Kapitän gegen Alkohol ist, hat sie den Passagieren nur eine kleine Flasche Schnaps anzubieten, die sie dem Fluggast verspricht, der ihr etwas aus der Stadt mitbringt. Jemand meldet sich, doch ein anderer Gast, Evan, kommt ihm zuvor und bewegt Kate dazu, ihm die Flasche zu geben. Auf dem Rückflug bringt er ihr ein Andenken aus Tulsa mit, das sie sich gewünscht hatte. Da sie den Flughafen nicht verlassen kann, hat sie so wenigstens ein Souvenir. Sie flirtet mit Evan, doch er ist von ihren Annäherungsversuchen irritiert.

Neil trifft sich in einem Diner mit Charmaines Mutter und zeigt ihr ein Bild von ihrer Enkeltochter. Beverly würde das Kind gern sehen und auch Neil ist bereit, Cassandra ihrer Oma vorzustellen. Charmaine lässt sich in der Zwischenzeit bei Tara darüber aus, dass sie ihrer Tochter nicht die Brust geben kann. Sie überlegt sich, ob es etwas Psychosomatisches ist oder ob es an ihrer Brustoperation liegt, als Beverly das Haus betritt. Da Tara ihre Mutter noch immer nicht sehen möchte, verwandelt sie sich in T, die die Frau beschimpft und die Wohnung verlässt. Bei sich zu Hause wird aus T wieder Tara.

Noah und Marshall machen eine Bestandsaufnahme, was sie aus dem Besitz der Gregsons für ihren Film verwenden könnten. Marshall ist niedergeschlagen, da die Ausbeute alles andere als rosig ist, doch Noah macht ihm Mut und findet ein paar Videobänder in einer Kiste. Sie sehen sich die Aufzeichnungen an und sehen dabei unter anderem Max singend als Student, ansonsten erscheinen ihnen die Videos aber unbrauchbar. Marshall fragt seinen Vater, wieso er Tara nicht verlassen habe, als sich ihre multiple Persönlichkeitsstörung zeigte. Max antwortet darauf, dass er sie eben geliebt habe und Noah und Marshall stellen fest, dass es sich bei ihrem Film über Marshalls verrückte Familie eigentlich um eine Liebesgeschichte handelt.

Charmaine streitet sich mit Neil darüber, ob sie ihrer Mutter das Baby anvertrauen sollten. Neil meint, wenn sie einwilligen, würde Mrs Craine ihnen Babysachen kaufen, für die sie selbst kein Geld haben. Charmaine schlägt trotzig vor, er solle sich einen Job suchen, willigt aber dennoch ein, Beverly ihrer Enkelin vorzustellen. Später am Abend hat Charmaine Cassandra endlich schlafen gelegt und unterhält sich mit ihrer Schwester. In dem Moment betritt Mrs Craine das Wohnzimmer und will mit Tara reden, doch sie verwandelt sich in Alice. Die wirft der Frau an den Kopf, keine gute Mutter zu sein, da ihre Tochter sich schließlich weigert mit ihr zu sprechen. Bei Dr. Hatteras äußert Tara ihre Freude darüber, dass Alice ihrer Mutter so über den Mund gefahren ist. Der Dozent ist jedoch der Ansicht, dass sie sich auch den unangenehmen Dingen im Leben stellen muss.

Neil und Charmaine gehen mit Mrs Craine einkaufen. Die junge Mutter freut sich darüber, doch Beverly möchte bald wieder gehen. Charmaine beginnt Fragen über ihren Vater zu stellen und erfährt, dass es ihm mittlerweile sehr schlecht geht. Mrs Craine habe ihn in ein Pflegeheim gegeben, welches jedoch sehr teuer ist. Das Geld für Cassandras Sachen habe sie trotzdem ausgegeben, weil sie ihre Enkeltochter sehen wollte und keine andere Möglichkeit fand. Neil beschließt daraufhin einen Job anzunehmen, bei dem er zwei Woche nicht zu Hause sein wird, um Geld in die Haushaltskasse zu bringen.

Zu Hause redet Kate mit ihrer Mutter über Evan und macht sich Sorgen, dass sie nicht mehr attraktiv sei. Tara beruhigt sie und gibt ihr den Rat, selbst nach einer Verabredung zu fragen. Marshall kommt derweil hinzu und fragt, wie seine Eltern zusammenkamen und Tara erzählt, dass auch sie damals die Initiative ergriffen habe und Max um ein Date bat. Am Tag darauf macht ihr Dr. Hatteras erneut klar, dass sie allein die Macht über sich habe und sich auch der schweren Sachen annehmen sollte. In der Nacht geht sie als Buck zu ihrer Mutter, um vor deren Augen wieder zu Tara zu werden. Sie erklärt sich daraufhin bereit, mit Mrs. Craine zu reden.

Kate beherzigt derweil den Rat ihrer Mutter und fragt Evan nach einer Verabredung. Der lehnt jedoch ab und lässt Kate verwirrt zurück. Max holt Tara von Dr. Hatteras ab und ist erfreut über die Äußerung, dass seine Frau offenbar Fortschritte zu machen scheint. Derweil hört Dr. Hatteras die Tonbänder ab, die er während der Sitzungen mit Tara aufgenommen hat. Dabei sagt sie auf einmal "Du wirst nicht gewinnen". Er notiert es, ihm ist aber nicht bewusst, dass hier eine komplett neue Persönlichkeit den Körper übernommen hat.

Luisa Schmidt – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Taras Welten" über die Folge #3.06 Liebesgeschichten diskutieren.