Episode: #3.02 Shoshanas großer Auftritt

Taras Psychologie-Professor erniedrigt Tara, als vor der ganzen Klasse ihre Persönlichkeit wechselt. Derweil überlegt Kate, ob sie in Japan Englisch unterrichten soll und Max bekommt ein Stellenangebot.

Marshall macht ein Video von dem ersten Morgen, an dem Tara sich fürs College fertigmacht. Sie ist sehr aufgeregt und überlegt, ob sie richtig angezogen ist. Max stellt sich mit ihr vor die Kamera und applaudiert ihr liebevoll dafür, dass sie ihren Weg gefunden hat. Indessen freut Neil sich, dass er in Charmaines Haus aufwacht, wenn auch nur auf der Couch, und sie rufen hört, dass sie etwas essen möchte. Er bereitet ihr etwas zu und fragt sie, warum es mit ihnen als Paar nicht geklappt hat. Sie sagt, er sei besser als nur irgendein Typ in ihrem Leben.

Auf dem Weg zum Unterricht, macht Tara sich Sorgen, dass sie mit den jungen Studenten nicht mehr mithalten kann, und sie sieht ihre Angst bestätigt, als sie beinahe von einem rasanten Radfahrer umgefahren wird. Als sie den Vorlesungssaal betritt und all die Studenten sieht, kommt Shoshanna an die Oberfläche, geht nach vorne zum Pult und beginnt den Unterricht. Sie erklärt, Dr. Hatteras sei verhindert, bis er plötzlich den Raum betritt und vorschlägt, dass einer von ihnen beiden sich besser hinsetzen sollte. Tara kommt wieder zu sich und verlässt nervös und peinlich berührt den Hörsaal.

Max sucht den Boss der großen Gartenbaufirma auf, die dafür verantwortlich ist, dass er wieder und wieder Aufträge verliert. Er wirft Larry vor, dass er ihm systematisch Kunden ausspannen würde. Larry aber weist den Vorwurf zurück und erklärt, dass die Kunden von selber zu ihm kommen, da seine Firma billiger ist. Er bietet Max an, seine Firma zu kaufen und ihm einen guten Job in seiner großen Firma zu geben. Max nimmt das Angebot an.

Der Lehrer in Marshalls und Lionels Filmkurs teilt die Klasse in angeblich zufällig ausgewählte Gruppen ein, damit sie sich einem Filmprojekt widmen. Marshall, Lionel und ein weiterer schwuler Junge landen in einer Gruppe und Lionel ist sicher, dass sie nur aufgrund ihrer Homosexualität zusammen in eine Gruppe gesteckt wurden. Der Lehrer kommt hinzu und erklärt, von dieser Gruppe erwarte er etwas ganz besonders Ausgefallenes.

Charmaine fühlt sich dick und Neil sieht seine Chance gekommen, sie etwas zu verwöhnen. Kate hört aus ihrem Zimmer plötzlich seltsame Klavierlaute, und als sie nachschauen geht, überrascht sie Neil und Charmaine beim Sex auf dem Klavier. Erschrocken verlässt sie das Haus und geht zu ihren Eltern. Sie eröffnet ihnen ihre Idee, als Sprachlehrerin nach Japan zu gehen. Sie braucht dafür allerdings finanzielle Unterstützung der Eltern. Tara hält dies für eine fixe Idee, von der Kate sicher innerhalb kürzester Zeit wieder Abstand nehmen wird, und verweigert ihr die Zustimmung. Sie möchte, dass Kate sich in Ruhe Gedanken über ihre Zukunft macht. Kate ist sehr enttäuscht über diese Reaktion ihrer Mutter.

Lionel und Marshall hängen gemeinsam in Marshalls Zimmer rum und Lionel fragt, ob Marshall glaubt, sie seien ein Paar, weil sie einander lieben oder weil der Zufall, dass im selben Ort wohnen, sie zusammengebracht hat. Marshall meint, dass das eine das andere ja nicht ausschließe. Lionel gibt sich mit der Antwort zufrieden, obwohl sie ihn alles andere als begeistert. Tara entschuldigt sich derweil bei ihrem Professor und erklärt ihm, dass sie an Multipler Persönlichkeitsstörung leidet. Dr. Hatteras zeigt sich nicht uninteressiert, fordert aber vor allem den versprochenen Aufsatz von Tara, der die Voraussetzung dafür ist, dass sie seinen Kurs besuchen darf.

Max muss Neil beichten, dass er seine Firma verkauft, ihm aber bei der neuen Firma keinen Job besorgen konnte. Er gibt ihm eine Abfindung von 500 Dollar, Neil allerdings zerreißt den Scheck. Voller Verzweiflung macht er Max Vorwürfe, dass er ihm dies gerade jetzt antut, wo er mit Charmaine das Baby erwartet und ihr zeigen wollte, dass er für sie sorgen kann. Indessen dreht Marshalls Filmgruppe einen Kurzfilm, der mit einer illustren Teegesellschaft im 18. Jahrhundert beginnt und in einem grotesken Massaker endet.

Zuhause möchte Charmaine wieder Sex mit Neil haben und er benutzt die Situation, um Charmaine schonend in Kenntnis zu setzen, dass er seinen Job verloren hat. Charmaine ist schockiert und sagt ihm in aller Deutlichkeit, dass kaum eine schwangere Frau mit einem Arbeitslosen zusammen sein möchte.

Dr. Hatteras hält seine nächste Vorlesung ab und geht außerplanmäßig auf das Thema Multiple Persönlichkeitsstörung ein. Er diskutiert die Frage, ob diese Krankheit tatsächlich existiert oder eher eine Ausrede für krasse Unterschiede in der Verhaltensweise einer Person ist. Er spricht Tara direkt auf diese Frage an, aber sie möchte nicht antworten. Draußen erklärt Tara Dr. Hatteras, dass sie ihm im Vertrauen von ihrer Krankheit erzählt hat und es unpassend fand, wie er sie in der Vorlesung in das Thema involviert hat. Dr. Hatteras verhält sich recht großspurig und legt dar, dass er nicht an die Existenz dieser Störung glaube. Seiner Meinung nach wollten die Betroffenen nur keine Verantwortung für ihr Tun übernehmen. Tara ist sehr unglücklich über den Verlauf des Gesprächs, und plötzlich setzt T sich in ihre durch und beschimpft Dr. Hatteras. Sie erregt großes Aufsehen, Dr. Hatteras aber nimmt das, was vor seinen Augen geschieht, nicht wirklich ernst.

Marshall und Kate tauschen sich über ihre Sorgen aus. Kate ist enttäuscht, dass ihre Mutter sie nicht unterstützt, obwohl sie sich nie über die verrückten Zustände zuhause beschwert hat und für ihre Mutter da war. Marshall macht sich Sorgen, zuhause hängenzubleiben, wenn Kate erstmal weg ist. Neil bittet derweil Max doch nochmal um den 500 Dollar-Scheck, den er im ersten Moment zerrissen hatte. Max scheint eine Entschuldigung von seinem besten Freund zu erwarten, aber dieser ist nach wie vor zu aufgebracht, um nachvollziehen zu können, warum Max diesen Schritt getan hat.

Kate trifft zuhause auf T, die sehr betrunken in der Küche mit einem Messer herumfuchtelt. Kate nimmt es ihr ab und versucht zu Tara durchzudringen. T schlägt Kate ins Gesicht und rennt aus dem Haus, wo die beiden miteinander ringen. Kate will um jeden Preis verhindern, dass T ihrer Mutter alles kaputtmacht, was diese erhofft, sich durch ihren Collegebesuch aufbauen zu können. Als Tara wieder zu sich kommt und realisiert, was gerade geschehen ist, rät sie ihrer Tochter ihren Plan mit Japan in die Tat umzusetzen. Mutter und Tochter sind beide in Tränen aufgelöst und umarmen einander.

Nicole Oebel - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Taras Welten" über die Folge #3.02 Shoshanas großer Auftritt diskutieren.