Episode: #13.02 Die Macht des Sohnes

In der "Supernatural"-Episode #13.02 The Rising Sun beginnen Sam (Jared Padalecki) und Dean (Jensen Ackles) mehr über Jacks (Alexander Calvert) Kräfte herauszufinden. Ein unerwarteter Besuch von Donatello macht den Brüdern klar, dass Jack mehr Schutz braucht, als sie gewährleisten können. Es gibt einen neuen Herrscher in der Hölle: Asmodeus, der letzte verbliebene Prinz der Hölle. Jetzt da Luzifer von der Bildfläche verschwunden ist, hat Asmodeus ein Auge auf Jack geworfen.

Diese Episode ansehen:

Foto: Jared Padalecki & Jensen Ackles, Supernatural - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Jared Padalecki & Jensen Ackles, Supernatural
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Ohne Crowley oder Lucifer, die über die Hölle regieren sind die verbliebenen Dämonen orientierungslos und gelangweilt und daher betrunken. Einige glauben, dass Lucifer zurück kommen wird. Plötzlich erscheint Asmodeus, der letzte Prinz der Hölle in Crowleys Thronsaal. Er will die Führung übernehmen, bis Lucifer und sein Sohn zurückkehren. Er tötet die Nicht-Lucifertreuen Dämonen.

In der Zwischenzeit streiten die Winchesters auf dem Weg zum Bunker im Impala erneut über Jack, der auf dem Rücksitz schläft. Sam hält Jack nach wie vor für ein unschuldiges Kind, Dean ihn für ein Monster, dass er aus dem Weg räumen muss. Sam argumentiert, dass Jack ihnen vielleicht helfen kann Mary wieder zurück zu holen. Doch Dean glaubt nicht, dass sie noch lebt.

Im alternativen Universum laufen Mary und Lucifer scheinbar ziellos durch die Gegend. Lucifer würde Mary am liebsten töten, doch er lässt sie am Leben, damit er sie später gegen Jack eintauschen kann. Mary bezweifelt, dass ihm wirklich etwas an Jack liegt. Lucifer entgegnet, dass sie nicht wissen kann an was ihm etwas liegt. Auf einmal schlägt kurz neben ihnen ein Feuerball ein und Mary kann fliehen.

In der Hölle bringt der Lucifertreue Dämon Drexel Asmodeus ernüchternde Neuigkeiten. Es gibt keine Spur von Lucifer oder seinem Sohn. Asmodeus plant Jack zum Herrscher zu machen und an seiner Seite den Ratgeber zu miemen. Drexel warnt Asmodeus davor, sich in Lucifers Angelegenheiten zu mischen. Der Prinz erklärt, er kenne Lucifer. Die Narben in seinem Gesicht habe er dem Erzengel zu verdanken. Er wurde von ihm bestraft, weil er die Shedim befreien wollte. Diese Kreaturen seien so schlimm, dass sogar Lucifer sie fürchtet.

Die Winchesters entscheiden für die Nacht in ein Motel einzukehren. Jack schaltet den Fernseher ein und erfreut sich augenblicklich an einer Folge Scooby Doo. Doch Dean meint Jack solle auf dem Sofa schlafen und gibt ihm die Bibel als Bettlektüre.

Etwas später essen sie Burger. Dabei imitiert Jack Dean in seinem Ess- und Trinkverhalten. Sam amüsiert dies, sehr zum Ärger von Dean. Jack befragt die Brüder zu dem Wissen, dass er aus der Bibel gewonnen hat und erfährt, dass Gott sein Großvater ist. Sam wechselt das Thema und würde gerne wissen, welche Kräfte Jack noch hat. Allerdings stellt sich heraus, dass der Nephilim welche Kräfte er auch immer hat, diese nicht steuern kann, denn als Dean fragt, ob Jack sich vor die Tür teleportieren könne, steht dieser auf und geht zu Fuß aus dem Zimmer. Sam sieht dies als Zeichen dafür, dass Jack mehr Mensch ist, als sie gedacht hätten. Plötzlich taucht der Prophet Donatello auf, dem Amara einst die Seele gestohlen hatte. Er erklärt, er habe vor einigen Tagen auf einmal eine große Macht gespürt und sei dem Signal bis zu ihnen gefolgt. Dies sieht Dean nun als Beweis, dass Jack doch nicht so menschlich sei. Bevor die beiden Brüder erneut anfangen können zu streiten, beschreibt Donatello ihnen, dass er um Jack herum keine böse, dunkle Aura wahrnehmen kann.

Die Winchesters wenden sich einem anderen Thema zu: Wenn Donatello Jack finden konnte, können das auch andere. Um ihn zu verbergen, bringen sie ihn zum Tätowierer, der dem Nephilim Schutzsymbole unter die Haut bringen soll. Der Besuch in seinem Laden läuft alles andere als gut. Da es Jack wehtut, setzt Jack wieder seine Kräfte frei und versetzt dem Tätowierer durch seine Maschine einen leichten, aber effektiven Stromschlag. Dean meint daraufhin, Jack müsse sich zusammenreißen. Als der Tätowierer schließlich fertig ist, verheilt die Haut sofort, so dass die Symbole wieder verschwinden. Als sie den Laden unverrichteter Dinge wieder verlassen, werden sie von einem Dämon bemerkt.

Wieder im Motel kommt es erneut zum Streit zwischen den Brüdern. Auch der Prophet mischt sich ein. Die Konfliktsituation gefällt Jack nicht und dies setzt in ihm seine Teleportationskräfte frei und er verschwindet. Sam kann ihn schließlich finden und versucht ihm Deans Verhalten zu erklären. Sein Bruder habe einfach Angst vor dem Unbekannten, doch Sam versichert ihm, dass er an ihn glaubt, wie auch Kelly und Castiel es taten.

In der Zwischenzeit gönnt sich Dean einen Drink in einer Bar und lässt seine Probleme bei der Bar-Frau aus. Als er wieder zurück zum Motel geht, verwandelt sich die Frau in Asmodeus.

Am nächsten Morgen ist Sam alleine im Zimmer als Donatello ihn fragt, ob er eine Ahnung hat, wie mächtig Jack sein wird. Sam gesteht ihm, dass er aus den Büchern erfahren hat, dass ein Nephilim mächtiger wird, als der Engel von dem er abstammt.

Auf der Flucht durch das Niemandsland der alternativen Welt trifft Mary einen Jäger, der, nachdem sie angibt menschlich zu sein, versucht sie sexuell zu belästigen. Doch Lucifer kann sie retten und tötet den Mann. Anschließend bestraft er sie kurz für ihr Weglaufen, durch eine Welle von Schmerz, der durch ihren Körper fährt.

Als Dean zurück zum Motel kommt, versucht Sam ihn dazu zu überreden Jack eine Chance zu geben. Sie werden von Donatello unterbrochen, der über Jack reden will. Es stellt sich heraus, dass der Donatello mit dem Sam zuvor gesprochen hatte, nicht der echte Prophet war. Sie stellen fest, dass Jack verschwunden ist und werden von Dämonen angegriffen.

In der Zwischenzeit ist Asmodeus im Donatello Kostüm mit Jack zu einem Feld in Jasper, Wisconsin gegangen. Er verführt Jack dazu ein Tor zur Hölle zu öffnen und die Shedim zu befreien, da diese Wesen angeblich eine mächtige Waffe des Guten seien und gerettet werden müssen.

Im alternativen Universum werden Mary und Lucifer von einer kleinen Gruppe Engeln angehalten. Sie wollen Lucifer auslöschen, doch der Erzengel kommt ihnen zuvor und tötet sie mit einem Fingerschnippen. Kurz darauf erscheint der Erzengel Michael.

Sam, Dean, und der echte Donatello haben, nachdem sie die Dämonen ausgeschaltet haben, aus Johns Tagebuch herausgefunden, dass man Jack wohl zu dem Höllentor in Jasper gebracht hat. Als sie dort ankommen, hat Jack bereits begonnen, die Shedim zu befreien. Dean schießt auf den falschen Donatello, der sich daraufhin sofort in Asmodeus verwandelt. Er benutzt seine Kräfte, um Sam, Dean und Donatello die Luft abzuschnüren. Asmodeus versucht Jack auf seine Seite zu ziehen, doch die Tatsache, dass er Jacks Freunde verletzt, bringt den Nephilim dazu, sein Tun abzubrechen und seine Kraft gegen Asmodeus zu richten, doch der Prinz verschwindet.

In der anderen Welt kämpfen Lucifer und Michael gegeneinander. Michael erklärt, dass er den Lucifer seines Universums getötet habe, er ihn aber verschonen würde, da er ihn gebrauchen könnte.

Im Bunker angekommen diskutieren die Winchesters über Jack und Asmodeus und die Tatsache, dass Jack sie gerettet hat. Doch Dean sieht ihn weiter als unberechenbare Gefahr. Auf dem Weg zu seinem Zimmer, hört Dean seltsame Geräusche aus dem Zimmer kommen, dass sie Jack zugewiesen haben. Er entdeckt, dass Jack immer wieder mit einem Messer auf sich einsticht und die Wunden aber sofort verheilen. Dean nimmt ihm das Messer ab und nennt Jack einen Idioten. Jack ist niedergeschlagen, weil er nicht kontrollieren kann was er ist und tut. Er wolle aber niemanden verletzen. Dean meint, dass sein Bruder glaubt, Jack retten zu können, er das aber nicht tue und er verspricht, dass wenn die Zeit gekommen sei, er Jack töten wird.

Jenny K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Denise D. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    In #13.02 The Rising Son müssen sich Sam und Dean um Jack kümmern, wobei sich zeigt, dass die drei echt eine vielversprechende Dynamik haben. Oder besser hätten, wenn sich Dean nur mal ein...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Supernatural" über die Folge #13.02 Die Macht des Sohnes diskutieren.