Episode: #13.03 Patience

In der "Supernatural"-Episode #13.03 Patience bittet Missouri (Loretta Devine) Jody Mills (Kim Rhodes) und Dean (Jensen Ackles) um Hilfe, um ihre Enkelin Patience zu beschützen, nachdem einer ihrer Freunde Opfer eines Gespenstes wurde, das es auf Menschen mit hellseherischen Fähigkeiten abgesehen hat. Patience weiß jedoch nichts von ihren Fähigkeiten und der Gefahr in der sie sich befindet. In der Zwischenzeit hilft Sam (Jared Padalecki) Jack (Alexander Calvert) weiter, mit seinen Kräften lernen umzugehen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Jared Padalecki, Supernatural - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Jared Padalecki, Supernatural
© Warner Bros. Entertainment Inc.

In Omaha, Nebraska ist die junge Hellseherin, Dede dabei ihren Laden abzuschließen. Ein Mann tritt an die Tür und besteht darauf mit ihr zu reden, weil er ihre Dienste braucht. Sie meint sie könne Auras lesen und beginnt damit seine zu lesen. Dabei spürt sie eine düstere Energie und er offenbart sich ihr als Gespenst. Sie schreit, als er ihr ein Messer durch die Hand stößt. Dann fährt er seinen Dorn aus, um ihr Hirn auszusaugen.

Im Bunker verschließt sich Dean, mit Bier und Musik in seinem Zimmer mit Bier und Musik, während Sam Jack den USB-Stick gibt, auf dem Kelly ihre Nachricht für Jack aufgezeichnet hat. Nachdem Sam Jacks Zimmer verlassen hat, erhält er einen Anruf von Missouri Moseley, die ihn wegen des Vorfalls in Omaha um Hilfe bittet. Dede war eine Freundin von ihr. Später erzählt er seinem Bruder von dem Telefonat und berichtet ihm, dass er den Fall an Jody weitergeleitet habe, da er Jack nicht alleine lassen will. Dean entgegnet wütend, dass er nicht zulassen wird, dass Jody sich in Gefahr bringt, nur damit sie für Jack Babysitter spielen können. Die Brüder streiten sich, doch Dean hegt noch immer keine Sympathie für den Nephilim und verlässt den Bunker, um Jody zu helfen.

Als Dean in Omaha ankommt, umarmt er die beiden Frauen. Sie unterhalten sich über den Fall und kommen überein, dass es sich bei dem gesuchten Monster um ein Gespenst handeln muss. Dies bestätigt sich als Missouri eine Vision bekommt, in der sie sieht, wie ihr Sohn James von dem Gespenst angegriffen wird.

Im Bunker versucht Sam in der Zwischenzeit Jack dabei zu helfen mit seinen Kräften umgehen zu lernen. Er möchte, dass Jack einen Bleistift mit seinen Gedanken bewegt. Doch es will dem Nephilim nicht gelingen. Sam ist frustriert. Schließlich schlägt er eine Pause vor und fährt los, um ihnen etwas zu Essen zu besorgen.

Missouri ruft ihnen Sohn an, um ihn zu warnen, aber er glaubt ihr nicht und legt auf. Daraufhin fleht sie Dean und Jody an ihren Sohn und ihre Enkelin zu beschützen, während sie selber in Omaha zurück bleibt. In der Nacht wird Missouri Opfer des Gespensts. Sie wusste, dass ihr Tod unausweichlich war, stirbt aber mit der Gewissheit, dass auch das Gespenst nicht mehr lange leben wird, was sie ihm auch sagt.

Patience Turner, Missouris Enkelin, trifft auf dem Flur der Schule auf ihre Freundin, die gerade von Volleyball Training kommt. Sie unterhalten sich eine Weile. Nachdem die Freundin unter die Dusche gegangen ist, bleibt Patience allein auf dem Flur zurück. Plötzlich flackert das Licht. Sie sieht eine Blutspur und folgt ihr. Am Ende des Ganges entdeckt sie ihre blutüberströmte, sterbende Großmutter. Auf einmal wird Patience von hinten angegriffen und kommt in ihrem Bett zu sich. Sie hat alles nur geträumt. Kurz darauf klingelt ihr Wecker. Nach ihrer Morgenroutine trifft sie in der Küche auf ihren Vater James, der wissen möchte, ob sie gut geschlafen habe. Sie erzählt ihr von ihrem Alptraum, den James trotz der Warnung seiner Mutter auch als solchen abtut.

An einer Tankstelle kauft Dean Bier und Benzin als er aus den Nachrichten von Missouris Tod erfährt. Er erzählt Jody davon und die beiden beeilen sich, um die Heimatstadt der Turners zu erreichen. Dort angekommen berichten sie James von den Geschehnissen und weshalb sie gekommen sind. Er glaubt ihnen nicht und will sie abwimmeln. Erst als die beiden ihm vom Tod seiner Mutter und der Gefahr erzählen in der James und seine Tochter sich befinden, wird er hellhörig.

Patience findet sich am Ende des Schultags in der Situation wieder von der sie geträumt hat. Als sie ihren Spind schließen will, wird sie von dem Gespenst angegriffen. Sie kann seinen Dorn abrechen, doch als sie daraufhin flieht, ringt er sie zu Boden. Dean und Jody treffen in der Schule ein. Dean schießt auf das Gespenst, das daraufhin flüchtet. Dean verfolgt ihn, während Jody sich um Patience kümmert. Doch Dean kann das Gespenst nicht mehr einholen. Als er wieder in der Schule ist, erklären Jody und er Patience die Lage, dass das Gespenst hinter Hellsehern her ist. Missouris Enkelin streitet jedoch ab solche Fähigkeiten zu besitzen. Ihre Großmutter sei eine Schwindlerin gewesen, die die Familie verlassen habe.

Sam beobachtet vom Lesesaal aus Jack. Als er bemerkt, dass dieser nicht mehr in seinem Zimmer ist, macht Sam sich auf die Suche nach ihm. Er findet ihn schließlich in einer Ecker kauernd. Es ist ihm gelungen den Bleistift zu bewegen. Aber er habe Angst böse zu sein, weil Dean ihn für böse hält und ihn töten will. Sam kniet sich neben ihn und versucht ihn zu trösten. Schließlich weiß er wie es sich anfühlt anders zu sein und nicht menschliche Kräfte zu haben. Er betont jedoch, dass Castiel und Dean ihm geholfen haben und er jetzt Jack helfen möchte. Sie beschließen das Training eine Weile auszusetzen.

In ihrem Elternhaus erfährt Patience von ihrem Vater die Wahrheit über ihre Großmutter. Er hat mit seiner Mutter gebrochen, da diese nicht hat kommen sehen, dass seine Frau sterben wird. James will der Gefahr entkommen, in dem er einfach mit seiner Tochter verschwindet und schickt die verärgerte Patience auf ihr Zimmer zum Packen. Das Mädchen greift nach einer Brosche und erinnert sich an die Beerdigung und das Versprechen ihrer Großmutter, sie zu beschützen. Als Patience ihren Schrank öffnet, sieht sie sich dem Gespenst gegenüber. Sie schreit und ruft Jody, Dean und ihren Vater auf den Plan, doch als sie ihr Zimmer erreichen, hat das Monster Patiencen bereits verschleppt. James gibt zu, über Zauberkräfte zu verfügen und es gelingt ihm seine Tochter zu orten.

Das Gespenst hat Patience in einen schwach beleuchteten Keller verschleppt und an einen Stuhl gefesselt. Gerade als es damit beginnen will, sich an ihrem Hirn zu laben, erreichen die drei Erwachsenen den Keller. Als James dabei ist seine Tochter zu befreien, wird er von dem Gespenst getötet. Anschließend kann er Jody mit ihrem eigenen Messer erstechen und schließlich auch Dean töten. Patience kommt zu sich und versteht, dass es sich um eine Vision gehandelt hat. Kurz darauf beginnt die Vision wahr zu werden, doch sie kann ihre Retter rechtzeitig warnen. Ihr Vater und Jody werden nun nicht getötet, sondern gehen nur bewusstlos zu Boden. Dean kann das Gespenst nach einem kurzen Kampf schließlich töten.

Am nächsten Morgen verabschieden sich Jody und Dean von Patience. Sie reden darüber, ob Patience sich ihren Kräften widmen oder sie doch besser ignorieren soll. Letzteres wäre James Wunsch. Dean stimmt ihm zu. Aber Jody meint sie solle machen was sie wolle und gibt ihr ihre Karte, für den Fall dass sie darüber reden will.

Wieder im Bunker streiten sich die Brüder erneut über Jack. Sam kann nicht verstehen, warum Dean dem Jungen keine Chance gegen will, schließlich habe Dean sich ja auch immer für ihn eingesetzt. Doch Dean sieht den Vergleich zwischen Sam und Jack nicht. Sam habe es verdient gerettet zu werden, aber Jack sei Schuld an Castiels Tod und indirekt auch für Marys Verschwinden verantworclih. Jack bekommt den Streit mit. Während er den Brüdern weiter zuhört, wiederholt er immer wieder Castiels Namen und plötzlich leuchten Jacks Augen golden.

Castiel liegt mit dem Gesicht nach unten in einem schwarzen Raum. Er wird wach als er Jacks Stimme hört und schaut sich erstaunt um.

Jenny K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Denise D. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    In #13.03 Patience kommt man langsam wieder in den üblichen "Supernatural"-Rhythmus: Ein Fall der Woche zusammen mit dem Hauptthema der Staffel und ein paar Brudermomenten. Dabei schafft man es...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Supernatural" über die Folge #13.03 Patience diskutieren.