"Shadowhunters"-Auktion verrät Details über das Serienfinale

Einerseits freuen sich die Fans von Serien immer, wenn sie die Möglichkeit erhalten, selbst ein Stück ihrer Lieblingsserie zu ergattern. So war die Freude der "Shadowhunters"-Fans groß, dass eine Auktion mit Gegenständen der Freeform-Serie abgehalten wurde. Doch diese Freude wurde getrübt, da einige der Gegenstände Details über die Handlungen der finalen Episoden der Serie verrieten.

Neben einigen der Waffen der Schattenjäger und Klamotten befanden sich auch Gegenstände unter der Auktionsware, die Spoiler enthalten. So beispielsweise ein detaillierter Brief von Clary an Jace aus einer Episode, die noch nicht ausgestrahlt wurde. Todd Slavkin, einer der Serienmacher von "Shadowhunters", entschuldigte sich für die Spoiler, die ihm vor dem Fan-Aufschrei nicht bewusst waren. Er war über die Auktion informiert, jedoch nicht über den genauen Ablauf oder die Inhalten, die dort angeboten wurden. Der Sender Freeform hat betont, dass man nichts mit der Auktion zu tun und somit keinen Einfluss auf die angebotenen Gegenstände oder die Spoiler habe. Inzwischen wurden die Spoiler-haltigen Gegenstände aus der Auktion entfernt.

Wer selbst vielleicht auf das ein oder andere Stück aus "Shadowhunters" bieten möchte, findet hier die Online-Auktion bei 403 Auction.

Die zehn finalen Episoden aus Staffel 3 von "Shadowhunters" werden 2019 in den USA bei Freeform und in Deutschland bei Netflix ausgestrahlt. Ein genauer Termin steht noch nicht fest.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: TVLine



Catherine Bühnsack - myFanbase
03.09.2018 14:43

Kommentare