My Name Is Earl - Inhalt

Foto:

Earl Hickey ist ein bekannter Kleinkrimmineller in seiner Heimatstadt Camden. Eines Tages kauft er sich ein Rubbellos und gewinnt auf einen Schlag 100.000 Dollar. Doch plötzlich wird er von einem Auto erfasst und das Los wird vom Wind fort getragen. Nach seinem Unfall wird er ins Krankenhaus eingeliefert, wo er unter dem Einfluss von Morphin bei einer Show des Moderators Carson Daly reinzappt. Dieser veranlasst Earl mit seinem Gerede über Karma, sein Leben grundlegend zu ändern. Earl beginnt eine Liste mit allen schlechten Dingen, die er in seinem Leben bisher gemacht, zu schreiben, um sie wieder gut zu machen. Als er Nr. 136 ("I've been a litterbug Ich war ein Umweltverschmutzer") auf seiner Liste erledigt und den Müll aufsammelt, landet plötzlich sein verloren geglaubtes Rubbellos vor ihm. Von nun an ist Earl komplett von Karma überzeugt und zusammen mit seinem Bruder Randy, macht er sich daran, jeden Punkt auf seiner Liste zu erfüllen. Er trifft alte Bekannte wieder, macht Verbrechen wieder gut und das alles, auch wenn ihm das einige Male bösen Ärger bringen könnte.

Anja Schmidt - myFanbase

Zurück zur "My Name Is Earl" Übersicht