Bewertung: 8

Review: #4.19 Mein Kuchen

Während Turk und Carla aus ihrer schwierigen Phase einfach nicht herauskommen wollen, schlittert auch J.D. durch überraschenden Besuch in das Ende seiner Beziehung. Und auch der Hausmeister bekommt eine Liebesgeschichte.

Hausmeister gegen Cox

Blonde Ärztin alias Elliot hat einen Beschützer im Krankenhaus. Der Hausmeister hat sich in die freundliche Ärztin verknallt, weil sie ihm mit so viel Respekt begegnet. Durch eine Wette gegen Dr. Cox, der sich köstlich über diese Schöne und das Biest – Story amüsiert, werden die Gefühle nur noch gesteigert, denn der Hausmeister, sich wohl bewusst, dass Elliot für ihn nicht erreichbar ist, erschleicht sich ein Date, indem er von der Wette erzählt, aber nicht deutlich macht, dass sie wenig später schon erfüllt wurde. Elliot nutzt die Gelegenheit, um Cox zu ärgern, merkt aber erst viel zu spät, dass für den Hausmeister andere Gründe eine Rolle spielten. Das war dann doch richtig herzlich und rührend, weil man den Hausmeister einfach sehr selten in solchen ernsten, emotionalen Phasen sieht. Besonders die Tatsache, dass er ihren richtigen Namen sogar kennt, zeigt, wie wichtig dem Hausmeister das war. Damit wird etwas angesprochen, was in der Realität sicherlich auch keine Seltenheit ist. Wie viel Liebeskummer gibt es wohl allein aufgrund der Tatsache, dass die sozialen Schichten nicht "zusammenpassen" würden. Der Unterschied wird durch Cox deutlich herausgearbeitet. Nicht nur ist sein Auto als Statussymbol ein ganz anderes Kaliber, auch sein Verhalten ist entsprechend arrogant und herablassend. Mit wie viel Genugtuung Cox den Wagen gegen die Wand fahren lässt, ist für seinen infantilen Charakter typisch, aber auch hart an der Grenze des Menschlichen.

Turks Ex

Turk begeht unterdessen einen Fehler, den man gerade in der jetzigen Beziehungsphase überhaupt nicht machen sollte. Er telefoniert ständig mit seiner Ex-Freundin und denkt nicht mal annähernd daran, dass dies seiner Ehe vielleicht nicht gerade hilft. Vielmehr sieht er es geradezu umgekehrt. Dass sein Ego gut damit leben kann, ist klar. Carla muss sich derweil überwinden, nachdem sie Turks Kritik ernst genommen hat. Dadurch reagiert sie sehr angemessen auf die Situation, erklärt ganz ruhig und unaufgeregt ihre Probleme und bittet Turk um die Einstellung der Telefongespräche. Turk hält sich auch daran, doch es gibt nur einen Erwachsenen in der Beziehung. Stolz erzählt er, wie er sich schnell aus der Affäre gezogen hat. Nach Stunden von Telefonaten hat er erzählt, dass er verheiratet ist. Mal davon abgesehen, dass es irgendwie traurig ist, dass dies gleich zum Ende der "Freundschaft" führen soll, ist Turk da mal wieder eine phänomenale Leistung gelungen. Viel besser hätte er Carla nicht kränken können, als seine Ehe tagelang zu verschweigen. Typisch Mann versteht Turk dabei nicht mal das Problem, immerhin wurde er nicht gefragt. Das ist wohl eines der ältesten Probleme in einer Beziehung. Der Zeitpunkt ist nur denkbar ungünstig und Turk hat sicherlich eine Weile damit zu tun. Diese Enttäuschung könnte ähnlich widerstandsfähig sein, wie sein Handy, das J.D. in seinem Freundschaftsdienst nicht zu vernichten wusste, was der amüsante Teil der Storyline war.

Mollys Rückkehr

Ähnlich tragisch aber bedeutend witziger ist J.D.s Storyline in der Episode verlaufen. J.D. hat ein immer größeres Verlangen nach Kyle, doch diese hält ihn nach wie vor hin und J.D. hat sehr zu kämpfen, sich nicht zu verraten. Seine hormonelle Steuerung bewirkt nicht nur witzige Szenen (zum Beispiel die schnelle Entkleidung auf der Couch) sondern auch sehr gelungene Gedankenausschnitte, bei denen man sich vor Lachen fast Kringeln konnte. Durch sein aufgezwungenes Zölibat fängt gar J.D.s Penis mit ihm zu sprechen, äh lispeln an. Großartig. Genau in diese Phase kommt seine personifizierte Traumfrau Molly für einen Kurzaufenthalt zurück ans Sacred Heart und Turk setzt ihm den Floh ins Ohr, dass er sich mit ihr austoben könne. Der erneute Gastauftritt von Heather Graham war insgesamt zwar leider etwas unspektakulär, hat inhaltlich aber sehr gut gepasst und J.D.s Liebesleben wieder gehörig auf den Kopf gestellt, obwohl er sich im Endeffekt eigentlich noch völlig richtig entschieden hat. Doch wie Turk kann auch J.D. das Reden nicht sein lassen. Die erschwerten Bedingungen eines riesigen Cocktails bringen ihn zum Plaudern und er erklärt, was er am Abend eigentlich tun wollte. Auch wenn Ehrlichkeit etwas sehr Wichtiges für Kyle ist, so kann sie den versuchten Betrug nicht akzeptieren und beendet die Beziehung. Was richtig gut durch den Schnelldurchlauf inszeniert wurde, ist in erster Linie sehr schade. Kyle gehörte zwar nicht zu meinen Lieblingscharakteren, aber etwas mehr Glück hätte ich J.D. auch gegönnt. Offenbar soll er in dieser Staffel aber für seinen Taten aus Staffel 3 weiter leiden und so endet J.D. wieder allein Zuhause und wird dich die Beschwerden seines besten Stückes anhören müssen.

Fazit

Es war keine durchgehend herausragende Episode, aber die Handlungsstränge können alle als gelungen und gut inszeniert bezeichnet werden und auch der Humoranteil war sehr ordentlich.

Emil Groth - myFanbase

Diese Serie ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Scrubs" über die Folge #4.19 Mein Kuchen diskutieren.