Episode: #3.09 Samuels Traumwelt

Ein kleiner Junge, der sonst nie mit jemandem spricht, nennt Max "Daddy". Max denkt, dass sein Sohn so Kontakt zu ihm aufnehmen möchte und beschäftigt sich sehr intensiv mit dem kleinen Samuel, doch er muss erkennen, dass es auch ganz irdische Probleme gibt. Isabel geht wieder einmal ganz in ihrer Rolle als Weihnachtsschreck auf und Jesse hat einige Probleme, sich an ihre Besessenheit zu gewöhnen. Kyle indes ist wenig begeistert von der viel zu jungen Freundin seines Vaters.

Diese Serie ansehen:

Es ist Weihnachtszeit in Roswell. Im Crashdown treffen sich die Freunde und wie schon im letzten Jahr organisiert Isabel sämtliche freiwilligen Projekte. Ein Junge starrt unterdessen Max unentwegt an, dem dies nicht entgeht. Schließlich geht der Junge, dessen Name Samuel ist, auf Max zu und nennt ihn "Daddy". Die Mutter des Jungens ist überrascht, da er authistisch ist und eigentlich kein Wort spricht. Dieses Geschehnis lässt Max den Tag über nicht los. Er teilt Liz später mit, dass er glaubt, dass sein Sohn versucht hat, durch den Jungen mit ihm Kontakt aufzunehmen.

Max will mehr über Samuel heraus finden und beschließt, ihn zu besuchen. Doch als er versucht mit ihm zu reden, bleibt der Junge im Gegensatz zum Morgen im Crashdown stumm. Samuels Mutter macht Max dennoch das Angebot, ihn mit zu Samuels Therapiestunde zu begleiten, da sie nach dem besonderen Vorfall der Überzeugung ist, dass sich etwas bei Samuel verändert hat. Der Vater Samuels zeigt sich nicht so erfreut darüber und ist der Meinung, dass sie übertreibt. Während Max der Kinderpsychologin schildert, was passiert war, geht Samuel erneut auf ihn zu und überreicht ihm ein Bild, dass er während der Stunde gemalt hat. Es handelt sich dabei um ein UFO.

Auf dem Weihnachtsmarkt erteilt Isabel Liz und Maria die Aufgabe, sich als Elfen zu verkleiden und sich um die Kinder zu kümmern. Die Kinder freuen sich allerdings mehr über den verkleideten Weihnachtsmann. Zu Marias Überraschung ist es Michael, der sich hinter dem Kostüm verbirgt.

Auch Max ist auf dem Weihnachtsmarkt, in Begleitung von Samuel und dessen Mutter. Sie hat Hoffnungen, dass sich ihr Sohn zum ersten Mal in seinem Leben auf den Schoß des Weihnachtsmann setzen lässt, obwohl er es nicht mag, von fremden Menschen angefasst zu werden. Und tatsächlich, durch Max' Hilfe schaffen sie es, Samuel zu überzeugen, sich auf Michaels Schoß zu setzen. Seine Mutter ist hellauf begeistert. Als sie später ein Eis für ihren Jungen holen will und ihn mit Max alleine lässt, nutzt Max die Chance und versucht mit ihm über das gemalte UFO zu reden. Dabei begeht er den Fehler, Samuel an der Hand anzufassen, worauf dieser ausrastet und versucht, wegzurennen. Als Max versucht ihn aufzuhalten, stürzt der Junge und verletzt sich. Daraufhin geht seine Mutter mit ihm nach Hause und zeigt sich Max gegenüber abweisend. Der Vater Samuels dagegen sucht das Gespräch mit Max und erklärt ihm, dass es nichts zu bedeuten hat, was Samuel im Crashdown gesagt hat, da so etwas schon öfter vorgekommen sei, aber dennoch nie etwas verändert hatte. Max will nicht glauben, dass es keine tiefere Bedeutung hat, und wendet sich erneut an Liz. Diese zeigt ihm im Crashdown die Abbildungen an den Wänden, die unter anderem auch ein UFO darstellen. Max ist enttäuscht, als er begreift, dass Samuel jediglich das Wandgemälde nachgemalt hat und sich dahinter doch nicht sein Sohn verbirgt.

Jesse und Isabel bemerken durch die Feiertage, dass ihre Ansichten eines sinnlichen Weihnachtsfestes sehr unterschiedlich sind. Während Isabel alles perfekt durchplant, will Jesse nur seine Ruhe und die arbeitsfreien Tage genießen. Auch Kyle und sein Vater geraten durch das Fest aneinander, denn Kyles Vater hat eine Freundin zu ihrem Weihnachtfest eingeladen und als diese am Abend vor Weihnachten vor ihrer Tür steht, ist Kyle geschockt, da sie erheblich jünger als sein Vater ist.

Michael, der sich immer noch als Weihnachtsmann mit Kindern fotografieren lässt, befiehlt Maria ihm etwas zu trinken zu holen. Diese wird daraufhin wütend und zieht ihn bei Seite. Sie wirft ihm vor, sie mit Absicht herumzukommandieren, doch er beharrt darauf, dass das ihr Job als Elfe sei. Ihr Streit währt jedoch nicht lange, denn sie bemerken schnell, dass sie sich gegenseitig fehlen, und beginnen, sich zu küssen. Das bekommen nicht nur einige Kinder mit, sondern auch Isabel, die die beiden augenblicklich feuert. Außerdem verrät sie, dass sie Michael nicht dazu gezwungen habe, den Weihnachtsmann zu verkörpern, sondern dieser sie darum gebeten hat, um Zeit mit Maria verbringen zu können.

Am späten Abend schleicht sich Max in Samuels Zimmer, der gerade am Einschlafen ist. Er erklärt ihm, warum er so sehr an ihm interessiert war, und entschuldigt sich dafür, dass er so egoistisch war, und nur seinen Sohn in ihm gesehen hat, anstatt sich wirklich für ihn zu interessieren. Dann sagt er ihm, dass er heute Nacht nur seinetwegen hier sei und ihm helfen wolle. Er versucht ihn mit seinen Kräften zu heilen, doch er muss enttäuscht feststellen, dass es nicht funkioniert und Samuel weiterhin schweigt.

Maria erklärt Michael, dass sie mit ihm nicht die Nacht verbringen will, da es am nächsten Morgen wieder genauso wäre wie zuvor. Michael ist enttäuscht und bittet sie darum, wenigstens noch ein bisschen Zeit mit ihm zu verbringen, da er an Weihnachten nicht allein sein möchte, woraufhin Maria zustimmt.

Max will immer noch nicht aufgeben und bittet Isabel, die Eltern von Samuel in seine Träume einzuschleußen, damit diese lernen, ihn zu verstehen. Isabel schafft es, den beiden im Traum zu zeigen, dass Samuel sie lieb hat, auch wenn er es ihnen nie in Worten sagt. Am Weihnachtsmorgen beobachtet Max, wie die kleine Familie glücklich ihren Weihnachtsbaum schmückt. Später erzählt er Liz, dass ihm dadurch klar geworden ist, dass sie seine Familie ist.

Kyle erfährt, dass sein Vater mit seiner jungen Freundin Schluss gemacht hat. Kyle macht sich Sorgen, dass die Trennung seinetwegen war, doch sein Vater versichert ihm, dass dem nicht so ist. Isabel entschuldigt sich währenddessen bei Jesse für ihr Verhalten. Sie erzählt ihm, dass sie für diesen Tag alle Termine abgesagt hat, um ihn mit ihm zu verbringen und er ihr seine Weihnachtsbräuche zeigen kann.

Laura Krebs - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Laura Krebs vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Eine Weihnachtsepisode in "Roswell" kann nur eines bedeuten: Isabel, der Weihnachtsschreck ist zurück und damit auch jede Menge Humor. Nachdem es sich bei 2.10 Der Geist der Weihnacht um eine so...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Roswell" über die Folge #3.09 Samuels Traumwelt diskutieren.