Marissa Cooper

Foto: Mischa Barton, O.C., California - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Mischa Barton, O.C., California
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Marissa Cooper ist die hübsche, wohlhabende Tochter von Julie und Jimmy Cooper. An der Harbor High School gehört sie zu den populärsten Schülern und ist außerdem schon seit langer Zeit mit einem dem begehrten Wasserpolo-Spieler Luke Ward zusammen. Ihre beste Freundin ist schon seit Kindheitstagen die ebenfalls sehr beliebte Summer Roberts. Mit der Zeit wird deutlich, dass Marissa viel zu bewältigen hat und nach und nach gerät ihr Leben immer mehr aus den Fugen.

Vor allem die Beziehungsprobleme mit Luke belasten sie, welcher sie ständig betrügt und es hauptsächlich auf Sex abgesehen hat. Zur gleichen Zeit taucht Ryan Atwood in Newport Beach auf und zieht in das Haus ihrer Nachbarn ein. Marissa hat sofort heimliches Interesse an ihm. Ihr ist jedoch bewusst, dass es ihrer Mutter überhaupt nicht gefallen würde, wenn sie sich von Luke trennen würde, um mit einem mittellosen Straftäter zusammen zu sein. Marissa fühlt sich zwischen den beiden Männern hin und her gerissen. Schließlich verbringt sie mit Luke ihr erstes Mal, erwischt ihn jedoch kurz daraufhin in Tijuana beim Fremdgehen und beendet die Beziehung endgültig. Da sie am gleichen Tag erfahren hat, dass ihr Vater finanziell ruiniert ist und ihre Eltern außerdem kurz vor der Scheidung stehen, dröhnt sie sich mit Schlaftabletten zu. Summer, Ryan und Seth Cohen können sie rechtzeitig finden, nichtsdestotrotz wird es von den Ärzten als Selbstmordversuch angesehen. Julie nutzt die Gelegenheit, um Ryan für Marissas Instabilität verantwortlich zu machen und will ihre Tochter außerdem zu einer Therapie zwingen. Diese flieht daraufhin zu ihrem Vater.

In dem darauffolgenden Schuljahr muss sich Marissa damit abfinden, dass sich die Nachricht ihres Selbstmordversuches herum gesprochen hat. Die Auseinandersetzungen mit ihrer Mutter und Luke veranlassen Marissa letztlich, doch eine Beziehung mit Ryan einzugehen. Weiterhin setzt Marissa alles daran, um gegen Julie zu rebellieren und stellt sie beispielsweise auf einer Benefizveranstaltung bloß, indem sie die Beziehung ihrer Mutter zu dem reichsten Mann Newports, Caleb Nichol, publik macht. Obwohl ihre Beziehung zu Ryan sie glücklich macht, belasten Marissa vor allem die Geldprobleme ihres Vaters. An Weihnachten wird sie nicht nur beim Ladendiebstahl erwischt, sondern betrinkt sich auch. Da Marissa ihren Kummer immer öfter in Alkohol ertränkt, wird sie von Julie schließlich zu einer ambulanten Therapie überredet. Dort lernt Marissa Oliver Trask kennen, der zunächst sehr bemitleidenswert erscheint. Marissa möchte ihm helfen und riskiert sogar ihre Beziehung zu Ryan, um dem vermeintlich armen Oliver zu helfen. Während all ihre Freunde Olivers intrigante Art durchschaut haben, verbringt Marissa immer mehr Zeit mit ihm. Als sie bemerkt, dass Oliver wirkliche psychische Probleme hat, scheint es schon fast zu spät zu sein, denn er richtet eine Waffe auf sie, doch Ryan und Sandy Cohen kommen gerade noch rechtzeitig. Obwohl es Oliver nicht gelungen ist, Marissa und Ryan zu trennen, ist nach seinem Verschwinden vor allem von Ryans Seite aus ist kein Vertrauen mehr vorhanden, weshalb die beiden beschließen, vorerst nur freundschaftliche Wege zu gehen.

Kurze Zeit später erfährt Marissa durch Zufall, dass ihre Mutter eine Affäre mit Luke hat. Nach dieser schockierenden Nachricht flüchtet sie erst einmal zu Theresa Diaz, einer Freundin von Ryan, mit welcher sie sich angefreundet hat. Ryan folgt ihr und versucht sie davon zu überzeugen, wieder mit ihm nach Newport zurückzukehren, worauf sich Marissa letztendlich, wenn auch mit Widerwillen, einlässt. Nach diesem Ereignis kommen die beiden wieder zusammen. Marissa wird einige Zeit später von Caleb gebeten, Kirsten Cohen bei den Vorbereitungen für die Verlobungsfeier ihrer Mutter zu helfen. Marissa lässt sich Kirsten zuliebe darauf ein, mit Julie will sie weiterhin nichts zu tun haben. Kurz vor der Hochzeit erfährt Marissa, dass Theresa von Ryan schwanger ist, der daraufhin beschließt, mit Theresa nach Chino zurückzukehren. Zeitgleich lässt sich Marissa auf einen Deal mit Caleb ein, der von ihr verlangt, mit ihm und Julie in eine neue Villa zu ziehen. Im Gegenzug wird er Jimmy Geld für einen Neuanfang geben. So endet also nicht nur Marissas Beziehung zu Ryan, sondern sie wird auch fortan wieder täglich mit ihrer Mutter konfrontiert, was sie mal wieder zum Alkohol treibt.

Während der Sommerferien beginnt Marissa eine Affäre mit D.J., der bei ihnen als Gärtner angestellt ist. Das Verhältnis zu ihrer Mutter ist weiterhin sehr angespannt und jegliche Versuche von Julie, ihrer Tochter näher zu kommen, schlagen fehl. Als Ryan wieder nach Newport zurückkehrt, sind die beiden kurz davor, wieder ein Paar zu werden, doch als er erfährt, dass Marissa ein Verhältnis zu DJ hat, beschließt er, vorerst nur Freunde zu bleiben. Obwohl Julie alles daran setzt, die Beziehung zwischen Marissa und DJ zu sabotieren, bleiben die beiden ein Paar. Als Marissa ihren neuen Freund schließlich ihrem Vater vorstellen will, erwischt sie diesen in einer eindeutigen Situation mit Julie. Marissa ist geschockt und erhält sogleich darauf den nächsten Schicksalsschlag, als Jimmy ihr mitteilt, dass er das Land verlassen wird. Auch ihre Beziehung zu D.J. geht in die Brüche, da dieser der Meinung ist, dass Marissa nur mit ihm zusammen ist, um ihre Mutter eins auszuwischen. Marissa entwickelt daraufhin flüchtige Gefühle für Seths Ex-Freundin Alex, was Julie nur noch mehr verärgert. Marissa schwänzt regelmäßig die Schule, um Zeit mit Alex zu verbringen zu können und entscheidet sich schließlich sogar dafür, in deren Wohnung zu ziehen. Die neue Situation macht sie aber schnell unglücklich, da sie es nicht gewöhnt ist, sich selbst um den Haushalt kümmern zu müssen.

Foto: Mischa Barton, O.C., California - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Mischa Barton, O.C., California
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Letztlich bemerkt Marissa, dass dies nicht das Richtige ist und versucht ihre Freundschaft zu Ryan wieder aufzubauen. Während sich die beiden wieder näher kommen, hilft sie außerdem seinem Bruder Trey Atwood, welcher aus dem Gefängnis entlassen wurde, dabei, eine neue Wohnung zu finden. Dieser interpretiert zu viel in Marissas Hilfsbereitschaft und versucht sie nach einem gemeinsamen Filmabend zu vergewaltigen. Zunächst bemüht sich Marissa, alleine damit zurechtzukommen, aber Summer bemerkt, dass etwas nicht in Ordnung ist und Marissa vertraut sich ihr letztlich an. An Calebs Beerdigung eskaliert die Situation und Summer kann das Geheimnis nicht länger für sich behalten. Als Ryan erfährt, was passiert ist, schlägt er seinen Bruder nieder, der aber kontra gibt. Schließlich sieht die verzweifelte Marissa keine andere Möglichkeit, als Trey anzuschießen, um so das Leben ihres Freundes zu retten.

Als Trey aus dem Koma erwacht, drängt die Polizei darauf, herauszufinden, wer auf ihn geschossen hat. Zum Schock aller Beteiligten macht Trey die Aussage, es wäre sein Bruder gewesen, der daraufhin im Gefängnis landet. Marissa kann jedoch an Treys Gewissen appellieren und ihn davon überzeugen, die Wahrheit zu erzählen. Da Marissa aus Notwehr gehandelt hat, muss sie keine rechtlichen Konsequenzen befürchten, jedoch ist ihre Mutter um das Ansehen ihrer Familie besorgt. Zudem wird Marissa aufgrund der Schießerei von der Harbor High School verwiesen. Zeitgleich erfährt sie auch, dass aus dem geplanten Neuanfang ihrer Familie nichts wird, weil Jimmy, der nach Calebs Tod nach Newport zurückgekehrt ist, erneut Geldprobleme hat und wieder verschwinden will. Dies bringt letztlich Marissa ihrer Mutter wieder näher. Da sie sich die Villa Calebs nicht mehr leisten können, zieht Marissa vorerst bei Summer ein.

Marissa beginnt ihr letztes Schuljahr an der Newport Union, einer öffentlichen High School. Dort findet sie in Johnny Harper und dessen besten Freundes Chili schnell neue Freunde. Marissa ist zwischen ihrem neuen und alten Freundeskreis hin und her gerissen und entscheidet sich immer öfters dafür, mit Johnny, zu dem sie sich zunehmend verbundener fühlt, anstatt mit Ryan Zeit zu verbringen. Zur gleichen Zeit kommt es zu einem Konflikt zwischen Ryan und Kevin Volchok. Marissa will verhindern, dass es zwischen den beiden eskaliert, doch letztlich kann sich Ryan selbst zusammenreißen. Als die Wahl des Colleges ansteht, wird Marissa mit den Geschehnissen rund um Trey konfrontiert, da sie bei einer Bewerbung den Grund für ihren Schulverweis darlegen muss. Marissa beschließt, sich mit ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen und sich an der Berkeley Universität zu bewerben. Nachdem Johnny eine Verletzung beim Surfen erleidet, kümmert sie sich liebevoll um ihn und kommt ihm dadurch immer näher.

Als sich das Schuljahr dem Ende neigt, wollen Summer, Seth und Ryan Marissa unbedingt an die Harbor zurückbringen, um ihren Schulabschluss gemeinsam feiern zu können. Sie starten eine Kampagne, was dazu führt, dass der Fall einem Richter vorgelegt wird. Sandy und sogar Marissas Rivalin im Kampf um die Leitung des Veranstaltungskomitees Taylor Townsend setzen sich für sie ein und tatsächlich wird Marissa wieder an der Harbor aufgenommen. Am selben Abend erfährt sie außerdem, dass ihre Mutter aufgrund der finanziellen Lage derzeit in einem Wohnwagen haust, doch mit dieser Information geht Marissa sehr gelassen um. Bald darauf taucht ihre Schwester Kaitlin Cooper in Newport auf, die seit einigen Jahren in einem Internat lebt. Kaitlin, die mittlerweile zu einer jungen Frau herangereift ist, realisiert sofort, dass Gefühle zwischen Marissa und Johnny herrschen und wirft selbst ein Auge auf ihn. Als Marissa sich endlich dazu überwinden kann, Johnny ihre Gefühle zu gestehen, schreibt sie ihm einen Brief. Als Johnny diesen ließt, ist er so niedergeschlagen, dass er sich mit Kaitlin betrinkt. Marissa, die gerade dabei ist, sich wieder mit dem vernachlässigten Ryan zu versöhnen, erhält einen Anruf von ihrer Schwester und muss letztendlich mit angucken, wie der betrunkene Johnny eine Klippe hinunterstürzt und ums Leben kommt.

Marissa und Ryan, die sich zunehmend voneinander entfernt haben, machen daraufhin endgültig Schluss. Ausgerechnet Volchok bietet Marissa an, für sie da zu sein. Da sich Marissa nach der Trennung von Ryan einsam fühlt, lässt sie sich auf Volchok ein und landet mit ihm nicht nur im Bett, sondern betrinkt sich und nimmt Drogen zu sich. Sowohl von ihrer Mutter, als auch von Summer, distanziert sie sich. Als sie eine Zusage von der Berkeley Universität erhält, reagiert sie zuerst desinteressiert, doch es bringt sie zum Nachdenken und letztlich entschuldigt sie sich bei Summer für ihr Verhalten in der letzten Zeit. Nichtsdestotrotz verbringt sie weiterhin Zeit mit Volchok und das Verbot ihrer Mutter, diesen zu treffen, motiviert sie nur noch mehr, mit ihm etwas zu unternehmen. Sie geht mit Volchok auf den Abschlussball, wo sie ihn jedoch bei einem Kuss mit einer anderen Frau erwischt. Marissa ist daraufhin bitter enttäuscht und bricht den Kontakt zu ihm ab.

Am Tag der Abschlussfeier an der Harbor High School erhält Marissa von ihrem Vater das Angebot, mit ihm für ein Jahr auf einer Yacht zu arbeiten. Marissa, die sich noch nicht bereit für das College fühlt, hält dies für eine gute Idee und auch ihre Mutter ist einverstanden. Volchok versucht derweil, sich von Marissa zu verabschieden, bevor er selbst auch Newport verlassen wird, doch Marissa weigert sich ihn zu treffen, was ihn extrem wütend macht. Nachdem Marissa einen letzten Tag mit Ryan, Seth und Summer verbracht hat, wird sie von Ryan zum Flughafen gefahren. Volchok verfolgt den Wagen und bringt ihn schließlich von der Straße ab, wobei Marissa schwer verletzt wird. Ryan kann sie zwar aus dem Wagen retten, bevor dieser explodiert, jedoch stirbt sie kurz darauf in seinen Armen.

Laura Krebs - myFanbase