Kurz & Knapp: 257 Reasons to Live, Super Pumped, The First Lady, Powerpuff, Promised Land, Epic

Dies sind die Kurznews des Tages:

  • Der Pay-TV-Sender Sony Channel nimmt die russische Feel-Good-Serie "257 Reasons to Live" ins Programm. Anlässlich des Brustkrebsmonats wird die Serie, die sich um eine junge Frau handelt, die den Krebs besiegt hat und nun ihre Wunschliste abarbeitet, was sie im Leben noch alles erreichen möchte, ab dem 21. Oktober 2021 um 20:15 Uhr ausgestrahlt. Zum Auftakt werden drei Episoden am Stück gezeigt, anschließend folgen immer donnerstags ab 20:15 Uhr Doppelfolgen. Im Anschluss an die Ausstrahlung stehen die Folgen in der Sony Channel-Mediathek u.a. bei Prime Video Channels zur Verfügung
  • Babak Tafti und Mousa Hussein Kraish haben sich der Showtime-Anthologieserie "Super Pumped" angeschlossen. Beide werden Hauptrollen spielen.
  • Jackie Earle Haley, Maria Dizzia und Jeremy Bobb stoßen zum Cast von "The First Lady" mit Viola Davis, Michelle Pfeiffer und Gillian Anderson. Alle drei werden in der Geschichte über Eleanor Roosevelt auftauchen.
  • Für den The CW-Pilot "Powerpuff" muss eine neue Blossom gefunden werden. Chloe Bennett hat das Projekt verlassen.
  • ABC hat grünes Licht für eine Serienbestellung von "Promised Land" erteilt.
  • Weniger Erfolg hat da "Epic" von den "Once Upon a Time"-Machern Adam Horowitz und Edward Kitsis. Da gibt es keine Serienbestellung.

Quelle: Sony Channel, Deadline, TVLine



Catherine Bühnsack & Daniela S. - myFanbase
11.08.2021 23:33

Partnerlinks zu Amazon

Produkte zu dieser Meldung

Kommentare