Kurz & Knapp: Law & Order: Organized Crime, Good Girls, Mary Hartman, Mary Hartman, The Serpent Queen, The Thing About Pam, Peacemaker, Breathe...

Lest hier unsere Kurzmeldungen des Tages:

  • NBC hat bekannt gegeben, dass "Law & Order: Organized Crime" am 1. April 2021 an den Start gehen wird. Eine Stunde zuvor läuft eine Episode aus der 23. Staffel von "Law & Order: New York" zum Auftakt und leitet ein Crossover mit "Law & Order: Organized Crime" ein.
  • Die vierte Staffel von "Good Girls" feiert am 7. März 2021 Premiere bei NBC.
  • Von Sony Pictures Televion entsteht ein Remake der Sitcom "Mary Hartman, Mary Hartman", die von 1976 bis 1977 werktäglich ausgestrahlt wurde. Beteiligt an der Umsetzung ist "Schitt's Creek"-Star Emily Hampshire, die auch als Titelfigur Mary Hartman zu sehen sein wird. In der modernen Version ist Mary eine Vorstadtfrau, die sich in allen Belangen ihres Lebens wie ein Niemand vorkommt, bis sie plötzlich bei Social Media ein Star wird. Die Serie will so einen satirischen Blick auf Konsum in den aktuellen Zeiten werfen.
  • Starz hat eine Serienbestellung für die Historienserie "The Serpent Queen" in Auftrag gegeben. Diese wird sich in acht Episoden mit dem Leben von Catherine von Medici auseinandersetzen. Vorlage ist das Buch "Catherine de Medici: Renaissance Queen of France" von Leonie Frieda. Starz ist mit Serien wie "The White Queen" und "The Spanish Princess" eine Bank für derlei Produktionen.
  • NBC hat die Miniserie "The Thing About Pam" mit Renée Zellweger in der Hauptrolle in Auftrag gegeben. Die Serie basiert auf einer wahren Geschichte, die sich 2011 ereignet hat. Es geht um den Mord an Betsy Faria, für den ihr Ehemann Russ verurteilt wurde, obwohl er die Tat immer geleugnet hat. Letztlich wurde der Fall wieder aufgerollt, als die Ereignisse vor der Tat zu einem teuflichen Schema einer gewissen Pam Hupp passen. Diese Pam wird für die Miniserie von Zellweger dargestellt, die auch als Produzentin fungieren wird. Jessika Borsiczky ("UnREAL") wird zur Showrunnerin.
  • Für "Peacemaker" von HBO Max wurde Nhut Le als Judomaster gecastet. Hierbei handelt es sich um eine bekannte DC-Figur, die schon in den unterschiedlichsten Versionen in den Comics aufgetaucht ist.
  • Netflix hat grünes Licht für die Dramaserie "Breathe" von Martin Gero und Brendan Gall (beide "Blindspot") gegeben. In den sechs Episoden geht es um ein Kleinflugzeug, das einen Crash mitten in der kanadischen Wildnis hat. Ein einzelne Frau muss sich den Elementen der Natur und anderen Herausforderungen stellen, um zu überleben.
  • Bei HBO Max wird das Buch "A Boob's Life von Leslie Lehr fürs TV adaptiert, das im März 2021 in den USA veröffentlicht wird. Hinter der Umsetzung steckt Ventanarosa Productions, die Firma von Salma Hayek. Inhaltlich geht es um eine Frau, die 40 wird und in einer Lebenskrise steckt. Doch es wird noch komplizierter, als ihre Brüste plötzlich zu ihr sprechen und sie zwingen, sich in einem gänzlich anderen Licht zu sehen. Cynthia Mort wird Showrunnerin für die Dramedy.

Quelle: TVLine, Deadline, Variety



Daniela S. & Lena Donth - myFanbase
05.02.2021 10:31

Kommentare