Kurz & Knapp: Die Nanny, Grand Hotel, Vegas High, Evel Knievel, The Republic Of Sarah, Power Book III: Raising Kanan, Ways & Means...

Dies sind die Kurznachrichten des Tages:

  • Vor einigen Monaten hieß es, dass Fran Drescher an einem Musical zu "Die Nanny" arbeitet. Somit wurden die Pläne für ein Reboot auf Eis gelegt. Drescher äußerte sich nun, dass das Reboot doch noch entstehen könnte. In einem Interview sagte sie, dass sie sich die Sängerin Cardi B gut als Nanny vorstellen könnte. "Ich weiß, dass sie sie liebt, sie hat den Style und ich könnte sie mir gut vorstellen." Die Schauspielerin selbst würde im Reboot in die Rolle der Sylvia Fine zu sehen sein, die im Original von Renée Taylor gespielt wurde. Allerdings würde das Reboot erst nach dem Musical entstehen, da es vertraglich so geregelt ist.
  • Joyn Plus+, der Premiumdienst von Joyn, hat die kurzlebige Serie "Grand Hotel" ins Programm aufgenommen. Wann die Free-TV-Ausstrahlung durch sixx erfolgt, steht noch nicht fest.
  • Für den Piloten "Vegas High" von HBO Max wurde Rapper Coolio für eine Rolle verpflichtet. Er wird die wiederkehrende Rolle Ray spielen. Bei diesem handelt es sich um einen Geschäftsmann aus Los Angeles und den Onkel von Olive (Kyanna Simpson).
  • Sarah Gadon wird in der USA Network-Miniserie "Evel Knievel" eine Hauptrolle übernehmen. Sie wird Linda, Knievels (Milo Ventimiglia) Ehefrau, spielen. Die Ehe der beiden ist alles andere als perfekt, doch Linda unterstützt ihren Mann, wo es nur geht.
  • Für den Piloten "The Republic Of Sarah" von The CW wurde nun Newcomerin Stella Baker gecastet. Sie wird dabei die Hauptrolle Sarah Cooper spielen.
  • "Powers" zweites Spin-Off "Power Book III: Raising Kanan" hat seinen zentralen Hauptdarsteller in Newcomer Mekai Curtis gefunden. Dieser wird den jungen Kanan Stark spielen, der in der Mutterserie vom Produzenten selbst, nämlich Curtis '50 Cent' Jackson, gespielt wurde.
  • CBS' neue geplante politische Dramaserie "Ways & Means", die schon Patrick Dempsey für eine Hauptrolle besetzt hat, hat nun auch einen weiblichen Gegenpart in Amanda Warren ("Three Billboards outside Ebbing, Missouri") gefunden. Sie wird Jerlene Brooks spielen, die sich jahrelang als Aktivistin einen Namen gemacht hat und nun der neue Star im politischen Geschäft ist. Sie muss mit sich selbst aber einen inneren Kampf ausfechten, ob ihre neue Macht mit ihren Wurzeln vereinbar ist.
  • FX arbeitet an einer noch unbetitelten Comedyserie, die ihre Hauptrollen aber schon in Form von Chris Messina und Ari Graynor gefunden hat. Nun schließt sich auch Lacretta dem Projekt an. Sie wird Nancy spielen, die aus Grenada stammt und in ihrer neuen Heimat als Nanny für den Sohn von Hunt (Messina) und Rachel (Graynor) tätig ist. Sie gilt als sehr humorvoll.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: The Digital Weekly, Joyn Plus+, Deadline, TVLine



Daniela S. & Lena Donth - myFanbase
26.02.2020 08:48

Kommentare