NBC bestellt "The Enemy Within" und "The Village" als neue Serie, verlängert "Good Girls"

Foto:

Kommende Woche hält NBC seine Präsentation bei den diesjährigen Upfronts ab. Um die Vorfreude auf die neue Season schon mal anzuheizen, gab man nach "New Amsterdam" nun zwei weitere Serienbestellungen und eine Serienverlängerung bekannt.

Bei der ersten Serienbestellung handelt es sich um das FBI-Drama "The Enemy Within". Das Format handelt vom FBI-Agenten Will Keaton (Morris Chestnut, "Rosewood"), der die frühere CIA-Agentin Erica Shepherd (Jennifer Carpenter, "Dexter") aus dem Gefängnis holen muss, um mit ihrer Hilfe einen Schwerverbrecher stellen muss. Keaton fällt es schwer, Shepherd zu vertrauen, da er ihr Vertrauen missbraucht hat und dies auch für ihn schwere Folgen hatte.

Neben Morris und Carpenter haben auch Raza Jaffrey, Cassandra Freeman und Kelli Garner Rollen inne. Hinter "The Enemy Within" steht Universal TV.

Als zweite Serienbestellung wurde "The Village" in Auftrag gegeben. Bei "The Village" handelt es sich um verschiedene Bewohner in einem Wohngebäude in New York City. Zusammen wollen sie sich allen Herausforderungen stellen. Unter den Mitbewohnern befinden sich Krankenschwester Sarah, die eine alleinerziehende Mutter ist und einen kreativen Teenager versorgen muss. Gabe ist ein junger Jurastudent, der einen älteren Mitbewohner hat. Die Einwanderin Ava muss sich Gedanken um die Zukunft ihres ungeborenen Sohnes machen, als die Einwanderungsbehörde ihr einen Besuch abstattet. Bei Nick handelt es sich um einen Veteran aus dem Krieg, der offensichtliche Wunden hat.

"The Village" schiebt sich in das Genre wie "This Is Us" und möchte Geschichten erzählen, die ins Herz treffen.

Hauptrollen bei der Serien haben Moran Atias, Dominic Chianese ("Die Sopranos"), Warren Christie ("Alphas", "Chicago Fire"), Frankie Faison ("Banshee"), Jerod Haynes, Daren Kagasoff, Michaela McManus ("Vampire Diaries"), Lorraine Toussaint und Grace Van Dien inne.

Neben diesen Serienbestellungen wurde das in der Season 2017/2018 gestartete "Good Girls" um eine zweite Staffel verlängert.

Drei Vorort-Mütter sind mit ihrem Leben unzufrieden und haben Probleme über die Runden zu kommen. Deshalb entschließen sie sich kurzerhand, einen örtlichen Supermarkt auszurauben. Mit Spielzeugwaffen ausgerüstet, setzen sie ihren Plan in die Tat um. Dann wird eine von ihnen jedoch vom Filialleiter erkannt und die Beute stellt sich als viel größer als erwartet heraus, weshalb es schwierig wird, in ihr altes Leben zurückzukehren.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: TVLine



Daniela S. - myFanbase
08.05.2018 10:09

Kommentare