Bewertung: 8
Various Artists

Roswell Original Television Soundtrack

Jeder "Roswell"-Fan erinnert sich an die schönen, gefühlvollen Lieder, die uns durch die Serie begleitet haben, an den romantischen Titelsong von Dido und das allgemeine Mitfiebern. Leider ist die Serie jedoch längst beendet, aber um die Gefühle noch mal aufleben zu lassen, gibt es diesen Soundtrack, der uns einige Szenen wieder nahe bringt.

Natürlich durfte auch zu dieser US-Teenieserie kein Soundtrack fehlen. Veröffentlicht wurde er während bzw. nach Beendigung der 3. Staffel, was sich auch in der Liederauswahl widerspiegelt, denn leider sind hauptsächlich Lieder aus dieser letzten Staffel vorhanden. Mit 11 Liedern ist der Soundtrack auch eher dünn besät und man hätte sich entweder einen weiteren Soundtrack oder mehr Lieder auf der CD erhofft, um auch die ersten Staffeln noch einmal aufarbeiten zu können.

Nichtsdestotrotz bietet die CD eine gute Zusammenstellung, auch für Nicht-"Roswell"-Fans ist es eine gelungene Mischung aus dem Pop- und Rockgenre mit einigen etablierten, aber dennoch nicht allzu kommerziellen und bekannten Künstlern.

Besonders hervorzuheben sind auch noch die Extras, die diese CD beinhaltet, so kann man nämlich auch noch Wallpaper, einen Bildschirmschoner, Interviews und eine "Roswell"-Karte, auf der alle wichtigen Orte und Ereignisse vermerkt sind, runterladen.

Nun aber zur Liederauswahl:

  • Here with me – Dido
    Bei diesem Lied handelt es sich um den Titelsong, welchen wir aber nochmals in Episode #1.22 hören, als Liz am Ende die Höhle und Max verlässt, damit dieser seine Bestimmung erfüllen kann.
    Dido wurde durch diese gefühlvolle Ballade berühmt, welche durch ihre kräftige, sanfte Stimme und die Gitarren- und Orchesteruntermalung besticht. Ein sehr romantisches, aber auch trauriges Lied, was nicht nur "Roswell"-Fans unter die Haut gehen wird.
  • Save yourself – Sense Field
    Wir hören dieses Lied in Episode #3.14 als Max/Clayton bei Maris ist, und Liz und Maria sich unterhalten.
    Es ist ein seichtes, rockiges, etwas basslastiges Lied, aufgebaut auf Gitarrensound, welches aber durch die gute Stimme des Sängers an Ausdruckskraft gewinnt.
  • Edge of the ocean – Ivy
    Gespielt wird dieses Lied am Ende der Episode #3.06 auf der Hochzeit und in Folge #3.07 hört man es erneut auf dem Hochzeitsvideo.
    Der Song besticht durch seine klare Popnote und der sanften, ausdrucksstarken Stimme der Sängerin, welche mit dem Song eine wohlige Atmosphäre schafft.
  • Brothers and Sisters – Coldplay
    In der Episode #3.16 hören wir diesen Song des öfteren, insbesondere am Ende, als Isabel in ihrem Zimmer ihre Kräfte einsetzt.
    Melancholischer Gitarrenpop, welcher etwas sphärisch und extravagant wirkt und sich somit tadellos in die Serie einfügt.
  • Shining light – Ash
    Das letzte Lied der Serie überhaupt, zu hören in #3.18 als die Freunde die Kapelle verlassen.
    Ein Wohlfühlpopsong mit Gitarrensound. Dieses Lied ist sowohl fröhlich als auch gefühlvoll und einfach ein schönes Abschlusslied einer tollen Serie.
  • Fear – Sarah McLachlan
    Hier werden wohl alle "Roswell"-Fans direkt zurückversetzt zum Schlüsselereignis der Serie, der Szene im Pilot, in der Max Liz heilt und sie eine Verbindung aufbauen.
    Ein schönes, romantisches Lied, welches hier allerdings in einem nicht ganz so schönen Mix präsentiert wird. Die Stimme der Sängerin ist gefühlvoll, sanft und das Lied trumpft durch mystische, klassische und melancholische Elemente.
  • Destiny – Zero 7
    Am Beginn der Folge #3.17 in Liz' Zimmer hören wir dieses Lied.
    Eine Akustik-Ballade, gefühlvoll, poppig. Nett anzuhören, aber auch etwas monoton.
  • More than us – Travis
    Als Liz in Folge #3.12 am Ende mit dem Bus wegfährt, hören wir dieses Lied.
    Ein softer Indie-Gitarrenpopsong, der besonders beim mehrmaligen Hören punktet.
  • I shall believe – Sheryl Crow
    Bei "Roswell"-Fans als "Max' und Liz' Song" bekannt, welcher in Episode #2.05 gespielt wird, als Liz mit dem ZukunftsMax tanzt.
    Für Fans ein absolut genialer Song, bei dem man mitfiebern und trauern kann. Aber auch als Nicht-"Roswell"-Fan wird man an dieser romantischen Ballade Gefallen finden, da Sheryl Crow als große Künstlerin auch hier wieder ihr Talent beweist.
  • Balckbird – The Doves
    In #2.21, als Michael und Maria zusammen sind, können wir dieses Lied hören.
    Hierbei handelt es sich um ein ruhiges Poplied, welches geschickt diverse Musikgenre vereint und somit interessant und immer wieder schön anzuhören ist.
  • Have a nice day – Stereophonics
    Zu hören in #3.02 als Liz im Crashdown Max' Aliennachricht bekommt.
    Ein typisches rockig angehauchtes Lied mit schrägen Gitarrenklängen, welches durch seine sanfte Rauheit gewinnt und ein wohliges Ambiente schafft.
  • Here with me (Mix) – Dido
    Und nochmals wird das Titellied aufgegriffen, diesmal in einem leichten Trancemix, welcher zwar nicht so romantisch rüberkommt, aber dennoch zum Entspannen und Genießen einlädt.



Fazit

Abschließend kann man sagen, dass sich der Soundtrack für alle Liebhaber der Serie auf jeden Fall lohnt, um einige Momente noch mal aufleben zu lassen, auch wenn man einige Songs dennoch schmerzlich vermisst. Aber auch die Nicht-Fans werden durchaus die Liederauswahl mögen und mit der CD einen schönen Mix erhalten, der sie durch die unterschiedlichsten Gefühlslagen führt. Gerade, wenn man auch Soundtracks anderer US-Serien, wie z. B. "O.C., California" oder "Smallville", mag, ist man mit dieser CD sehr gut bedient.

Der Preis ist leider noch nicht gesunken, neu kostet die CD zwischen 20 und 30 Euro, welcher aber dennoch als Soundtrack mit den beigefügten Extras gerechtfertigt ist.

Schön wäre es natürlich gewesen, wenn auch Lieder von Majandra Delfino (Maria DeLuca) aufgenommen worden wären, die wir in der Serie gehört und geliebt haben.

Tracks

1.Here with meDido
2.Save yourselfSense Field
3.Edge of the OceanIvy
4.Brothers and SistersColdplay
5.Shining lightAsh
6.Fear (Mix)Sarah McLachlan
7.DestinyZero 7
8.More than usTravis
9.I shall believeSheryl Crow
10.BlackbirdThe Doves
11.Have a nice dayStereophonics
12.Here with me (Mix)Dido

Julia H. - myFanbase
02.07.2008

Diskussion zu dieser CD