Hundedarstellerin von Stella verstirbt kurz nach Drehende von "Modern Family"

Foto:

Unter die Wehmut, dass die Comedyserie "Modern Family" am 8. April nach 11 Staffeln in Serienrente gehen wird, mischt sich nun auch noch die traurige Kunde, dass die französische Bulldogge Beatrice, die für acht Staffeln Jays (Ed O’Neill) Hund Stella gespielt hat, kurz nach Drehende verstorben ist.

Am 21. Februar 2020 ist die letzte Klappe für "Modern Family" gefallen, was von den Darstellern ausführlich in den sozialen Medien begleitet wurde. Nur etwa eine Woche später soll Beatrice unerwartet verstorben sein. Nähere Infos zu den Umständen wurden bisher nicht verlautet. Auch Good Dog Animals, die die Hündin an Fernsehproduktionen vermittelt hat, hat noch kein offizielles Statement abgegeben.

Stella wurde in Staffel 2 als Jays Hündin eingeführt, wurde damals aber noch von Frenchie Brigitte gespielt. Mit Staffel 4 gab es einen Wechsel zu Beatrice, die somit auch in der finalen Episode als Stella zu sehen sein wird. Sie war aber auch in Serien wie "Workaholics" oder "The Kominsky Method" zu sehen.

Jesse Tyler Ferguson alias Mitchell hat via Twitter auch schon Abschied genommen (siehe unten).

Lest alles Weitere in unserem auführlichen Serienbereich "Modern Family".

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Entertainment Weekly, @jesstyler via Twitter



Lena Donth - myFanbase
16.03.2020 12:27

Kommentare