Misty Knight

Misty Knight (Simone Missick) ist ab Staffel 1 der Serie Marvel's Luke Cage eine hartgesottene Polizistin in Harlem, sie arbeitet mit ihrem Partner Rafael Scarfe zusammen und ist in Harlem aufgewachsen und kennt den Stadtteil wie ihre Westentasche. Misty und Rafael sind bei der Mordkommission und finden dabei immer wieder Opfer, die sie aus dem Umfeld von Cottonmouth vermuten, können diesem aber meist nichts nachweisen. Auch Luke Cage erweckt schnell die Aufmerksamkeit von Misty.

Charakterbeschreibung: Misty Knight, Staffel 1

Foto: Simone Missick, Marvel's Luke Cage - Copyright: Myles Aronowitz/Netflix
Simone Missick, Marvel's Luke Cage
© Myles Aronowitz/Netflix

Mercedes Knight, die von allen jedoch nur Misty genannt wird arbeitet als Detective für das NYPD. Gemeinsam mit ihrem Partner, Rafael Scarfe, arbeitet sie für das Morddezernat. In ihrer Freizeit arbeitet sie daran, Beweise gegen den lokalen Geschäftsman und Clubbesitzer Cornell Stokes zu sammeln, um ihn dingfest zu machen.

Eines Abends trifft sie in der Bar auf Luke Cage, der die Schicht eines Barkeepers übernehmen muss. Die beiden kommen ins Gespräch, nachdem ihm auffällt, dass sie immer wieder zu Stokes hinaufblickt. Sie beginnen miteinander zu flirten und landen am Ende des Abends miteinander im Bett, ohne jedoch ihre Namen zu nennen.

Foto: Simone Missick & Mike Colter, Marvel's Luke Cage - Copyright: Myles Aronowitz/Netflix
Simone Missick & Mike Colter, Marvel's Luke Cage
© Myles Aronowitz/Netflix

Am nächsten Morgen wird Misty zu einem Tatort eines schief gegangenen Waffendeals gerufen, bei dem unter anderem Stokes Angestellter Dante Chapman das Leben verloren hat. Nachdem sein Partner, Shakeem Smith kurze Zeit später totgeprügelt in den Straßen Harlems auftaucht, ist klar, dass Stokes dahinter stecken muss. Der Fokus der Detectives jedoch liegt zunächst darin, den dritten im Bunde, Chico Alvarez, zu finden, ehe auch er getötet wird.

Misty gelingt es, zu ermitteln, dass Chico für Pop gearbeitet hat und stattet ihrem Bekannten daraufhin einen Besuch ab. Der gibt vor, schon länger nicht mehr von Chico gehört zu haben. Bei der Unterhaltung mischt sich auch Luke Cage ein, der vorgibt, sie nicht zu kennen, sich jedoch einige kleine Anspielungen auf ihre gemeinsame Nacht nicht verkneifen kann.

Ein paar Stunden später wird Misty darüber informiert, dass es eine Schießerei bei Pop gegeben hat. Sie ist schockiert, als sie sieht, dass Pop sein Leben lassen musste. Noch mehr verwirrt sie jedoch, dass Luke vorgibt, er hätte mit seinem Körper einen Jungen, der sich gerade im Laden aufgehalten hat, geschützt, jedoch keine Wunden davon getragen hat.

Foto: Erik LaRay Harvey & Simone Missick, Marvel's Luke Cage - Copyright: Myles Aronowitz/Netflix
Erik LaRay Harvey & Simone Missick, Marvel's Luke Cage
© Myles Aronowitz/Netflix

Nur ein paar Tage später wird Misty an einen Tatort gerufen, nachdem eine Rakete auf Connies Restaurant abgefeuert wurde. Sie weiß sofort, dass Cottonmouth dahinter steckt, kann ihm aber nichts beweisen. Dann wird sie Zeugin, wie Luke sich durch die Trümmer nach oben kämpft. Sie ist fassungslos und spricht ihn darauf an, wie er unverletzt sein kann, er weigert sich aber erneut, mit ihr darüber zu sprechen.

Später erfährt Misty, dass Rafael von der Abteilung für innere Angelegenheiten überprüft wird, teilt ihrem Partner jedoch nichts davon mit. Auf der Trauerfeier erlebt sie, wie Cottonmouth und Luke sich gegenseitig quasi den Krieg erklären und warnt Luke schließlich, dass er damit vor allem den Bürgern in Harlem schaden wird. Er will sich dennoch nicht davon abbringen lassen, gegen Cottonmouth vorzugehen.

Nur wenig später erfährt sie, dass Scarfe verschwunden ist. Sie macht sich sofort auf die Suche nach ihm, wohl wissend, dass der Verdacht der Korruption immer noch im Raum steht. Ihr wird Detective Perez zur Seite gestellt, mit dem sie gemeinsam nach Scarfe suchen soll. Dabei ahnt sie nicht, dass er ebenfalls auf Cottonmouths Lohnliste steht. Sie observieren Rafaels Wohnung und entdecken, dass Luke Cage sich dort Zugang verschafft hat, können es ihm jedoch nicht nachweisen.

Foto: Simone Missick & Mike Colter, Marvel's Luke Cage - Copyright: Myles Aronowitz/Netflix
Simone Missick & Mike Colter, Marvel's Luke Cage
© Myles Aronowitz/Netflix

Misty erfährt schließlich, dass auch Perez für Cottonmouth arbeitet und nimmt ihn fest. Dann hört sie von einer Schießerei und als sie am Tatort ankommt, findet sie Rafael blutend in Begleitung von Claire Temple und Luke. Er bricht schließlich in ihren Armen zusammen und verstirbt. Dank seiner Notizen wird Cottonmouth verhaftet, doch wenig später wird klar, dass das Präsidium die ganze Sache nicht an die große Glocke hängen will. Man lässt Cottonmouth wieder frei, da ohne Scarfes Aussage die Notizen nicht wert sind und auch niemand anderes bereit ist, auszusagen.

Misty bekommt schließlich eine neue Chefin, ihre alte Kollegin Priscilla Randall. Die macht ihr klar, dass sie auch ihr nicht vertraut. Nicht einmal als Luke ihr die von Scarfe im Auftrag von Cottonmouth gestohlenen Waffen bringt, die Luke organisieren konnte, steigt sie in ihrem Ansehen.

Als Cottonmouth ermordet in seinem Club gefunden wird, deuten alle Hinweise darauf hin, dass Luke ihn ermordet hat, vor allem, da die Kellnerin Candace ihn auch noch belastet. Misty glaubt dem nicht und konfrontiert Mariah damit, dass sie weiß, dass sie etwas vertuschen will, wird jedoch dann von Randall zurückgepfiffen und auf Luke angesetzt. Diesen kann sie in einer Frauenklinik ausfindig machen, wohin er mit Claire geflohen war, nachdem Willis Stryker mit Judaskugeln auf ihn geschossen und ihn verwundet hat. Dort spricht sie mit Luke, wird dann jedoch selbst Geisel von Willis, der sie jedoch nur bewusstlos schlägt, um ihr später noch weh zu tun, wie er sagt. Claire kümmert sich danach um sie und bringt sie zur Wache, wo sie Claire jedoch verhören will. Dabei will sie nicht hören, dass sie mit Luke den falschen Verdächtigen verfolgt und wird irgendwann sogar handgreiflich. Danach wird ihr nahegelgt, mit einem Psychologen zu sprechen.

Foto: Simone Missick, Marvel's Luke Cage - Copyright: Myles Aronowitz/Netflix
Simone Missick, Marvel's Luke Cage
© Myles Aronowitz/Netflix

Der Psychologe kann ihr in einem Gespräch schließlich entlocken, dass es sie wurmt, dass sie Diamondback nichts entgegen setzen konnte und er ihr, als er ihre Waffe genommen hat, die Kontrolle entrissen hat. Daher hat sie bei Claire versucht, die Kontrolle wieder zu erlangen. Nach dem Gespräch redet Ridley Misty ins Gewissen und macht ihr klar, dass ihr das nicht noch einmal passieren darf. Ihr oberstes Ziel soll nun sein, Luke Cage zu finden.

Misty jedoch ermittelt auch weiterhin, wer ihr mysteriöser Angreifer gewesen sein könnte. Bald schon spuckt eine Gesichtserkennungssoftware den Namen Willis Stryker aus. Sie recherchiert etwas und kommt dahinter, dass er und Carl Lucas einst wegen Autodiebstahl vor Gericht standen. Um mehr über ihn zu erfahren, stattet Misty Domingo Colon einen Besuch ab und erhält den Tip, sich im Harlem's Paradise umzusehen. Dort erkennt sie Diamondback und will ihn verhaften, wird dann jedoch von ihm angeschossen. Luke Cage kann sie vor dem Tod bewahren und flüchtet mit ihr in einen geheimen Lagerraum, wo er ihre Wunde versorgt. Luke erzählt ihr dabei von seiner Verbindung zu Stryker und Misty erkennt, dass Luke unschuldig ist. Während Luke schließlich losgeht, um ihn zu stellen, bleibt sie mit Claire zurück, die ihre Wunde versorgt und ihr so den Arm rettet. Gemeinsam mit Claire schafft sie es schließlich auch, Shades zu überwältigen und zu verhaften.

Als Misty in den Krankenwagen gebracht wird, will sie sofort mit Ridley sprechen und macht ihr klar, dass sie mit Luke den falschen Verdächtigen haben. Die jedoch will ihn zunächst einmal auf dem Revier verhören. Luke flieht jedoch auf dem Weg dorthin. Misty beobachtet, wie Shades hereingeführt wird und spricht mit Ridley, um ihr klar zu machen, dass sie Diamondback finden müssen. Dann erhält sie überraschend einen Anruf von Candace, die ihr bei einem Treffen gesteht, dass sie die Vorwürfe des Mordes nur auf Drängen von Mariah erhoben hat und Luke in Wahrheit unschuldig ist. Misty bringt sie zu Claires Mutter Soledad, wo sie sich bedeckt halten soll, bis sie gegen Mariah vor Gericht aussagen soll.

Foto: Mike Colter & Simone Missick, Marvel's Luke Cage - Copyright: Courtesy of Netflix
Mike Colter & Simone Missick, Marvel's Luke Cage
© Courtesy of Netflix

Sie selbst ermittelt weiterhin gegen Diamondback und heftet sich Luke an die Fersen, der sie zwischenzeitlich kontaktiert hatte. Er stellt ihn, Shades und Mariah in Pops Frisiersalon, als Diamondback eine Granate vor den Laden wirft. Dann tritt er auf und Misty sieht mit Schrecken, wie die Kugeln, die Shades auf seinen ehemaligen Boss abfeuert, an ihm abprallen. Sie flieht nach draußen und beobachtet dann, wie Luke und Diamondback miteinander kämpfen. Sie hält die Schaulustigen zurück und hofft, dass Luke die Oberhand gewinnt, was ihm auch gelingt. Luke schlägt Diamondback. Als ihre Kollegen Luke gefangen nehmen wollen, stellt sie sich vor ihn und eskortiert ihn persönlich auf die Wache. Zuvor verhaftet sie jedoch Mariah Dillard wegen des Mordes an Cornell Stokes.

Auf der Wache lässt sie sich von Luke die Hintergründe für Diamondbacks Angriffe erklären und will dann selbst Mariah verhören. Gerade als sie dabei ist, sie mit Candace Geständnis zu konfrontieren, erfährt sie, dass mit ihrem Handy, das sie verloren hatte, Candace kontaktiert wurde und daraufhin ermordet wurde. Notgedrungen muss man Mariah gehen lassen.

Nur kurz danach taucht das FBI auf, das Luke wegen seiner Flucht aus Seagate verhaftet. Hilflos muss sie mitansehen, wie er mitgenommen wird. Nur wenige Tage danach, als das Harlem's Paradise unter Mariahs Leitung wieder seine Tore öffnet, ist Misty dort, um sie zu beschatten, wachsamer denn je, fest mit dem Ziel, sie irgendwann zu überführen und hinter Gitter zu bringen.

Cindy Scholz - myFanbase