Episode: #1.03 Die dritte Tugend

Joy (Jessica Stroup) erweist sich als gerissene Geschäftsfrau, Danny (Finn Jones) erinnert sich an ein schmerzhaftes Erlebnis und Colleen (Jessica Henwick) setzt ihre Talente gekonnt ein.

Diese Serie ansehen:

Foto: Carrie-Anne Moss & Finn Jones, Marvel's Iron Fist - Copyright: Sarah Shatz/Netflix
Carrie-Anne Moss & Finn Jones, Marvel's Iron Fist
© Sarah Shatz/Netflix

In der Nacht tauchen Wards Schläger in Colleens Dojo auf, in der Hoffnung, Danny dort zu finden. Colleen kann sie jedoch überwältigen und verscheuchen, ehe sie anschließend Danny verarztet, der sich versteckt gehalten hatte. Sie gewährt ihm Unterschlupf für die Nacht, will ihn dann aber verschwunden wissen.

Unterdessen begibt sich Ward auf den Weg zu seinem Vater. Harold erkundigt sich nach einigen Geschäften und gibt seinem Sohn dann Tipps, mit einem widerspenstigen Mann zu verhandeln, der sich weigert, sein Grundstück am Pier zu verkaufen. Harold entgegnet, dass er die Verhandlungen lieber Joy überlassen soll. Dann konfrontiert Harold Ward damit, dass er sich seinem Befehl, Danny an einen sicheren Ort zu bringen, widersetzt hat und warnt ihn davor, sich ihm nochmal in den Weg zu stellen.

Am nächsten Morgen gibt Colleen Danny zu verstehen, dass er verschwinden soll, Danny jedoch ist der Meinung, er müsse für ihre Sicherheit sorgen. Die beiden beginnen miteinander zu kämpfen und Colleen bekommt das erste Mal einen Eindruck von Dannys Können. Auch wenn Colleen Spaß daran findet, sich mit Danny zu messen, will sie ihn loswerden. Er bietet ihr an, ihre Miete zu übernehmen, wenn sie ihn bis Freitag im Dojo wohnen lässt. Schließlich lässt sie sich überreden.

Joy kommt nach Hause und findet dort Danny auf ihrer Türschwelle sitzen. Die beiden unterhalten sich ein wenig über die Vergangenheit und darüber, dass Danny im Krankenhaus eine Vision von Harold gehabt hatte. Als sie ihn reinbittet, übergibt sie Danny schließlich ein Angebot, das sie und Ward ausgearbeitet haben. Sie wollen Danny mit 100 Millionen Dollar entschädigen, wenn er seinen Anspruch auf Rand aufgibt und auch seinen Namen ändert, damit die Welt nicht mitbekommt, dass er nicht tot ist.

Colleen spricht mit ihrem Schüler Darryl, weil ihr eine Wunde in seinem Gesicht aufgefallen ist. Er gibt zu, in einem Club für Geld zu kämpfen, um über die Runden zu kommen. Unterdessen besucht Danny die Gedenkstätte für seine Familie auf dem Friedhof. Ihm fällt auf, dass frische Blumen dort sind und beginnt Nachforschungen anzustellen, wer sich um das Grab kümmert. Danny macht so schließlich Jeri Hogarth ausfindig, die sich darum kümmert. Er passt sie nach Feierabend ab und kann sie schnell von seiner Identität überzeugen. Sie will ihm dabei helfen, seine Identität zu beweisen, ringt ihm aber das Versprechen ab, dass ihre Kanzlei danach für ihn tätig sein wird, wenn es um Rechtsfragen geht. Er geht auf das Angebot ein.

Während Ward und Joy sich mit Raj Patel treffen, trainiert Harold in seinem Appartement. Plötzlich wird das Licht gelöscht und eine weibliche Stimme spricht zu Harold und erklärt ihm, dass man enttäuscht von ihm ist und ernsthaft seine Loyalität in Frage stellt. Die Frau macht ihm klar, dass sie eine Abmachung haben, an die er sich halten muss und will ihn dann dafür bestrafen, dass er das Haus verlassen hat.

Als Danny im Dojo ankommt, ist Darryl gerade dabei, einen Kurs zu leiten, der ihm etwas außer Kontrolle gerät. Danny versucht den Schülern klar zu machen, dass sie dem Ort den Respekt zollen sollen, den er verdient, wird dafür jedoch nur belächelt. Er bringt daraufhin einen Schüler zu Fall ,was Colleen nicht hinnehmen kann. Sie konfrontiert ihn damit, dass sie hier das Sagen hat und ihr Dojo ein Rückzugsort für ihre Schüler sein soll.

Joy fährt Patel zu einem Krankenhaus, in dem ein Mann im künstlichen Koma liegt. Sie erklärt ihm, dass er Organspender ist und seine Leber passend für Patels Neffen wäre. Sie macht ihm klar, dass wenn er verkauft, sie dafür sorgen wird, dass sein Neffe die Leber transplantiert bekommt.

Danny hat auf Colleens Wunsch das Dojo verlassen und sich von Jeri in eine Hotel unterbringen lassen. In der Nacht träumt er von seiner Ausbildung in K'un Lun, die mit starker körperlicher Schmerzen verbunden war.

Joy fragt ihren Bruder am nächsten Morgen, weswegen er das Pier braucht, doch er schweigt sich aus. Stattdessen fragt Ward seine Schwester, ob sie schon einmal darüber nachgedacht hat, die Firma aufzugeben. Joy erinnert ihn daran, dass ihr Vater sicher gestellt hat, dass sie alles verlieren, sollten sie die Firma hinter sich lassen.

Danny trifft sich mit Jeri, die ihm klar macht, dass es sehr schwer sein wird, seine Identität zu beweisen, da alles verschwunden ist, was beweisen kann, dass er er ist. Danny begibt sich in ein Krankenhaus, um eine medizinische Akte von seinem Armbruch aufzutreiben, den er als Kind erlitten hatte, trifft dort jedoch nur einen der Männer von Ward, die ebenfalls auf der Suche danach sind. Es kommt zu einem Kampf, im Zuge dessen das gesamte Archiv durch einen Brandsatz vernichtet wird.

Danny konfrontiert Ward damit, der der einzige war, der von der Akte wusste. Beinahe kommt es zu einer Rangelei zwischen den beiden, die nur Joy verhindern kann. Sie macht Danny klar, dass er nicht ihr Bruder ist und sie ihn beide nicht in ihrem Leben haben wollen. Danny macht den beiden klar, dass er von nun an kämpfen wird, um das zu bekommen, was ihm zusteht.

Colleen sieht sich einen der Käfigkämpfe an, die auch Darryl besucht, um an Geld zu kommen. Sie lässt sich für einen Kampf aufstellen, den sie unter dem Namen Daugher of the Dragon gewinnt, jedoch nicht ohne einige Blessuren davon zu tragen.

Am nächsten Morgen trifft Danny mit Jeri auf Ward, Joy und die Rechtsabteilung. Joy teilt Danny mit, dass sie ihr Angebot auf 20 Millionen gesenkt haben und eine einstweilige Verfügung aufgesetzt haben, da Danny sie andauernd bedroht. Jeri kontert, dass auch sie Forderungen haben, nämlich 51% Mehrheitsbeteiligung, einen Sitz im Vorstand, sowie ein Festgehalt in der Firma. Ward findet dies lachhaft, bis Jeri ein Tongefäß aus ihrer Tasche nimmt, das Danny einst für Joy zum Geburtstag angefertigt hatte. Dort findet sich sein Fingerabdruck darauf, der beweist, dass er tatsächlich Danny Rand ist. Ward ist sich sicher, dass Joy, in deren Haus das Gefäß stand, geholfen hat, kann ihr dies aber nicht beweisen. Sofort spricht er mit seinem Vater, was Danny mitbekommt.

Danny folgt Ward in das Gebäude, in dem Harold sich aufhält. Ward konfrontiert unterdessen seinen Vater, dass er Danny im Krankenhaus besucht hat. Danny sucht nach einem alternativen Zugang und klettert an der Hauswand empor, während Harold seinem Sohn klar macht, dass er ein Gefangener ist und niemals ohne seine Hilfe da raus kommt. Als Danny am Penthouse angekommen ist und ein Fenster zur Wohnung öffnen kann, wird er von einem Unbekannten eben dort hinaus gestoßen.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Marvel's Iron Fist" über die Folge #1.03 Die dritte Tugend diskutieren.