Episode: #1.02 Der schwarze Adler spreizt seine Schwingen

Danny (Finn Jones) hat mit seinem neuen Umfeld zu kämpfen. Colleen (Jessica Henwick) erteilt jemandem eine Lektion und Joy (Jessica Stroup) entsendet eine Botschaft der etwas anderen Art.

Diese Serie ansehen:

Foto: Jessica Henwick, Marvel's Iron Fist - Copyright: Netflix, Inc.
Jessica Henwick, Marvel's Iron Fist
© Netflix, Inc.

Danny findet sich in der Birch-Nervenheilanstalt wieder, wo ein Arzt neben ihm sitzt und ihm erklärt, wo er sich befindet. Dann jedoch versucht er ihm einzureden, dass er sich umbringen soll, als klar wird, dass es sich bei vermeintlichen Arzt um einen Patienten namens Simon handelt.

Joy hat Gewissensbisse, dass sie Danny gegenüber einen Fehler gemacht hat. Sie hat immer noch das Gefühl, dass er tatsächlich der sein könnte, der er vorgibt zu sein, so unwahrscheinlich es auch ist.

Danny versucht derweil sich an seine Zeit in K'un Lun zurückzuerinnern und zur Ruhe zu kommen, schafft es aufgrund der Sedierung jedoch nicht, sich zu konzentrieren. Schließlich wird ihm bewusst, dass erneut jemand neben ihm sitzt. Der Arzt macht ihm klar, dass er ihn für 72h festhalten kann und solang gezwungen ist, mit ihm zu kooperieren. Sie sprechen über den Flugzeugabsturz. Interessiert hört der Arzt zu, wie Danny die Stunden nach dem Absturz rekapituliert. Erst als er von den Kriegermönchen erzählt, die ihn schließlich gefunden hatten, beginnt der Arzt an der Geschichte zu zweifeln. Dann präsentiert der Arzt ihm den Reisepasse, mit dem Danny ins Land gekommen ist. Er reiste unter dem Namen John Anderson.

Colleen bemerkt, dass sie verfolgt wird. Sie versucht die Männer abzuschütteln, wird dann jedoch von mehreren angegriffen. Sie kann sie schließlich nach kurzem Kampf alle besiegen. Schnell wird klar, dass es sich bei dem Angriff um eine Übung handelte und ihre Schüler durchgefallen sind.

Danny wird schließlich von Simon in der Anstalt herumgeführt. Er nimmt ihm die Illusion, dass er tatsächlich nach 72h wieder freigelassen wird, da vielen Patienten hier eine psychischer Erkrankung angedichtet wurde, um sie festhalten zu können. Schließlich kommt es zu einem Streit mit einem Insassen, den Danny zu Boden wirft, als dieser ihn angreifen will. Daraufhin wird Danny wieder ans Bett fixiert und sediert. Simon befreit Danny schließlich, damit dieser Colleen Wing anrufen und um Hilfe bitte kann. Die lehnt es jedoch ab, ihm zu helfen.

Ward spricht mit seinem Vater, der Danny über Kameras beobachten kann. Er ist noch nicht 100%ig überzeugt, dass es sich bei dem Mann nicht um Danny handelt, so dass er Ward losschickt, um herauszufinden, warum er mit Colleen telefonierte.

Danny spricht wieder mit dem Psychiater und gibt zu, dass er den Reisepass in Marokko gekauft hat und dieser gestohlen ist. Unterdessen sucht Ward Colleen auf und befragt sie zu Danny. Colleen ist die Sache nicht geheuer, vor allem als Ward sie dazu nötigen will, ein Schreiben zu unterzeichnen, in dem sie erklärt, dass sie sich bedroht von ihm fühlt.

Am Nachmittag erscheint Danny zu einer Sitzung mit dem Psychologen. Er konfrontiert ihm mit einem 15 Jahre alten Werbevideo. Danny erinnert sich noch an Details nach dem Dreh und überrascht den Arzt mit seiner Emotionalität und kontert, dass er John Anderson ist und nicht Danny Rand, woraufhin Danny wütend wird und den Laptop vom Tisch fegt. Harold sieht mit an, wie Danny erneut sediert und weggebracht wird.

Dr. Edmonds lässt das Gespräch mit Danny nicht los und er telefoniert mit Joy, die ihm die Geschichte von dem Zirkusbesuch nach dem Werbevideo bestätigt, ohne zu wissen, dass Danny davon erzählte.

Nachdem Danny die Medikamente für die Nacht erhalten hat, taucht Harold neben seinem Bett auf. Danny hält ihn für eine Halluzination, beantwortet ihm jedoch die Fragen nach seinem Aufenhaltsort der letzten 15 Jahre. Danny erklärt benommen, dass er in K'un Lun zu einem Kämpfer ausgebildet wurde und schließlich aufgenommen wurde in die Reihe der unsterblichen Iron Fist. Er sei eine lebendige Waffe und eine eingeschworener Feind der Hand. Es sei seine Pflicht, die Hand zu zerstören.

Als Harold nach Hause kommt, instruiert er seinen Assistenten Kyle, alles zur Iron Fist zu recherchieren. Dann fällt sein Blick auf sein Fenster, worauf jemand geschrieben hat: "Wohin bist du gegangen?". Darunter ist ein Handabdruck.

Joy sieht sich am nächsten Morgen Bilder von Danny und ihr als Kinder an. Sie zweifelt mittlerweile daran, dass es richtig war, Danny einweisen zu lassen. Sie zieht eine Packung M&Ms hervor und lässt diese zu Danny in die Klinik schicken. Unterdessen sucht Ward erneut Colleen auf, die jedoch seinen Deal ausschlägt.

Danny versucht in der Klinik mittels Tai Chi zu Ruhe zu kommen, als man ihm einen Brief von Joy mit den M&Ms überreicht. Danny muss lachen und leert den gesamten Inhalt auf sein Bett, wo er beginnt, die braunen auszusortieren. Schließlich wird ihm mitgeteilt, dass Besuch auf ihn wartet. Es ist Colleen. Sie will von ihm wissen, warum Ward Meachum unbedingt will, dass sie seine Schreiben unterzeichnet. Danny glaubt, dass die Meachums Angst haben, da ihm mehr als die Hälfte der Firma zustünden, wenn seine Identität bewiesen ist. Colleen erklÄrt ihm schließlich, dass sie nicht in die ganze Sache hineingezogen will, lässt sich aber von Danny überreden, Joy einen Brief auszuhändigen.

Als Joy sieht, dass Danny alle braunen M&Ms herausgenommen hat, ist sie überzeugt, dass er wirklich der ist, für den er sich ausgibt. Colleen verabschiedet sich und macht klar, dass sie die Papiere von Ward nicht unterzeichnen wird. Als Ward dazu kommt, macht sie ihm klar, dass es für sie jetzt unumgänglich ist: niemand sonst wüsste von ihrem gemeinsamen Habitus, die braunen M&Ms auszusortieren. Sie will ihn daraufhin sofort aus der Klinik holen, was Ward jedoch strikt ablehnt.

Dr. Edmonds stellt Danny noch ein paar Fragen aus seiner Biographie. Die Antworten überzeugen ihn, dass Danny tatsächlich der ist, für den er sich ausgibt. Er fragt ihn, wo er die letzten 15 Jahre gewesen ist und Danny beginnt über K'un Lun zu sprechen, das in einer anderen Dimension existiert. Die Worte lassen Edmonds erneut an dem Geisteszustand seines Patienten zweifeln, vor allem als er davon erzählt, dass er die Iron Fist ist. Edmonds macht ihm klar, dass er an einer Angststörung mit psychotischen Symptomen leidet. Danny erkennt, dass dies bedeutet, dass man ihn nicht entlassen wird und beteuert, dass er die Iron Fist, sobald er sein Chi fokussieren kann. Edmonds schiebt es auf den Vorfall, der bei vielen Menschen ausgelöst hat, dass sie sich für Superhelden halten. Edmonds bittet um eine Demonstration, die Danny ihm nicht geben kann, solange sie ihn andauernd unter Drogen setzen.

Harold sieht das Gespräch mit an und telefoniert dann mit Ward, den er anweist, Danny an einen sicheren Ort zu bringen. Gerade weil er sich selbst als eingeschworenen Feind der Hand sieht, will Harold ihn nicht töten lassen. Ward protestiert, willigt aber ein, sich darum zu kümmern. Dann schluckt er eine Pille und telefoniert mit der Klinik.

Am Abend wird Danny in einen Raum gebracht, wo mehrere Männer auf ihn einschlagen, während er in einer Zwangsjacke gefesselt ist. Ohne es zu ahnen, helfen sie mit ihren Schlägen, dass Danny sich besser konzentrieren kann. Wie in seiner Ausbildung macht jeder Schlag ihn stärker, bis er die Kraft der Iron Fist herbeirufen und aus der Klinik fliehen kann. Fassungslos sieht Harold mit an, wie Danny mit blanker Faust eine große Stahltüre durchschlägt und dann verschwindet.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Marvel's Iron Fist" über die Folge #1.02 Der schwarze Adler spreizt seine Schwingen diskutieren.