Episode: #3.16 Eine von uns

Jack, Kate und Sayid kehren zusammen mit Juliet ins Camp zurück. Die Anwesenheit einer Anderen ruft bei den Bewohnern Misstrauen und Ablehnung hervor. Doch dann leidet Claire plötzlich an einer rätselhaften Erkrankung und Juliet erweist sich als mögliche Retterin.

Diese Episode ansehen:

Während Jack und Kate zusammen Holz für ein Nachtlager suchen, fragt Sayid Juliet, was hinter den Anderen steckt – warum sie die Überlebenden von Flug 815 terrorisieren, Kinder kidnappen und Listen erstellen.

Juliet tritt ihre neue Arbeitsstelle an. Sie verabschiedet sich von ihrer Schwester Rachel für wenige Monate, verspricht jedoch, bis zur Geburt ihres Kindes wieder zurück zu sein.

Sayid will wissen, wer Juliet eigentlich ist und was sie weiß, doch Juliet entgegnet, dass er sie dann wahrscheinlich töten würde. Bevor die beiden weiter diskutieren können, stellt sich Jack schützend auf ihre Seite. Derweil scheint es so, als würde Claire etwas ausbrüten – sie fühlt sich krank und möchte nur noch schlafen.

Juliet bereitet sich zusammen mit Ethan Rom auf die bevorstehende Reise vor. Als sie erfährt, dass sie während der Überführung zu ihrer neuen Arbeitsstelle mit Medikamenten ruhig gestellt werden soll, kommen erneut Zweifel bezüglich ihres neuen Arbeitgebers auf. Doch die Neugier überwiegt. Sie nimmt die Medikamente und als sie erwacht, findet sie sich auf einer wunderschönen Insel wieder. Dort wartet bereits Ben auf sie.

Jack, Sayid, Kate und Juliet erreichen das Camp am Strand. Zunächst ist die Freude über das Wiedersehen groß, bis Sawyer Juliet entdeckt. Nur Hurley scheint sich für sie zu interessieren und unterhält sich mit ihr. Er erzählt ihr von dem letzten Aufeinandertreffen mit Ethan, bei dem er zu Tode gekommen ist.

Nach drei Monaten auf der Insel ist Juliet am Ende ihres Wissens angelangt. Sie möchte wieder zurück nach Miami zu ihrer Schwester, die bald ihr Kind zur Welt bringen soll. Ben überreicht ihr jedoch eine Akte, die bestätigt, dass der Krebs bei Rachel wieder aufgetaucht ist. Sie will daraufhin sofort zurück, was Ben ihr nicht verweigert. Er macht ihr jedoch klar, dass wenn sie bleiben sollte, er den Krebs ihrer Schwester heilen kann. Jacob wolle sich dem Problem sogar persönlich annehmen, wenn sie hier bliebe und weiterhin versuchen würde, dass die Frauen auf der Insel schwanger werden können.

Jack muss sich und Juliet gegenüber den Anderen verteidigen, während Claire plötzlich mit starkem Nasenbluten zusammen bricht. Juliet glaubt zu wissen, was Claire fehlt und spricht mit Jack und Kate. Sie gesteht ihnen, dass die Symptome eine Spätreaktion auf ein von ihr erschaffenes Medikament sein könnten. Anscheinend können Frauen auf der Insel kein Kind zur Welt bringen, weil ihr Körper sich dagegen wehre. Bisher verstarb jede schwangere Frau auf der Insel. Sie gesteht, dass sie Claire beobachtet haben und sie die gleichen Anzeichen zeigte, wie alle schwangeren Frauen auf der Insel. Also sollte Ethan sie mit einem Medikament versorgen, wurde dann jedoch von Hurley enttarnt. Er entführte sie daraufhin aus eigenen Stücken. Sie will Claire helfen, bevor ihr Immunsystem komplett zusammenbricht.

Juliet und Goodwyn haben sich auf eine Beziehung miteinander eingelassen, als sie realisiert, dass sie seit mittlerweile drei Jahren auf der Insel ist. Später informiert sie Ben, der sie wegen seinen immer stärker werdenden Rückenschmerzen kontaktiert hat, dass er einen Tumor hat. Er scheint überrascht, so dass Juliet ihn zur Rede stellt, warum er einst zu ihr sagte, er könne Krebs heilen. Sie will sofort mit ihrer Schwester sprechen, was Ben ihr jedoch verweigert. Sie fleht ihn an, sie nach Hause zu lassen, was er ihr jedoch weiterhin verweigert.

Juliet soll auf Anweisung von Jack das Medikament holen, das Ethan angeblich an einem bestimmten Platz versteckt gehalten hat. Sie wird jedoch von Sawyer und Sayid verfolgt, die endlich Antworten wollen. Juliet stellt sich ihnen und konfrontiert sie mit ihren eigenen Taten. Sie lassen sie daraufhin mit den Medikamenten ziehen.

Der Tag des Absturzes von Oceanic 815 – Ben schickt Ethan und Goodwyn los, um die Überlebenden auszukundschaften. Dann geht er mit Juliet zusammen zu einem alten Gebäude, in dem Mikhail bereits Informationen über den Absturz sammelt. Er sieht Berichte über den Absturz im Fernsehen und Bilder von der Suche nach dem vermissten Flugzeug. Dann lässt Ben ihr Bilder aus Miami übermitteln – sie zeigen Rachel, wie sie mit einem kleinen Jungen spielt. Juliet will endlich nach Hause, doch Ben will sie nicht eher nach Hause lassen, bis sie den werdenden Müttern auf der Insel helfen können.

Juliet bringt Jack die Medikamente. Bevor sie Claire die Spritze setzen kann, warnt Jack sie, dass wenn es nicht anschlagen sollte, er sie nicht beschützen könne. Wenige Stunden später geht es Claire wieder viel besser. Jack spricht mit ihr und versichert ihr, dass die Anderen nur etwas mehr Zeit brauchen, vielleicht auch ein paar Antworten, um sie zu akzeptieren. Juliet fragt, warum sie sich ihm gegenüber nie erklären musste und Jack antwortet, dass er erkannt hat, dass sie um alles in der Welt von der Insel runter möchte. Das macht sie zu einer von ihnen.

Ben geht mit Juliet noch einmal ihren Plan durch – sie bringt Kate in den Dschungel, gesteht ihr ihre Lüge mit den Handschellen und lässt sich mit ins Camp nehmen. Sie glaubt, dass die Bewohner zu einem Problem werden könnten, doch Ben entgegnet, dass der Chip, den sie Claire implantiert haben, eine Krise heraufbeschwören wird, die sie dann lösen kann. In einer Woche wollen sie sich wieder treffen.

Melanie Brandt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Lost" über die Folge #3.16 Eine von uns diskutieren.