Episode: #2.19 S.O.S.

Rose ist überraschenderweise gegen Bernards Plan ein S.O.S.-Signal zu "bauen", während Jack und Kate sich bei einem Streifzug durch den Dschungel wieder etwas näher kommen. Locke hingegen zweifelt an seinem Vertrauen in die Insel.

Diese Serie ansehen:

Bernard muss feststellen, dass anscheinend schon einige hier auf der Insel sich damit abgefunden haben, nicht gerettet zu werden.

Locke versucht das Bild zu rekonstruieren, dass er auf der Feuerschutztür gesehen hat und vergisst dabei fast, den Code in den Computer einzugeben.
Jack wechselt den Verband an Henrys Schulter und setzt ihn in Kenntnis, dass sie vorhaben, ihn gegen Walt auszutauschen, doch Henry entgegnet, dass sie ihnen niemals Walt überlassen werden.

Bernard hilft Rose, die durch den Schnee Probleme hat, ihr Auto von der Stelle zu bekommen und wird im Gegenzug von ihr auf eine Tasse Kaffee eingeladen.

Bernard bittet Hurley alle verfügbaren Leute zusammen zu trommeln, denn er hätte eine Idee, die er jedoch noch nicht preisgeben will.

Ana-Lucia bietet Jack an, ihn zur Grenze zu begleiten, doch er möchte, dass sie im Hatch bleibt. Sie warnt ihn jedoch, nicht alleine zu gehen - er bittet Kate, die einwilligt mit ihm zu kommen.

Bernard will am Strand ein Zeichen errichten, damit evt. darüber fliegende Flugzeuge (die das Carepaket abgeworfen haben müssen) sie sehen und retten können. Rose scheint von der Sache nicht wirklich überzeugt und möchte zunächst mit Jack sprechen. Sie wirft ihm sogar vor, den Leuten damit falsche Hoffnungen zu machen.

Bernard macht Rose einen Heiratsantrag - doch dann erzählt sie ihm, dass sie schwer krank ist und die Ärzte ihr nur noch ein Jahr gegeben haben. Trotzdem möchte er sie heiraten. Gerührt nimmt sie den Antrag schließlich an.

Bernard versucht Eko und Charlie zu überzeugen ihm zu helfen, doch die sind bereits damit beschäftigt, eine Kirche zu bauen. Bernard kann nicht fassen, dass sie kaum jemand für eine Rettung zu interessieren scheint, doch Eko entgegnet, dass Rettung auch auf anderer Weise geschehen kann.

Locke kommt mit seiner Zeichnung einfach nicht weiter und möchte mit "Henry" sprechen. Durch die geschlossene Tür fragt er ihn, ob er den Code eingegeben hat, doch "Henry" antwortet nicht. Er sitzt still in seiner Zelle und grinst.

Bernard möchte mit großen schwarzen Steinen Buchstaben am Strand legen, doch die kleine Gruppe, die ihm noch geblieben ist, wird immer skeptischer bezüglich des Vorhabens.

Bernard und Rose verbringen ihre Flitterwochen in Australien. Er fährt sie ins Outback zu Isaac, einem Gesundbeter. Rose ist verärgert darüber und erklärt, dass sie sich bereits mit ihrem Tod abgefunden habe. Bernard will dagegen nicht untätig zusehen, wie sie stirbt. Er muss wenigstens versuchen, etwas zu tun und bittet sie, ihm zuliebe, sich nicht aufzugeben.

Bernard spricht noch mal mit Rose. Sie bittet ihn endlich einmal die Dinge geschehen zu lassen, doch er entgegnet, dass, wenn er nicht alles versucht hätte, sie gar nicht mehr hier wäre. Verletzt nimmt Rose ihre Sachen und lässt ihn alleine.

Kate bedankt sich, dass Jack sie statt Sawyer mitgenommen hat, als sie plötzlich eine Puppe findet. Sie will sie aufheben, Jack versucht sie zu warnen, doch es ist bereits zu spät - sie werden beide in einem Netz gefangen. Mit Hilfe der Pistole können sie sich jedoch freischießen.

Bernard hat auch den letzten Helfer verloren, während Rose sich mit Locke am Strand unterhält. Er sagt, dass er mit dem Hatch abgeschlossen habe, was Rose nicht glauben will. Sie entgegnet sogar, dass er bald wieder laufen könne. Locke entgegnet, dass Jack vier Wochen prognostizierte, doch Rose meint, dass es so lange nicht dauern wird. Das wüssten sie beide.

Isaac erklärt, dass von manchen Punkten der Erde, eine große Energie ausgeht - ebenso wie an diesem speziellen Punkt im Outback. Er gibt diese Energie - auch wenn er nicht weiß, ob es geologische oder eine andere Art Energie ist - an die Erkrankten weiter. Nach kurzer Zeit bricht Isaac plötzlich ab und entgegnet, dass er nichts für sie tun könne. Rose hatte nichts anderes erwartet, will Bernard gegenüber aber nichts erzählen.

Kate erzählt Jack von dem Hatch, dass sie Claire und Danielle gefunden haben, als sie die "Grenze" erreichen. Er ruft nach den anderen.

Rose entschuldigt sich bei Bernard dafür, dass sie ihn damals in Australien bezüglich Isaac angelogen habe. Er kann nicht glauben, dass Isaac sie nicht geheilt hat. Sie bekräftigt dies noch einmal, sagt aber auch, dass dies nicht heißt, dass sie nicht geheilt wurde. Seit sie auf der Insel ist, scheint sie frei von ihrer Erkrankung zu sein. Bernard fragt, woher sie das wissen kann.

Am Flughafen fallen ihre Medikamente aus der Tasche. Locke, im Rollstuhl sitzend, hebt sie auf und reicht sie ihr.

Sie bittet Bernard ihr zu vertrauen. Sie weiß, dass sie geheilt wurde. Bernard versteht jetzt - Rose möchte nicht gerettet werden, weil sie glaubt, wenn sie die Insel verlässt, würde ihre Erkrankung zurückkehren. Er verspricht ihr, bei ihr zu bleiben.

Locke ist zurück im Hatch. Mit neuer Energie macht er sich wieder an seine Zeichnung.

Kate fragt, wie lange sie noch warten wollen und Jack meint nur, dass er so lange rufen wird, bis sie auftauchen. Dann herrscht einen Moment Stille, bevor sich Kate dafür entschuldigt, ihn geküsst zu haben. Plötzlich taucht jemand aus dem Dschungel auf und läuft hastig auf sie zu. Es ist Michael.


Melanie Brandt - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Lost" über die Folge #2.19 S.O.S. diskutieren.