Episode: #6.05 We're All Gonna Die

In der "How to Get Away with Murder"-Episode #6.05 We're All Gonna Die sieht sich die junge Annalise Keating in einer Therapie gezwungen, eine sehr emotionale und entscheidende Realität zu akzeptieren, die sie dazu zwingt, die Wahrheit zuzugeben. Zur gleichen Zeit kehrt der brutal zusammengeschlagene Frank Delfino (Charlie Weber) nach Hause zurück, wo er das Geheimnis über Laurel Castillos (Karla Souza) Verschwinden preisgibt. Derweil akzeptiert Michaela Pratt (Aja Naomi King) ein Angebot, mit ihrem Vater zusammen zu arbeiten, damit sie ihn besser kennenlernen kann. Schnell muss sie aber feststellen, dass es damit auch nicht weit her ist.

Diese Serie ansehen:

Foto:

Allein und weinend hört Annalise Keating sich die Kassette von ihrer Therapiesitzung an. Auf der Aufnahme macht Annalise Sam Keating ein Liebesgeständnis und er will sie zunächst auf Distanz halten, doch Annalise lässt nicht locker, weshalb Sam sich schließlich auf sie einlässt. Als ihr Handy klingelt, legt Annalise die Kassette beiseite. Sie sammelt sich kurz und erfährt dann von Nate Lahey, dass ein übel zugerichteter Frank Delfino vor Bonnie Winterbottoms Tür abgelegt wurde. Sofort macht Annalise sich auf den Weg ins Krankenhaus.

Nachdem Frank auf der Suche nach Laurel Castillo deren Bruder Xavier Castillo über den Weg gelaufen ist, glaubt Frank nicht an Xaviers Worte, laut denen Laurel sie alle hinters Licht geführt hat. Frank will keine gemeinsame Sache mit Xavier machen, um Laurel zu finden und kehrt ihm den Rücken, doch dann zückt einer von Xaviers Männer einen Taser und setzt Frank mit einem Stromschlag außer Gefecht.

In der WG kocht Ravi nach seinem Dreier mit Connor Walsh und Oliver Hampton für sie alle. Connor hinterfragt, ob Oliver die Nacht bereut, was jener verneint. Er scheint von Ravi sehr angetan. Derweil unterhält Michaela Pratt sich mit Solomon Vick, der erklärt, dass Michaela durch einen One-Night-Stand gezeugt wurde. Zudem führt Solomon aus, dass Michaelas Mutter nicht wollte, dass ihr Mann von ihrem Fremdgehen erfuhr, weshalb sie Michaela als das Kind ihres Mannes ausgab. Als Michaela hinterfragt, warum Solomon nie Kontakt zu ihr aufgenommen hat, meint jener, dass es aussah, als würde sie sich in guten Händen befinden. Als Michaela allerdings mit dem Jurastudium begann, wandte er sich an Annalise und bat sie, ein Auge auf Michaela zu haben. Michaela bleibt skeptisch, da niemand Solomons Version bestätigen kann. Das Gespräch wird von Solomons Assistentin unterbrochen, die ihn zu einem Telefonat ruft. Solomon bittet Michaela, am nächsten Morgen zu ihm zu kommen und sie ist einverstanden.

Asher Millstone diskutiert mit seiner Schwester Chloe Millstone darüber, dass er keinen Kontakt mehr zu seiner Familie hat. Während Chloe die Schuld bei Asher sucht, verdeutlicht jener, dass seine Mutter Lydia nichts mehr mit ihm zu tun haben wollte, nachdem sein Vater sich das Leben nahm. Chloe gesteht, dass es Lydia sehr schlecht geht und sie sorgt sich, dass ihre Mutter ebenfalls Selbstmord begehen könnte, weshalb sie möchte, dass Asher sich mit ihr versöhnt.

Im Krankenhaus geben die Ärzte ihr Bestes, um den schwer verwundeten Frank, der innere Blutungen hat, zu versorgen. Bonnie setzt Annalise derweil darüber in Kenntnis, dass Nate ein Deal vom FBI angeboten wurde, woraufhin Annalise seine Loyalität in Frage stellt. Zu ihnen kommt die Polizei, die wissen will, was mit Frank geschehen ist. Annalise verdächtigt augenblicklich Xavier Castillo. Indes kommt Frank kurz zu sich und spricht Laurels Namen aus. Bonnie vermutet daraufhin, dass Frank Laurel gefunden hat.

Man hat Frank an einen Stuhl gefesselt und Xavier verlangt, dass er mit ihm kooperiert. Xaviers Aussage, dass das FBI einen Informanten hat, der gegen Annalise auszusagen bereit ist, kratzt Frank nicht weiter. Er bleibt standhaft, provoziert Xavier und wird daraufhin von Xaviers Männern zusammengeschlagen.

Während man Frank operiert, stellt Annalise Nate zur Rede und kann nicht glauben, dass Nate Zweifel an Tegan Price hat. Jene trifft sich unterdessen mit ihrer Frau Cora und hat sich extra herausgeputzt. Tegan versucht, die Scheidung, die sie mit Cora durchsprechen will, gelassen zu nehmen, doch da sie noch immer Gefühle für Cora hat, fällt Tegan dies recht schwer.

Als Michaela am Morgen zu ihrem Vater kommt, versucht sie mit ihm ins Gespräch zu kommen, doch Solomon will lieber über die Arbeit reden und schlägt vor, dass Michaela bei ihm einsteigt. Nach kurzem Überlegen und einer Beteiligung an den Einnahmen ist sie einverstanden. Eine Nachricht von Annalise ignoriert Michaela, Asher hingegen will zu dem Treffen in die WG aufbrechen. Noch einmal versucht Asher, Chloe loszuwerden, doch sie verlangt, dass Asher ihr mit ihrer Mutter hilft. Asher bekräftigt seine Enttäuschung in Chloe und Lydia, da die beiden sich von ihm abgewendet haben und erklärt, dass seine Freunde seine neue Familie sein. Er fordert Chloe zum Gehen auf.

In der WG setzt Annalise Asher, Connor und Oliver über Franks Zustand in Kenntnis. Betroffen gibt Oliver zu, dass er Frank bei der Suche nach Laurel geholfen hat. Er erntet vorwurfsvolle Blicke, da Oliver dies bisher für sich behalten hat.

Frank musste bereits viele Schläge einstecken und vermutet, dass Laurel zum FBI übergelaufen ist, doch Xavier will Frank keine Informationen geben, wenn Frank dies nicht ebenfalls tut. Als Xavier gesteht, dass er jemanden beauftragt hat, um das Schließfach auszuräumen, wodurch er durch das Geständnis von Wes Gibbins, das sich darin befunden hat, nun alles über den Mord an Wallace Mahoney und an Sam weiß. Dennoch weigert Frank sich, auf Xavier einzugehen und man versetzt ihm schmerzhafte Stromschläge.

Die Operation verlief gut, dennoch ist nicht klar, welche Schäden Frank nach der Folter davontragen wird. Während Annalise versucht die Fassung zu wahren, macht Franks Zustand Bonnie sehr zu schaffen. In der Zwischenzeit hinterlässt Gabriel Maddox eine Mailboxnachricht für Michaela und möchte sich mit ihr versöhnen. Sie ist jedoch mit einem Deal befasst, den Solomon gerade abschließen will und heißt es nicht gut, dass sie ständig durch Telefonate unterbrochen wurden. Daher macht Michaela klar, dass sie Solomon seine Geschichte nicht abkauft, da sie nicht versteht, wie er nie nach Michaela suchen konnte, obwohl Solomon wusste, was mit ihren Eltern geschehen ist. Solomon möchte Michaelas Vertrauen gewinnen, doch sie blockt ab und verlangt lediglich Geld von ihm. Ohne viele Worte überreicht Solomon ihr einen Blanko-Scheck, auf dem Michaela selbst festlegen soll, wie viel Solomon ihr schuldig ist.

In der Kanzlei geht Tegan mit Cora die Details zur Scheidung durch und erfährt, dass Cora nicht länger mit dem Mann liiert ist, wegen dem sie sich von Tegan getrennt hat. Tegans Emotionen gehen mit ihr durch, als Cora gesteht, dass sie bereits vor der Trennung von Tegan Gefühle für Patrick hatte.

Zurück in Philadelphia zeigt Michaela den anderen den Scheck von Solomon. Asher hat sich sofort mit Michaela in den Haaren, da sie gemeinsam mit Gabriel nach New York aufgebrochen ist und Connor kann nicht fassen, dass Oliver ihm nichts von Franks Suche erzählt hat. Die Streitgespräche werden von Chloe unterbrochen, die noch einmal versucht Asher dazu zu bewegen, mit Lydia zu sprechen. Sie macht sich über Ashers Freunde lustig, was von Michaela unterbunden wird, die Chloe vor die Tür setzt. Asher folgt seiner Schwester.

Trotz der Elektroschocks lässt Frank sich nicht von Xavier kleinkriegen. Jener erhält indes eine interessante Neuigkeit.

Bonnie steht Frank zur Seite und zu ihr kommt Nate, der in Erfahrung gebracht hat, dass Cora in der Stadt ist, die ihm Auskunft über Tegan erteilen könnte. Für Nates Verschwörungstheorie hat Bonnie momentan kein offenes Ohr. Zur gleichen Zeit bekommt Annalise Besuch von einer angetrunkenen Tegan. Kurz erzählt Annalise, dass sie sich auf ein Date mit ihrem letzten Klienten eingelassen hat und Tegan berichtet angeschlagen, wie nahe ihre das Treffen mit Cora geht. Annalise steht Tegan tröstend zur Seite und die Freundschaft der beiden festigt sich.

Am nächsten Morgen kehrt Annalise ins Krankenhaus zurück, wo sie Bonnie von den Kassetten erzählt, die sie von Gabriel erhalten hat. Annalise fühlt sich schuldigt, da sie sich in Bezug auf Sam immer in der Opferrolle gesehen hat, obwohl sie eigentlich nur Angst vor ihrer eigenen Sexualität hatte. Dennoch sieht Bonnie die Schuld bei Sam. Zurück Zuhause zerstört Annalise die Kassette. Anschließend lädt sie Gabriel zu sich ein und gesteht, dass sie bei Sam den ersten Schritt gemacht hat. Gabriels Wut ist erheblich und er hinterfragt, warum Annalise Michaela wegen Solomon belogen hat. Über dieses Thema möchte Annalise nicht sprechen und sie kann die Wogen mit Gabriel glätten, als sie ihm erklärt, dass Sam seinen Sohn geliebt hat.

Michaela betrachtet Solomons Scheck und vermutet dahinter eine Falle. Zu ihr kommt Connor, der aufzeigt, dass Solomon sehr jung war, als Michaela geboren wurde, weshalb man ihm seinen Fehler verzeihen könnte. Während Michaela überlegt, die Beziehung mit Gabriel zu beenden, erkennen sie und Connor, was für ein netter Kerl Asher ist.

Noch einmal trifft Tegan sich mit Cora und gibt zu, noch Gefühle für sie zu haben. Cora verdeutlicht ihrerseits, schon lange nichts mehr für Tegan zu empfinden und entschuldigt sich, dies nun so deutlich zu sagen.

Weiterhin will Chloe nicht lockerlassen und sie unterstellt Ashers Freunden, dass sie in schlechten Zeiten nicht für ihn da sein werden. Chloe glaubt nicht, dass Asher momentan glücklich ist und bittet ihn um eine zweite Chance. Indes geht Connor zu Oliver und verlangt, dass sie immer offen miteinander sind. Oliver meint, dass er Connor wegen Frank nicht einweihte, da er der Meinung war, dass sein Mann sich sofort an Annalise wenden würde. Es trifft Connor, dass Oliver so über ihn denkt. Die beiden erhalten derweil eine Nachricht von Ravi, der noch einmal mit ihnen schlafen möchte.

Bonnie ist Frank die ganze Zeit über nicht vor der Seite gewichen und bei ihm, als er wieder zu sich kommt. Nachdem sie Annalise informiert hat, ist Bonnie zu dem Schluss gekommen, dass Frank zuvor Laurels Namen ausgesprochen hat, um darauf hinzuweisen, dass Annalise ihr dabei geholfen hat unterzutauchen. Annalise schwört, dass Bonnie damit falsch liegt und Bonnie scheint nicht zu wissen, was sie glauben soll.

Grinsend wendet Xavier sich an Frank und erzählt ihm, dass Annalise Laurel bei der Flucht geholfen hat. Er hat ein Konto bei einer Bank gefunden, die eng mit den Castillos zusammenarbeitet und auf dem Annalise über 200.000$ verfügt.

Annalise sagt Bonnie, dass sich auf dem Konto ihre erarbeiteten Rücklagen von C&G befinden. Das Gehörte will Bonnie nicht recht glauben, woraufhin Annalise ausführt, dass sie das Geld benutzen will, um im Notfall abzutauchen. Annalise bittet Bonnie, Xavier nicht in die Hände zu spielen, indem sie Annalise misstraut.

Nach einem langen Tag haben Tegan und Cora die Scheidungspapiere unterzeichnet. Tegan bricht anschließend in Tränen aus. Indes wird Cora im Parkhaus von Nate abgefangen.

Bonnie meint zu Frank, dass sie Annalise glaubt und er macht Bonnie eine Liebeserklärung, da sie immer für ihn da ist. Zuhause ruft Annalise bei der Bank an und stellt erschrocken fest, dass ihr Konto leergeräumt wurde. Sie wählt daraufhin die Nummer von Solomon und sagt ihm, dass nun Zahltag sei.

Da Asher sich von Chloe hat überreden lassen, begleitet er seine Schwester zu Lydia. Dort abgekommen erkennt Asher erschrocken, in welch schlechtem Zustand seine Mutter ist. Asher setzt sich zu ihr und legt seinen Arm um sie. Indes klopft Michaela leise an Ashers Tür. Als sie schon wieder gehen will, wird Gabriel auf sie aufmerksam. Sie gesteht, dass Gabriel richtig lag, da Michaela einen Vater will und nicht nur Solomons Geld. Gabriel schließt Michaela in den Arm.

Im Gebäudekomplex der Apartments von Asher und Gabriel verschafft Tegan sich Zutritt zu einem Tatort mit einer großen Blutlache.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Klara G. vergibt 4/9 Punkten und schreibt:
    Zu meinem ganz persönlichen Leidwesen konzentrierte sich die dieswöchige Folge größtenteils auf die Folgen des Cliffhangers von letzter Woche. Und auch abgesehen vom Bangen um Franks Leben bot die...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "How to Get Away with Murder" über die Folge #6.05 We're All Gonna Die diskutieren.