Episode: #1.18 Parasit

Isaac und Peter müssen mit den schrecklichen Geschehnissen fertig werden, die sich in Isaacs Atelier ereignet haben. Nathan trifft auf seinen Erzfeind Linderman und muss eine wichtige Entscheidung treffen. Claire ist auf der Flucht mit dem Haitianer. Und Hiro kommt dem Schwert immer näher...

Diese Episode ansehen:

Foto: Santiago Cabrera, Heroes - Copyright: 2010 Universal Pictures
Santiago Cabrera, Heroes
© 2010 Universal Pictures

Simone ist tot. Issac verkraftet diesen Verlust nicht und beginnt Peter die Schuld für den Vorfall zu geben. Erneut versucht er, ihn zu erschießen, doch Peter kann sich unsichtbar machen und flieht.

In der Zwischenzeit ist Hiro in Lindermans Hotel angekommen und versucht an der Security vorbeizukommen. Die Männer setzen den Japaner aber nur vor die Tür.

Bennets Vorgesetzter Thompson befragt ihn zu den vergangenen Ereignissen. Bennet kann sich aber weder an die Entführung seiner Familie erinnern, noch daran, wie und warum er angeschossen worden ist. Er weiss nur, dass seine Tochter verschwunden ist und will alles dafür tun, um sie zu finden. Thompson reagiert darauf aber abweisend, denn Claire würde jetzt wieder der Organisation gehören.

Im Nebenraum, hinter einer Spiegelwand, sitzt Matt und bestätigt Thompson, dass Bennet die Wahrheit sprechen würde. Als Thompson geht, fordert Matt seine Freilassung, doch Thompson lehnt ab. Matt würde noch gebraucht werden.

In einer einsamen Gegend hält der Haitaner den Wagen am Rande des Highways an und führt ein Telefongespräch auf Französisch, während Claire im Auto wartet.

Die zwei FBI Agenten Alonzo und Quesada bitten Nathan in seinem Büro, ein verstecktes Mikrofon bei seinem Treffen mit Linderman zu tragen, um ihn endlich hinter Gittern bringen zu können. Nachdem sie das Büro verlassen haben, materialisiert Peter sich und erzählt seinem Bruder völlig aufgelöst von dem Tod Simones. Natahn sagt, er würde sich darum kümmern.

Mr. Bennet kehrt in das Hotel zurück, wo er vorübergehend mit seiner Familie lebt. Sandra Bennet dreht die Lautstärke des Radios auf und erzählt mit leiser Stimme von ihrem letzten Gespräch. Demnach soll sie vorgeben, dass der Haitaner ihr Gedächtnis ebenfalls gelöscht hätte. Doch das ist nicht der Fall: Sandra erzählt ihrem Mann, dass er ihr von von der Organisation erzählt hatte, doch er kann sich daran nicht mehr erinnern.

Candice, ein weiterer Hero welcher für die Oragnisation arbeitet, kommt ins Hotel, um Bennet über seinen neuen Auftrag zu informieren.

Mohinder arbeitet unermüdlich daran, die DNA Stränge zu entschlüsseln. Er wirkt erschöpft und so bietet Zane/Sylar ihm übermütig seine Hilfe an, um neue Heroes zu kontaktieren. Mohinder gießt Zane/Sylar einen Tee ein, welchen dieser sogleich trinkt. Plötzlich verschwimmt für Zane/Sylar alles vor den Augen, bis Mohinder gesteht, dass er dem Tee Betäubungsmittel hinzugesetzt hat: er weiß, dass er nicht Zane, sondern Sylar ist. Sylar wird schließlich ohnmächtig.

In Las Vegas trifft Nathan auf Hiro und hilft ihm, durch die Security zu gelangen.

Der Haitaner händigt Claire am Flughafen ihre neuen Reisepass aus. Sie hat nun eine neue Identität und soll nach Kanada fliehen. Jedoch trickst Claire den Haitaner aus und stiehlt dessen Reisepapiere, sodass er schließlich nicht durch den Sicherheitsbereich kommt. Claire hingegen macht sich auf den Weg nach New York, um Peter Petrelli zu treffen, den Einzigen, dem sie noch vertrauen kann.

Zwei Polizisten erscheinen in Issacs Atelier und stellen Fragen zu Simones Verbleib, da ein Nachbar einen Streit mitbekommen hätte. Plötzlich marschiert jedoch Simone selbst durch die Tür und die Polizisten gehen wieder. Doch ist es nicht Simone, sondern Candace: sie hat die Fähigkeit, anderen Leute eine Illusion dessen zu vermitteln, was um sie herum passiert. Mr. Bennet kommt hinzu und legt Isaac nahe, weiterzumalen. Sie würden sich um alles andere kümmern.

D.L ist wütend, da er im Schlafzimmer das Foto von Nathan gefunden hat und verlangt von Niki/Jessica eine Erklärung. Jessica redet sich damit heraus, dass sie nur die Rolle des Mittelmannes bei einem Geschäft mit Nathan für Linderman übernehmen würde. Als D.L. wieder weg ist, erkennt Jessica, dass es Niki war, die das Photo liegen gelassen hat.

Sylar erwacht langsam aus der Betäubung und findet sich selbst an einen Stuhl gefesselt vor. Mohinder erpresst zunächst Sylars Geständnis über seine wahre Identität, indem er ihm eine Stimmgabel ans Ohr hält, was Sylar sichtlich Schmerzen bereitet aufgrund seiner neuen Fähigkeit des superfeinen Hörens. Danach entnimmt Mohinder ihm eine Probe seiner Wirbelsäulenflüssigkeit, um seine DNA untersuchen zu können, was für Sylar noch schmerzhafter ist. Doch Mohinder genießt es, so Rache an dem Mörder seines Vater zu verüben.

Hiro gelangt zu Lindermans Privatsammlung und übergibt dem zuständigen Kurator das Gemälde. Als dieser den Japaner alleine lässt, um eine Lieferbestätigung zu holen, schleicht Hiro durch die Galerie, um schließlich das Schwert von Kensei ausfindig zu machen. Hiro will es an sich nehmen, doch der Kurator alamiert den Sicherheitsdienst, welcher zugleich zu Hilfe kommt. Doch ist es Ando, welcher die blaue Uniform trägt.

Auch Jessica befindet sich im Hotel und tötet Nathans FBI Agenten in deren Zimmer.

Sylars DNA hilft Mohinder endlich, das Programm seines Vaters zu entschlüsseln, was ihm ermöglicht, weitere hundert oder tausend Heroes ausfindig zu machen. Der Inder will schließlich Rache nehmen für seines Vaters Tod und schießt mit einer Waffe auf Sylars Kopf - doch dieser hält zu Mohinders Erstaunen die Kugel in der Luft an und befreit sich selbst.

Issac ist durch den Tod Simones noch immer bestürzt und betrachtet verzweifelt sein neues Gemälde: seinen eigenen Tod.

Niki überrascht Nathan in seinem Zimmer und entfernt sein Mikrophon. Sie gesteht, dass Linderman wüsste, dass Nathan gegen ihn arbeitet und dass dieser daraufhin Jessica auf ihn angesetzt hat. Niki bietet ihm ihre Waffe an und verlangt, dass er sie bewusstlos schlägt, sodass Jessica Nathan nicht aufhalten kann.

Mr. Bennet kehrt ins Hotel zurück und führt mit seiner Frau ein Gespräch über die Organisation. Demnach müsse diese gestoppt werden, um Claires Sicherheit zu garantieren. Augenblicke später stehen Thompson und seine Mitarbeiter im Hotelzimmer und Sandra gibt ihre wahre Identität preis: Es ist Candace.

Hiro und Ando verstecken sich hinter verschotteten Türen vor der Security, doch bleibt ihnen nicht mehr viel Zeit. Im letzten Moment kann Hiro sich und seinen Freund mit Hilfe des Schwertes wegteleportieren. Sie landen im zukünftigen New York auf dem Dach des Deveaux Gebäudes. Die Stadt ist bereits zerstört.

Claire steht vor Peters Wohnungstür, doch öffnet ihr Mrs. Petrelli. Diese erklärt dem verwunderten Mädchen sogleich, dass sie ihre Großmutter wäre und sich um ihre Sicherheit sorgt. Auch der Haitaner ist da.

Nathan trifft in der Hotelküche auf Mr. Linderman, wo dieser seiner Leidenschaft fürs Kochen nachgeht. Nathan zieht schließlich seine Waffe, doch Linderman erwidert eher unbesorgt, dass die Security höchstwahrscheinlich schon auf dem Weg ist und fährt mit seiner Arbeit fort. Dabei gesteht er Nathan, dass er von seiner Fähigkeit des Fliegens wüsste und auch von anderen Heroes Kenntnis hätte. Er bietet Nathan an, ihn in zwei Jahren ins Weiße Haus zu bringen und ihm behilflich für seine politische Karriere zu sein. Das lässt Nathan zögern, worauf er die Waffe sinken lässt.

Peter betritt Mohinders Apartment und findet den blutenden Inder an die Decke gepinnt vor. Dieser stößt noch eine Warnung aus, aber Sylar hält Peter bereits mittels Telekinese an der Wand fest. Langsam beginnt Sylar, Peters Kopfhaut zu öffnen.

Verena J. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Heroes" über die Folge #1.18 Parasit diskutieren.