Episode: #12.09 Der Klang der Stille

Nachdem Meredith brutal von einem Patienten angegriffen wird, ist es Penny, die sie entdeckt. Sofort eilen die Ärzte des Krankenhauses herbei und versorgen Meredith. Anschließend harren sie an ihrem Krankenbett aus.

Diese Serie ansehen:

Foto: James Pickens Jr. & Ellen Pompeo, Grey's Anatomy - Copyright: 2017 ABC Studios; ABC/Nicole Wilder
James Pickens Jr. & Ellen Pompeo, Grey's Anatomy
© 2017 ABC Studios; ABC/Nicole Wilder

Meredith spricht zu ihrer Klasse von Assistenzärzten und stellt ihnen Fragen. Während alle sich alle melden, um zu antworten und Meredith Isaac auswählt, hört man Merediths Gedanken darüber, dass Männer dominanter sind als Frauen und jene daher stärker kämpfen müssen.

Auf dem Weg zur Arbeit stehen Meredith, Maggie und Alex im Stau. Dabei wird klar, dass Alex nun wieder bei den Schwestern wohnt, während Amelia ausgezogen ist. Sie unterbrechen das Gespräch, als mehrere Krankenwagen an ihnen vorbei fahren und machen sich zu Fuß auf den Weg zum Krankenhaus. Dort werden die Verletzten sofort in Empfang genommen. Meredith kümmert sich mit Ben und Penny um einen Mann namens Lou, der am Kopf verletzt ist. Sie fordert Ben auf, einen Neurochirurgen zu konsultieren. Da niemand reagiert, schickt sie Ben auf die Suche nach Unterstützung. Indes erzählt Lou freundlich ein wenig von seiner Familie und seinen Kindern.

In der Notaufnahme haben alle Ärzte viel zu tun, während Ben zu Amelia und Stephanie kommt und die beiden zu Meredith bittet. Da Amelia auch bei Owen vorbeischauen soll, beschließt sie, sich zuerst an ihn zu wenden und Meredith danach zu unterstützen. Gleichzeitig bekommt Lou einen Anfall, den Penny und Meredith aber stabilisieren können. Während Penny nach Unterstützung Ausschau hält, bleibt Meredith allein mit Lou zurück. Jener ist noch immer bewusstlos und da Meredith seine Akte aktualisiert, bekommt sie es nicht mit, dass Lou nun langsam wieder zu sich kommt. Die Augen des Mannes sind ausdruckslos, als er sich aufrichtet und die Krankenliege verlässt. Zaghaft aber bestimmt versucht Meredith, Lou wieder hinzulegen, doch da geht er auf sie los und schleudert Meredith gegen eine Wand. Meredith setzt sich zur Wehr, kann aber nicht viel gegen Lou ausrichten. Da die Jalousien des Raumes zugezogen sind, registriert niemand den Angriff auf Meredith.

Als Penny zurückkehrt, findet sie Meredith und Lou, der erneut einen Anfall hat, auf dem Boden vor. Sie ruft sofort Hilfe hinzu. Alle Ärzte stürmen herbei und kümmern sich um die schwer verletzte Meredith. Dabei realisieren sie, dass Meredith sie nicht hören kann und Jackson erkennt, dass dies mit ihrem verletzten Kiefer zu tun hat. Er versucht, das Gelenk wieder einzurenken und Meredith schreit vor Schmerzen laut auf. Indes ist auch Amelia hinzugekommen, die ein bisschen schadenfroh ist, Merediths Konzil so lange aufgeschoben zu haben. Erschüttert erkennt sie, dass Meredith angegriffen wurde und sinkt in sich zusammen.

Meredith kommt zu sich und sieht die lächelnden Gesichter ihrer Freunde, versteht allerdings kein Wort und verliert wieder das Bewusstsein. Als Meredith erneut erwacht, spricht Callie freudestrahlend zu ihr. Meredith hört noch immer nichts, drückt auf die Schmerzpumpe und versinkt wieder im Dämmerschlaf.

Als die geschundene Meredith das nächste Mal zu sich kommt, befinden sich Webber und Amelia in ihrem Zimmer, die streiten und Amelia scheint vollkommen neben sich zu stehen. Taub sieht Meredith zu, wie Webber Amelia aus dem Zimmer bugsiert.

Meredith befindet sich auf dem Weg zum OP und wird von Alex, Callie und Owen begleitet. Sie reden lächelnd auf sie ein, doch Meredith versteht kein Wort. Anschließend nimmt Jo sie in Empfang.

Nach dem Eingriff erwacht Meredith in ihrem Krankenbett und stellt fest, dass sie eine Kieferspange hat. Außerdem sind ihr linker Arm und das linke Bein eingegipst. Noch immer kann sie nichts hören und sieht nur, wie Jackson, Bailey und Callie ihren Fall besprechen. Auch Penny ist anwesend, der Meredith zu verstehen gibt, wissen zu wollen, was mit ihr geschehen ist. Penny reicht Meredith ein Tablet, auf dem Meredith die Aufnahmen ihrer Verletzungen begutachten kann. Sie ist erschüttert von den vielen Blessuren.

Weinend liegt Meredith in ihrem Krankenbett, als Alex hinzukommt. Er redet beruhigend auf sie ein und stellt dann erleichtert fest, dass ihr Hörvermögen zurückgekehrt ist. Die beiden schließen sich in die Arme.

Wegen der Kieferspange kann Meredith noch immer nicht reden, erfährt aber, dass immer mehr ihres Hörvermögens zurückkehrt und auch ihre restlichen Verletzungen gut heilen. Meredith fragt ihre Kollegen nach Lou und erfährt, dass jener die Eingriffe gut überstanden hat, sich an den Angriff allerdings nicht erinnern kann. Er lässt anfragen, ob er zu Meredith kommen darf, was jene allerdings ablehnt und ihre Kollegen aus dem Zimmer schickt.

Nachts schaut Jo in Merediths Zimmer vorbei und geht zu dem schlafenden Alex. Da Meredith aufwacht, sieht sie, wie Jo Alex liebevoll zudeckt. Tags darauf wird Meredith von Stephanie und Owen untersucht und erkennt, dass Amelia vor ihrem Zimmer herumlungert. Nachdem Owen gegangen ist, erfährt Meredith von Stephanie, dass die Beziehung zwischen Owen und Amelia brach liegt.

Einige Zeit darauf, lässt sich Meredith von Arizona Makeup auflegen, da ihre Kinder zu Besuch kommen. Als Alex mit ihnen den Raum betritt, ist Meredith überglücklich, sie wieder zu sehen. Sie lässt sich Ellis in die Arme legen, doch Zola will nicht zu ihrer Mutter gehen und auch Bailey bleibt bei Alex. Zwangsläufig nimmt Alex die Kinder wieder mit. Anschließend bekommt Meredith eine Panikattacke und als Penny dies realisiert, greift sie sofort zur Zange und schneidet die Drähte von Merediths Kieferspange durch, damit sie besser durchatmen kann. Gleich darauf kommt Jackson hinzu und rügt Penny, doch jene steht zu ihrer Entscheidung, da Meredith diesen kurzen Befreiungsschlag augenscheinlich gebraucht hat. Die beiden einigen sich darauf, dass Jackson die Spange am nächsten Tag wieder in Stand setzt und Meredith greift dankbar nach Pennys Arm.

Kurz darauf ist Meredith wegen ihrer Situation zunehmend frustriert und lässt ihren Ärger an ihren Freunden aus. Nachdem alle gegangen sind, entdeckt Meredith Amelia und bringt sie dazu, in ihr Zimmer zu kommen. Amelia geht zu ihr und gesteht, nicht zu wissen, was sie nun tun soll. Sie macht Meredith klar, dass sie weiß, eine Katastrophe zu sein, sie weiß allerdings nicht, wie sie ihre Gefühle zügeln und gleichzeitig clean bleiben soll. Anschließend will Amelia ausdrücken, wie furchtbar es war, Meredith in dem Untersuchungsraum schwer verletzt vorzufinden, doch auch Meredith fehlen die Worte woraufhin Amelia wieder geht.

Da Webber bemerkt, wie angespannt Meredith ist, macht er mit ihr einen Ausflug nach draußen. Dort fordert er sie auf, Amelia, die nach Merediths Angriff einen Rückfall hatte, für das späte Auftauchen am Tag des Angriffs, Derek für sein frühzeitiges Ableben und auch sich selbst zu verzeihen. Meredith kommen die Tränen.

Nachdem Merediths Bein nichtmehr vergipst ist, bekommt sie einen Streit zwischen April und Jackson mit, da jener seiner Frau die Scheidungspapiere zukommen lies und April sich damit nicht abfinden will. Gleich darauf wird Meredith von Bailey abgeholt, die sie zu Lou und seiner Familie bringt. Lou macht Meredith mit seiner Frau und seinen Töchtern bekannt und bittet die Ärztin dann um Verzeihung. Da Meredith erkennt, dass Lou es ernst meint, ergreift sie seine Hand und vergibt ihm.

Während Meredith schläft, kommt Amelia in ihr Zimmer und legt ihr eine Münze hin. Dadurch wacht Meredith auf und macht sich bemerkbar. Amelia erklärt, nun wieder seit 30 Tagen clean zu sein und erneut ihrer Arbeit nachzugehen. Da Meredith von der Kieferspange befreit wurde, gibt sie Amelia zu verstehen, dass sie weiß, dass Amelia sich bemüht. Verzeihen kann Meredith ihrer Schwägerin noch nicht, was Amelia allerdings nachvollziehen kann, da sie sich selbst noch immer Vorwürfe macht.

Meredith betritt das Untersuchungszimmer, in dem Lou sie angegriffen hat und erinnert sich an den Tag zurück. Dann bringt Alex sie nach sechs Wochen Krankenhausaufenthalt nach Hause. Dort macht sie Alex klar, ihm für seine Unterstützung sehr dankbar zu sein. Sie hat in der Zwischenzeit allerdings erkannt, wie sehr Jo Alex liebt und fordert ihn auf, sich nun wieder ihr zuzuwenden.

Während Alex zum Loft geht und von Jo in Empfang genommen wird, liest Meredith ihren Kindern eine Geschichte vor und freut sich, wieder mit ihnen vereint zu sein.

Meredith stellt ihren Assistenzärzten eine erneute Frage und im Voice Over spricht sie darüber, dass man eine Meinung immer kund tun sollte.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Lux H. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Directed by Denzel Washington… Das liest man nicht alle Tage und ganz sicher nicht bei einer Folge von "Grey's Anatomy". Damit hat die Folge schon vorab große Erwartungen und Hoffnungen...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #12.09 Der Klang der Stille diskutieren.