Episode: #10.17 Weißt du, wer du bist?

Cristina überlegt, wie es mit Owen und ihr weitergehen soll und stellt sich zwei verschiedene Wege vor, die ihr Leben nehmen könnte. Deweil muss ein Patient zwischen Leben und Tod wählen.

Diese Episode ansehen:

Im OP können Cristina und Shane das schwer beschädigte Herz eines Patienten retten, doch dann hören sie von Derek, dass dieser die Wirbelsäule des Mannes nicht retten kann und jener nun halsabwärts gelähmt sein wird. Im Anschluss informiert Cristina Elise Castor über den Zustand ihres Mannes. Da Elise ihrem Mann Jason die Entscheidung darüber, ob er trotz der Lähmung weiterleben möchte, obwohl er nicht selbständig atmen kann, selbst überlassen will, bittet sie Cristina, ihn aufzuwecken.

Mit ihren Gedanken bei Owen wartet Cristina darauf, dass Jason aufwacht. Als es soweit ist, klärt Cristina Jason über seinen Unfall auf und fragt ihn, ob er möchte, dass der Beatmungsschlauch, der ihm am Leben hält, entfernt wird. Als Jason dies bejaht, stellt sich Cristina eine mögliche Zukunft mit Owen vor.

Während sich Jackson an der Hand verletzt, geht Cristina zu Owen und gesteht ihm ihre Liebe. Sie möchte ihr Leben mit ihm verbringen und küsst ihn leidenschaftlich. Einige Zeit später weihen die beiden jedes Zimmer ihres gemeinsamen Hauses ein und beschließen, sich einen Hund zuzulegen, da das Haus für sie beide viel zu groß ist.

Im Tierheim mag Owen einige prächtige Hunde, doch Cristina entscheidet sich für einen sehr kleinen und recht unansehnlichen Mischling mit wenig und krausem Fell, der Owen so garnicht gefällt. Durch den Hundekauf haben sich die beiden auf eine Verpflichtung eingelassen, die sie auch während der Arbeit nicht abschütteln können. So bittet Cristina Shane, ihre OP für sie zu beenden, während sich Shane und Alex über den Hund und dessen Namen, Mrs. Rodriguez, lustig machen.

Bei Meredith leiht sich Cristina die abgelegten Kleider von Merediths Kinder für ihren Hund aus. Dabei freut sich Meredith sehr darüber, dass ihre Freundin den Hund so sehr ins Herz geschlossen hat, als wäre er ihr Kind.

Zwei Jahre später unterhält sich der Krankenhausvorstand über den Zustand von Jacksons Hand und beschließt, dass er dem OP noch immer fern bleiben muss. Außerdem erzählt Owen dem Vorstand, dass er mit dem Gedanken spielt, eine Stelle in Deutschland anzunehmen. Wieder zu Hause regt sich Cristina darüber auf, dass Owen diese Entscheidung nicht gemeinsam mit ihr getroffen hat. Als sich Cristina dagegen ausspricht, mit ihm nach Deutschland zu gehen, platzt Owen der Kragen und er macht Cristina klar, dass sie sich seinen Wünschen nie fügt. Anschließend verlässt Owen das Zimmer und lässt die nachdenkliche Cristina zurück.

Ein paar Monate später sind Cristina und April hochschwanger, weshalb Cristina sich von Shane nicht motivieren lassen kann, Überstunden zu machen, und ihm einen Patienten überträgt. Kurz darauf liegt Cristina in den Wehen und sagt während der Geburt, bei der Owen und Meredith anwesend sin, dass dies ein schrecklicher Fehler war. Meredith beruhig sie und Owen jedoch und als Cristinas kleiner Junge zur Welt kommt, hält sie ihn verblüfft in den Armen, während Owen überglücklich ist.

Alleine mit dem schreienden Baby zu Hause, starrt Cristina trübsinnig vor sich hin und nimmt ihren Sohn dann auf den Arm, um ihn zu beruhigen, doch dieser hört nicht auf zu weinen. Wenig später schlägt er sich den Kopf an, worüber sich Cristina schreckliche Vorwürfe macht. Da sie das Baby mit seiner Wunde nicht in die Kinderkrippe geben will, lässt sie Shane ihre Patienten übernehmen.

Ein paar Jahre darauf verbringen die schwangerer Cristina und Owen den Tag mit Meredith und Derek auf einem Kindergeburtstag. Währenddessen gesteht Cristina, dass sie mit ihrem Leben nicht zufrieden ist, und betrachtet dabei den fröhlichen Owen mit ihrem Sohn.

Jahre später kommt Meredith zu Cristina, die sich gerade für die Verleihung des Harper Avery Awards vorbereiten soll, aber nur nachdenklich vor dem Spiegel steht. Meredith spricht Cristina Mut zu, die kurz darauf auf die Bühne tritt und eine Rede über Shane hält, dem sie anschließend den Harper Avery Award überreicht. Nach der Veranstaltung sitzt Cristina weinend im Bad.


Cristina fragt Jason, ob die künstliche Beatmung abgeschaltet werden soll, was jener verneint. Daraufhin gibt sich Cristina erneut ihren Gedanken hin.

Freudig verlässt Cristina ihren Patienten, während sich Jackson an der Hand verletzt. Davon bemerkt Cristina jedoch nichts und geht schnurstracks auf Owen zu, mit dem sie ihren Feierabend verbringen will. Die beiden verbringen die Nacht in Owens Wohnwagen und Cristina erkundigt sich, ob es für Owen wirklich in Ordnung ist, auf lockere Weise mit ihr zusammen zu sein, was Owen ihr strahlend bestätigt.

Es dauert nicht lange, bis ein Streit zwischen Cristina und Owen ausbricht, da es ihm nun nichtmehr genügt, ab und an Zeit mit ihr zu verbringen. Doch Cristina macht ihm unmissverständlich klar, dass sie ihm nicht mehr zu geben hat und schlägt in Rage vor, dass sich Owen jemand anderen sucht. Sie erzählt der todmüden Meredith davon, dass sie mit Owen Schluss gemacht hat, die beiden aber dennoch miteinander schlafen.

Jason sitzt nun im Rollstuhl und wird noch immer künstlich beatmet. Auf Owens Empfehlung hin schlägt man ihm vor, Teil der Studie von Callie und Derek zu werden. Während Elise viele Fragen hat, ist Jason wortkarg, lässt sich dann aber auf das Projekt ein.

In Owens Wohnwagen liegen Cristina und Owen erneut im Bett und Owen versucht Cristina klar zu machen, dass er mit ihr zusammen sein will. Cristina bemerkt zwar, dass Owen seine eigenen Wünsche dafür zurückstecken muss, lässt sich aber trotzdem auf ihn ein.

Indes haben Derek und Callie ein Gerät entwickelt, dass Jason das Laufen wieder ermöglicht. Obwohl es ihn sehr anstrengt, gibt er sich alle Mühe, bricht dann aber zusammen. Sofort macht sich Owen auf den Weg zu Cristina, um sie zu bitten, sich Jasons Frau anzunehmen. Doch da Cristina vollkommen in ihre Arbeit vertieft ist und Jason kein kardiologisches Problem hat, sieht Cristina nicht ein, weshalb sie sich um Elise kümmern sollte, was Owen sehr irritiert.

Da Cristina sich weigert, beruhigt Owen Elise, die ihm erzählt, dass Jason nur ihr zu Liebe an der Studie teilnimmt und damals eigentlich auch nur eingewilligt hat, weiterzuleben, um ihren Wünschen zu entsprechen. Da Jason ihr dies in ihren Streitgesprächen vorwirft, fühlt sie sich furchtbar, weil sie selbst immer Kinder haben wollte, was ihr nun verwehrt bleiben wird. Traurig hört Owen ihr zu und versucht, sie zu trösten, als Elise ihn plötzlich küsst und sich gleich darauf dafür entschuldigt.

Als Owen den Feierabend an der Bar verbringt, kommt Cristina zu ihm, die Owen schon seit Tagen nicht privat gesehen hat. Daher fragt Cristina ihn, was ihn bedrückt, woraufhin Owen zugibt, dass er mehr als ihre Affäre braucht und trinkt einen Drink nach dem anderen. Nach diesen Worten macht sich Cristina auf den Weg zu Meredith, die vollkommen erschöpft ist, da sie und Derek nun drei Kinder haben. Cristina erzählt ihrer Freundin von der erneuten Trennung und muss sich eingestehen, dass sie und Owen sich im Kreis drehen. Sie bittet Meredith um Hilfe, die verspricht, Cristina und Owen voneinander fern zu halten.

Nach der Trennung ist Owen sehr aggressiv und lässt seine Wut an Jackson auf, der noch immer vom OP ausgeschlossen ist. Kurz darauf wird Cristina von Stephanie hinzugerufen, da es Owen nicht gut geht. Als Cristina zu ihm kommt, liegt Owen völlig fertig auf einem Krankenhausbett und fleht sie an, ihn zu heiraten. Verzweifelt versucht Cristina, Owen zu besänftigen, der murmelt, dass sie sich nie hätten scheiden lassen sollen.

Einige Jahre darauf bereitet sich Cristina für die Verleihung des Harper Avery Awards vor und ist recht nervös. Zur gleichen Zeit ist Owen in der Notaufnahme schwer beschäftigt, da immer mehr Patienten eingeliefert werden, weshalb er unaufmerksam wird. Dabei übersieht er die Allergie einer Patientin und muss sich im Anschluss einem Alkoholtest unterziehen, da Arizona bei ihm eine Fahne gerochen hat. Unterdessen legt sich Cristinas Nervosität, als Shane endlich auftaucht. Auf der Veranstaltung hält er eine Lobrede auf sie und überreicht Cristina dann den Award. Während Cristina den Preis annimmt, entschließt sich der Krankenhausvorstand dazu, dass Owens Verhalten nicht länger tragbar ist, da auch April sich dafür ausspricht, dass ihr Mentor ein Risiko für die Patienten darstellt.


Als Cristina Jason fragt, ob sie den Beatmungsschlauch entfernen sollen, nickt Jason unter Tränen. In Gedanken versunken, verlässt Cristina sein Zimmer und erblickt Owen, auf den sie aber nicht zugeht, sonders Jackson davor bewahrt, sich seine Hand zu verletzen. Nun will Cristina doch noch zu Owen gehen, als Meredith zu ihr kommt und Owen in den Fahrstuhl steigt.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Grey's Anatomy" über die Folge #10.17 Weißt du, wer du bist? diskutieren.