Episode: #4.04 Himmel und Hölle

Dawson und Joey haben Probleme in ihrer Beziehung. Deshalb bewirbt sich Dawson für ein College, das so weit wie möglich von Capeside und von Joey entfernt ist. Joey mit ihren hervorragenden Noten stünden die Türen aller Colleges offen - allerdings sind die hohen Studiengebühren ein Problem. Als sich Joey auf einer Geburtstagsparty betrinkt, kommt es zum Streit mit Pacey. Schließlich entlockt Gretchen Dawson, was ihn so bedrückt: seine Probleme mit Joey und Pacey.

Diese Serie ansehen:

Joey lernt und Pacey langweilt sich, während sie das tut. Er sieht keinen sonderlichen Sinn darin, das Buch "1984" von Georg Orwell zu lesen, bis er etliche College-Briefe an Joey findet. Sie tut das aber als keine große Sache ab und versucht das Thema zu wechseln.

Alle Protagonisten haben einen Termin bei ihrem College-Berater. Sie sollen alle eine Menge Fragen über ihr zukünftiges Leben beantworten und bei allen kommt die große Unsicherheit zu Tage, wenn sie ans College denken. Am meisten bei Joey, die erfährt, dass sie die Viertbeste ihres Jahrganges ist. Aber sie ist sich nicht sicher, ob sie sich darüber freuen soll oder ob das reicht, auf einem der besten Colleges angenommen zu werden. Auch ihre Schwester ist keine große Hilfe, diese rät ihr nur mit Pacey darüber zu reden.

Jen hatte früher offenbar mit Drue Drogenerfahrungen gemacht, will jetzt aber mit ihm nichts mehr zu tun haben. Sehr zu ihrer Verärgerung organisiert er für sie eine Geburtstagsparty, obwohl sie gar nicht Geburtstag hat. Andie hat nur noch Harvard im Kopf und geht ihrem Bruder damit ziemlich auf die Nerven, der sich zu allem Überfluss auch noch beim Football die Schulter auskugelt. Es kommt heraus, dass er sich eigentlich nur wegen Football fürs College interessiert. Dawson erfährt, dass Gretchen bei seiner Mutter als Bardame anheuert. Er und seine Mutter fragen sich, wieso sie das College abgebrochen hat und wieder nach Capeside gekommen ist. Ebenso fragt sich seine Mutter wieso alle Colleges, an denen Dawson sich beworben hat, so weit weg sind. Sie wirft ihm vor, von einem gewissen Mädchen davon zu laufen.

Joey spricht doch mit Pacey über ihre Zukunftsängste, doch dieser ist ihr keine große Hilfe und kann nicht nachvollziehen, wieso es sie belastet und sie im Stress ist, weil sie die vierte ihres Jahrganges ist. Daher beschließt sie kurzerhand das Gespräch zu beenden und mit Pacey auf diese gefakte Geburtstagsparty zu gehen. Dort angekommen schnappt sich Joey erst mal einen Drink. Pacey ist relativ erfolglos, sie vom Trinken abzuhalten.

Jen wirft Drue vor, dass diese Party gar nicht in seinem Haus statt findet, sondern bei einem Fremden und wenn die Polizei kommt, dann wird man sie als "Geburtstagskind" dafür verantwortlich machen. Währenddessen spricht Dawson mit Joey, aber es geht erneut um ihre Zukunft. Sie ist mittlerweile schon ziemlich angetrunken und lehnt es ab, weiter mit Dawson darüber zu diskutieren.

Jen geht mit Joey nach draußen, die immer betrunkener wird. Nach ein bisschen Geplänkel erfährt Jen von ihr, dass Drue in einem kleinen Appartement am Yacht Club mit seiner Mutter wohnt. Später stößt auch Andie hinzu, nach einem weiteren Streit mit ihrem Bruder, der ihr vorwirft, sich zu sehr in sein Leben einzumischen. Die drei Mädels malen sich aus, wie wohl ihre Zukunft aussehen wird und versprechen sich, sich in fünf Jahren wieder zu treffen, um zu beurteilen, was davon wahr geworden ist.

Später erwischt Joey Pacey, wie er mit Drue und ein paar anderen Strip-Poker spielt. Die mittlerweile völlig betrunkene Joey möchte mitspielen. Aber Pacey schultert sie kurzerhand und trägt sie nach draußen, was von Dawson widerwillig zur Kenntnis genommen wird. Nach der Party muss Jen erkennen, dass sich Drue überhaupt nicht geändert hat. Dieser bietet ihr ohne große Umschweife Ecstasy an, das Jen aber ablehnt. Trotzdem erzählt er ihr, wo er es deponieren wird, falls sie es sich anders überlegt.

Pacey bringt Joey nach Hause und es kommt heraus, dass sie sich wegen ihrer Zukunft so unsicher ist, weil sie ihn nicht verlassen möchte. Es ist ziemlich offensichtlich, dass Pacey nicht mit ihren College-Träumen mithalten kann. Aber Pacey beruhigt sie, in dem er ihr sagt, dass er überall dort hingehen wird, wo sie auch hingehen wird. Andie entschuldigt sich bei Jack, so unsensibel gewesen zu sein und sich in seine Zukunft einmischen zu wollen. Dawson trifft Gretchen im Restaurant. Er erzählt ihr, dass er seit Wochen Joey und Pacey zusammen küssen, Händchen halten etc. sieht, aber noch viel schlimmer als das war, dass er sie heute miteinander "streiten" gesehen hat, so wie er es seit der 1. Klasse immer mit ihr getan hat. Er möchte am liebsten weglaufen. Gretchen versucht ihm klarzumachen, dass der wichtigste Ort "zu Hause" ist, weil alle Menschen dort einen zu dem gemacht haben, was man ist.

Frank W. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dawson's Creek" über die Folge #4.04 Himmel und Hölle diskutieren.