Dr. Catherine Avery, Teil 2

Charakterbeschreibung: Catherine Avery, Staffel 11

Einige Wochen nach den Ereignissen reist Catherine nach Seattle, um ihrem Sohn Jackson und ihrer Schwiegertochter April Glückwünsche zur Schwangerschaft zu überbringen. Doch als es in einer Mall zu einer Explosion kommt, entschließt sie sich dazu, das Personal im Krankenhaus zu unterstützen. Catherine ist es auch, die April die Sorge nimmt, keine Angst vor den Dingen zu haben, die als Mutter auf sie zukommen werden.

Foto: Sarah Drew & Jesse Williams, Grey's Anatomy - Copyright: 2011 ABC Studios
Sarah Drew & Jesse Williams, Grey's Anatomy
© 2011 ABC Studios

Obwohl sich Catherine gegenüber Richard versöhnlich gezeigt hat, lässt sie ihm den Verlobungsring überbringen und macht ihm somit klar, noch für keine Eheschließung bereit zu sein. Seither herrscht bei den beiden Funkstille und Catherine reist erneut in Seattle an, um Jackson und April beizustehen, als sie erfahren, dass ihr ungeborener Sohn an der unheilbaren Glasknochenkrankheit leidet und spendet ihnen Trost. Bald darauf läuft sie auch Richard über den Weg, der sich für sein damaliges Verhalten entschuldigt. Doch Catherine nimmt seine Entschuldigung zunächst nicht an. Kurze Zeit später sucht sie in ihrer Trauer Trost bei ihm und verbringt mit ihm ein Wochenende. Die Harmonie zwischen den beiden ist allerdings nur von kurzer Dauer, als es für Richard so aussieht, als habe Catherine ihn ausgenutzt. Dabei wird dieser klar, dass er nicht mit ihrer starken Persönlichkeit zurechtkommt und reist wieder ab.
Catherine kehrt nach Seattle zurück, als April sie für einen Fall in ihrem Fachgebiet konsultiert. Als sie kurze Zeit später erneut auf Webber trifft, ist das Verhältnis zwischen den beiden recht angespannt. Jedoch konzentriert sich Catherine auf den Eingriff an einem Patienten und stellt dabei fest, wie talentiert Stephanie ist. Catherine lässt jene wissen, dass vielmehr weibliche Ärzte in der Urologie benötigt werden.

Als Webber sich über den Ausgang der Operation erkundigt, ist es Catherine die durch die Blume über ihre momentane Situation ihrer Beziehung spricht. Wenig später wird sie erneut von ihm aufgesucht, damit er sich für sein damaliges Verhalten bei ihr entschuldigen kann. Dabei erfährt Catherine, dass Webber ihr einen Heiratsantrag machen wollte und er immer bei ihr bleiben wird. Froh darüber, küsst sie ihn leidenschaftlich.

Im darauffolgenden Jahr wird sie von Webber mit einem erneuten Heiratsantrag überrascht, bei dem sie aber schnell klar machen kann, was eine weitere Ehe und Webbers romantische Ader für sie bedeutet. Sie stößt ihn damit ziemlich vor den Kopf. Erst durch Maggie, die ihren Vater bei einem Gespräch verteidigt, wird ihr klar, wie sehr sie von Webber geliebt wird. Kurze Zeit danach fasst sich Catherine ein Herz und macht ihm von sich aus einen sehr romantischen Heiratsantrag im Beisein seiner Freunde, den Webber freudig annimmt.

Kurz darauf planen die beiden ihre Hochzeit, als sie von einem Tunneleinsturz hören. Sofort setzt Catherine alle Hebel in Bewegung, verschiebt die Hochzeit und reist erneut nach Seattle, um den Ärzten dort tatkräftig zu unterstützen. Schon bald wird die Harmonie zwischen Catherine und Webber aufgrund einer Meinungsverschiedenheit über eine Operationsmethode gestört. Da Webber eine andere Ansicht als sie selbst vertritt, lässt Catherine ihn wissen, dass immer noch sie weisungsbefugt ist, was zu einem Streit zwischen beiden führt, der die Hochzeit gefährdet. Als Meredith von den Streitigkeiten erfährt, lässt sie die beiden wissen, wie viel sie dafür geben würde, um den Rest ihres Lebens mit Derek verbringen zu können. Schließlich kommen Catherine und Webber zur Einsicht und heiraten in der Krankenhauskapelle.

Partnerlinks zu Amazon

Charakterbeschreibung: Catherine Avery, Staffel 12

Nachdem sich Catherine einverstanden erklärt hat, dass Bailey die neue Chefärztin des Grey + Sloan Memorial Hospital wird, geht sie wie gewohnt ihrer Arbeit nach und schaut dabei regelmäßig in Seattle vorbei, um Webber zu besuchen.

Wenig später erklären April und Jackson ihre Ehe für gescheitert und reichen die Scheidung ein. April stellt nun aber fest, von Jackson schwanger zu sein und vertraut sich Catherine an. Jene gibt sich verständnisvoll und tut so, als würde sie April unterstützen. Jackson gegenüber schlägt Catherine allerdings ganz andere Töne an und verlangt, dass sich Jackson sofort einen guten Anwalt sucht, um das alleinige Sorgerecht für das Baby zu bekommen. Kurzzeitig denkt Jackson darüber nach, doch dann finden er und April einen friedlichen Weg, sich zu einigen. Derweil gerät Catherine in einen Streit mit Webber, da jener dagegen ist, dass sich Catherine in diesem Maße in Jacksons Leben einmischt.

Catherine erkennt, dass sich die Geschichte in Jacksons Fall anders abspielen könnte, als es bei ihr und Jacksons Vater der Fall war, der Catherine das Sorgerecht streitig machte. Sie lässt Jackson und April die Dinge daher unter sich regeln. Auch mit ihrem Mann verträgt sich Catherine wieder.

Daniela S. & Marie Florschütz - myFanbase

Zur Charakterbeschreibung von Catherine Avery, Staffel 8-10
Zur Charakterbeschreibung von Catherine Avery, Staffel 13 & 14
Zur Charakterbeschreibung von Catherine Fox, Staffel 15