Dr. Jackson Avery, Staffel 10

Foto: Jesse Williams, Grey's Anatomy - Copyright: 2014 ABC Studios; ABC/Danny Feld
Jesse Williams, Grey's Anatomy
© 2014 ABC Studios; ABC/Danny Feld

Jackson macht sich über Aprils Bitte Gedanken ist aber gleichzeitig damit beschäftigt, sich um die Opfer des Sturmes zu kümmern. Dann kommt auch noch seine Mutter ins Krankenhaus, die Jackson darüber informiert, dass Webber einen Unfall hatte und soeben operiert wird. Nachdem ein Großteil der Krisen durchgestanden ist, kann Jackson seine Mutter davon überzeugen, es mit Webbers Verlegung nicht zu überstürzten. Dann kommt er auf Aprils Frage nach seinen Gefühlen zurück und sagt ihr, dass sie Matthew heiraten soll, da er sie nicht liebt. Sie sollten Freunde bleiben.

Nach dem Sturm stellt der Vorstand fest, dass das Krankenhaus einige beträchtliche Schäden hinnehmen musste. Jackson schlägt daher vor, eine Spendengala zu veranstalten und kümmert sich um die Organisation des Events. Am Abend der Veranstaltung hat jedoch niemand der Ärzte Lust, sich sonderlich viel Mühe mit den Sponsoren zu geben. Jackson besteht dennoch darauf, dass alle anwesend sind und spornt seine Kollegen an, indem er verspricht, dass der Fachbereich, der an diesem Abend die meisten Sponsoren für sich gewinnen kann, großzügig unterstützt werden wird. Sofort sind die Ärzte dabei. Es läuft alles, wie Jackson es sich vorgestellt hat, bis plötzlich eine der auftretenden Künstlerinnen stürzt und operiert werden muss. Doch auch dies kann Jackson zu seinem Vorteil verbuchen und demonstriert den Sponsoren, wie ambitioniert sich die Ärzte sofort ans Werk machen. Das Publikum ist begeistert und Jackson werden einige Checks überreicht. Im Anschluss kommt die wütende Stephanie zu Jackson und beschwert sich darüber, dass er sie nicht darum gebeten hat, ihn zur Gala zu begleiten. Er entschuldigt sich sofort bei ihr.

Wenig später plant Jackson, Stephanie seiner Mutter vorzustellen und allein bei dem Gedanken daran, wird Stephanie furchtbar nervös. Sie bittet Jackson, ihr ein paar Tipps zu geben und braucht lange, um ein respektables Outfit für das Treffen auszusuchen. Dann läuft alles anders als geplant, da Jackson und Stephanie gerade dabei sind, im Bereitschaftszimmer mit einander zu schlafen, als Catherine zu ihnen stößt. Der erste gute Eindruck ist dahin und Catherine erinnert ihren Sohn daran, dass er dem Krankenhausvorstand angehört und solche Stelldicheins unterlassen sollte.

Das angespannte Gefühl hält sich, als Jackson, Catherine und Stephanie gemeinsam im OP stehen. Immer wieder lässt Catherine ein paar Kommentare zu den beiden fallen, da sie der Meinung ist, Stephanie würde Jackson nur ausnutzen. Am Abend sind die drei erneut verabredet, doch als Jackson auftaucht, scheinen sich Stephanie und Catherine bereits unterhalten zu haben. Stephanie möchte die beiden allein lassen, doch Catherine besteht darauf, dass sie den Abend zusammen verbringen und bestellt die Getränke.

April hat sich dazu entschlossen, Matthew zu heiraten und eines Tages kommt Stephanie verwundert zu Jackson, da sie von April zur Hochzeit eingeladen wurde. Außerdem hat April sie aufgefordert, eine Begleitung mitzubringen. Stephanie ist sich unsicher, was April damit andeuten will und meint, dass sie ihre Beziehung mit Jackson nicht toleriert.

Daraufhin macht sich Jackson auf den Weg zu April, um die Lage zu klären. Dabei erfährt er von April, dass sie nicht plant, Jackson eine Einladung zu geben, um Matthew nicht zu verletzen. Da sie dennoch möchte, dass Jackson zur Feier kommt, hat sie stattdessen Stephanie eingeladen. Etwas verwirrt erwidert Jackson, dass es besser wäre, wenn er nicht teilnimmt, doch April möchte ihren langjährigen Freund dabei haben und Jackson verspricht, zur Zeremonie zu kommen.

Als Jackson Stephanie die Lage erläutert, schlägt er erneut vor, nicht zur Hochzeit zu gehen und Stephanie fragt, ob er noch Gefühle für April hat. Jackson verneint dies, weshalb Stephanie meint, dass sie zur Feier gehen sollten.

Kurz vor der Hochzeit bekommt April Besuch von ihren Schwestern und Jackson trifft die vier, die gemeinsam mit Matthew beim Kaffee sitzen. Er möchte sich schnell wieder aus dem Staub machen, als ihm Aprils Schwestern bewundernde Blicke zuwerfen und verlässt gemeinsam mit Matthew das Café. Auf der Straße werden die beiden Zeuge eines Unfalls, als ein Mann beinahe von seiner eigenen Krawatte stranguliert wird. Jackson ruft unverzüglich einen Krankenwagen und als er aufgelegt hat, muss er feststellen, dass Matthew bereits selbst aktiv geworden ist und bei dem Mann einen provisorischen Luftröhrenschnitt durchgeführt hat.

Im Krankenhaus ist Jackson noch immer wütend, dass Matthew nicht zuvor gefragt hat, ob der Eingriff notwendig ist. Bei einer genaueren Untersuchung erkennt Jackson, dass er den Mann nun operieren muss, um die zerstörten Halsgefäße wieder zu flicken. April folgt ihm in den OP und Jackson hat Mühe, seinen Zorn bezüglich Matthew zu zügeln. Es gelingt ihm jedoch und er schlägt April vor, dass sie sich wieder ihrem Junggesellinenabschied und ihren Schwestern widmet. Da Jackson betont, dass es nicht mehr viel Arbeit ist und Matthew genau das Richtige getan hat, lässt April ihn allein.

Stunden später ist Jackson mit dem Eingriff fertig und stößt auf Matthew. Jener ist überzeugt, richtig gehandelt zu haben, doch Jackson macht ihm klar, dass er April nur beschwichtigt hat und Matthew absolut falsch vorgegangen ist. Die beiden legen ihren Streit aber schnell bei und stellen klar, dass sie keine Feinde sein müssen. Matthew bittet Jackson daraufhin, zur Hochzeit zu kommen.

Am Tag der Hochzeit behandeln Jackson und Stephanie ein äußerst verliebtes Pärchen und sind sehr glücklich, dass sie den beiden helfen können. Die beiden verabschieden sich von einander, für den Fall, dass die Operation nicht gut läuft und Jackson rätselt, was sie sich wohl zum Abschied gesagt haben. Er und Stephanie denken, dass es eine Liebeserklärung war und Jackson erinnert sich daran, dass Mark ihm einmal geraten hat, seine Gefühle nie zu verleugnen. Die Operation missglückt und etwas niedergeschlagen macht sich Jackson mit Stephanie auf den Weg zu Hochzeit. Als April dann strahlend zum Altar geht, wird Jackson klar, dass er sie noch immer liebt. Noch bevor April ihr Gelübde ablegen kann, erhebt sich Jackson und entschuldigt sich kurz bei Stephanie, bevor er April bittet, Matthew nicht zu heiraten, indem er ihr seine Liebe gesteht.

Foto: Grey's Anatomy - Copyright: 2014 ABC Studios; ABC/Richard Cartwright
Grey's Anatomy
© 2014 ABC Studios; ABC/Richard Cartwright

April lässt Matthew am Altar stehen und fährt mit Jackson davon. Doch noch während der Fahrt überkommen sie die ersten Zweifel, da sie nicht weiß, wie sie ihrer Familie die geplatzte Hochzeit erklären soll. Jackson hingegen ist sich seiner Liebe sicher und bittet April, auf der Stelle zu heiraten, was sie dann auch tun.

Als sie wieder im Krankenhaus arbeiten, verheimlichen Jackson und April ihre Beziehung und Jackson fühlt sich sehr schlecht, da er Stephanie wehgetan hat. Er wird auf sein schlechtes Verhalten auch von Leah angesprochen und verdeutlicht ihr, wie sehr es ihm Leid tut. Kurz darauf trifft Jackson dann auf seine Exfreundin, doch Stephanie möchte von seinen Entschuldigungen nichts hören. Nur wenig später wird bei Owen Beschwerde wegen sexueller Belästigung am Arbeitsplatz eingereicht und Jackson denkt sofort, dass dies seine Schuld ist. Daraufhin beschließt der Vorstand, Beziehungen zwischen dem Krankenhauspersonal zu verbieten und Jackson erklärt April, dass sie nun mit der Heirat herausrücken müssen. Als sie dies tun, beglückwünschen die Ärzte sie, nur die Anfänger sind entsetzt, dass Jackson Stephanie so leicht abgeschossen hat. Noch einmal entschuldigt sich Jackson bei ihr und Stephanie bittet ihn, sie nicht länger zu bemitleiden.

Auch Catherine hat nun von der überstürzten Hochzeit ihres Sohnes erfahren und kommt nach Seattle. Sie setzt sich mit April und Jackson zusammen und macht dem Paar klar, für wie unverantwortlich sie die beiden hält. Jackson rechtfertigt sich und sieht nicht ein, warum er und April einen Ehevertrag unterzeichnen sollten. Doch April lenkt ein und erläutert Jackson, dass sie Catherine mit ihrer Entscheidung überrannt haben. Er entschuldigt sich schließlich bei seiner Mutter. Zuhause kommt dann das Thema Kinder auf, das Catherine zuvor kurz angeschnitten hatte und Jackson erkennt, dass er und April in Sachen Erziehung völlig unterschiedliche Ansichten haben.

Es dauert nicht lange, bis Jackson und April in Streit darüber geraten, welche Werte sie ihren Kindern vermitteln wollen, als Jackson klarstellt, dass er nichts von Aprils Glauben hält. Sie ist über seine Engstirnigkeit entsetzt und zieht schließlich aus.

Auf Arbeit muss Jackson sich mit den laufenden Forschungsprojekten beschäftigen und stellt fest, dass dem Krankenhaus einige finanzielle Mittel fehlen, um alles am Laufen zu halten. Besonders nachdem Cristina der Harper-Avery-Award verwehrt wurde, herrscht im Krankenhaus eine schlecht Stimmung und keiner der Ärzte will kürzer treten, da sie Jackson für die Entscheidung der Stiftung verantwortlich machen. Als er nach dem anstrengenden Tag wieder nach Hause kommt, ist Jackson froh, dass April zurück ist. Er möchte nicht länger über die Zukunft streiten, doch dann sagt April ihm, dass sie schwanger ist.

Über die ungeplante Schwangerschaft kann sich das Paar noch nicht recht freuen und ist beim ersten Ultraschalltermin sehr still. Jackson macht sich viele Gedanken über die Zukunft und kommt zu dem Schluss, dass er Aprils Lebensweise akzeptieren wird. Daraufhin teilt er April mit, dass er ihren Glauben nicht länger verurteilen wird und nun können sich die beiden auf ihr Baby freuen.

Zunächst wollen sie die Schwangerschaft noch geheim halten und bei einem Fall wird Jackson mit den wütenden Eltern eines Patienten konfrontiert, da Bailey deren Sohn Braden unbefugt behandelt hat. Jackson versucht, dass Paar zu beruhigen, doch jene denken nicht, dass Jackson mit ihnen mitfühlen kann, da er selbst keine Kinder hat. Vor Stephanie gibt er daher zu, dass seine Frau schwanger ist und entschuldigt sich im Anschluss bei Stephanie, ihr die Neuigkeiten auf diese Weise mitgeteilt zu haben. Stephanie nimmt es ihm nicht übel und Jackson ist nun doch bereit, die guten Neuigkeiten ihren Freunden zu verkünden.

Marie Florschütz - myFanbase

Zur Beschreibung von Jackson Avery, Staffel 6 & 7
Zur Beschreibung von Jackson Avery, Staffel 8 & 9
Zur Beschreibung von Jackson Avery, Staffel 11
Zur Beschreibung von Jackson Avery, Staffel 12
Zur Beschreibung von Jackson Avery, Staffel 13
Zur Beschreibung von Jackson Avery, Staffel 14
Zur Beschreibung von Jackson Avery, Staffel 15
Zur Beschreibung von Jackson Avery, Staffel 16