Robert Aramayo ersetzt Will Poulter in Amazons "The Lord of the Rings"

Noch vor Drehbeginn der neuen Amazon-Serie "The Lord of the Rings" gibt es eine Änderung im Hauptcast. Laut Deadline hat Robert Aramayo für die Heldenrolle des Beldor unterschrieben. Ursprünglich war die Rolle bereits mit Will Poulter besetzt worden; jener musste aber das Projekt aufgrund von Terminüberschneidungen verlassen.

Die Serienadaption von J.R.R Tolkiens Meisterwerk soll sich in erster Linie neuen Storylines zum ersten Teil "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" widmen. Die Serie wird mindestens zwei Staffeln haben, weil sie eine sogenannte Multi-Season-Bestellung erhalten hat. Ein Teil der Geschichte wird wohl in Numenor spielen und in der Serie befinden wir uns im zweiten Zeitalter, also einem Abschnitt, in dem Sauron zur Macht kam. Die bekannten Filme hatten ihre Handlung im dritten Zeitalter.

Aramayo war in mehreren Episoden von "Game of Thrones" als jüngere Version von Ned Stark zu sehen, der in der älteren Version von Sean Bean verkörpert wurde. Im Oktober wurde bereits der ebenfalls aus "Game of Thrones" bekannte Joseph Mawle als Bösewicht gecastet.

Verantwortlich für das Projekt sind J.D. Payne und Patrick McKay. Die Dreharbeiten finden in Neuseeland statt.

Externer Inhalt

An dieser Stelle ist Inhalt von einer anderen Website (z. B. YouTube, Twitter...) eingebunden. Beim Anzeigen werden deine Daten zu der entsprechenden Website übertragen.

Externe Inhalte immer anzeigen | Weitere Informationen

Quelle: Deadline



Daniela S. - myFanbase
07.01.2020 17:43

Kommentare