Episode: #3.03 Milo

Eine Reihe von merkwürdigen Unfällen beschäftigt die Fringe Division der anderen Seite. Derweil teilt Walternate dem alternativen Broyles seinen Plan bezüglich Olivia mit, während diese mit belastenden Visionen zu kämpfen hat.

Die Serie "Fringe - Grenzfälle des FBI" ansehen:

Foto: Fringe - Grenzfälle des FBI - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Fringe - Grenzfälle des FBI
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Hoboken, New Jersey im Paralleluniversum: Ein Mann, Milo, beobachtet das Geschehen an einer viel befahrenen Straße und achtet dabei besonders auf das Verhalten einer jungen Frau. Als diese in einem Blumenladen verschwindet, läuft Milo auf die andere Straßenseite und positioniert einen blauen Kugelschreiber auf einen öffentlichen Briefkasten. Als die Frau wieder aus dem Blumengeschäft rauskommt, fährt ein Auto an dem Briefkasten vorbei, was zu einer Erschütterung führt, woraufhin der Kugelschreiber zu Boden fällt. Ein Mann bückt sich nach dem Kugelschreiber und achtet dabei nicht auf einen vorbeifahrenden Radfahrer. Dieser weicht dem Mann aus und stürzt dabei zu Boden. Der Busfahrer eines vorbeifahrenden Busses wird durch das Geschehen so abgelenkt, dass er nicht sieht, wie die Ampel von Grün auf Rot wechselt. Die junge Frau, die zuvor aus dem Blumenladen kam, überquert daraufhin die Straße und wird vom Bus tödlich erfasst.

Olivia, die durch Walternates Gehirnwäsche nun die Identität ihres alternativen Egos angenommen hat, arbeitet wieder bei der Fringe Division der anderen Seite. Während sie sich dort einlebt, wird sie von Alt-Broyles und Walternate beobachtet. Walternate erzählt Alt-Broyles, dass Olivia wichtig ist, da sie die Fähigkeit hat, problemlos zwischen den Universen zu wechseln. Er hat vor, herauszufinden, wie Olivia das gelingt, um so im späteren Krieg zwischen den beiden Welten im Vorteil zu sein.

Die Fringe Division wird nach Hoboken zu dem tragischen Unfall gerufen. Am Ort angekommen sieht alles zunächst nach einem normalen Busunglück aus, weshalb sich Olivia fragt, warum die Fringe Division eingeschaltet wurde. Olivia erfährt, dass es in letzter Zeit auffällig viele Unfälle nach ähnlichem Muster gab. Da das so gut wie unmöglich ist, soll die Fringe Division der Sache auf den Grund gehen. Als Lincoln am Tatort eintrifft, fällt ihm ein blauer Kugelschreiber auf. Er wirft die These in den Raum, dass der Kugelschreiber vielleicht eine tödliche Verkettung an Ereignissen gestartet hat. Während die anderen sich den Tatort näher anschauen, sieht Olivia plötzlich auf der anderen Straßenseite Peter stehen. Ehe sie reagieren kann, ist er wieder verschwunden.

Am Abend ist Olivia in ihrer Wohnung und unterhält sich mit ihrem Freund Jack. Sie erzählt ihm, dass sie glaubt, Walternates gekidnappten Sohn gesehen zu haben. Jack zeigt sich besorgt, da er glaubt, dass Olivia in letzter Zeit einem großen Stress ausgesetzt war. Er schlägt vor, dass sie sich mit Broyles darüber unterhält, da er ihr Verhalten in letzter Zeit generell befremdlich findet. Doch Olivia schiebt die Schuld für ihre Halluzination der Tatsache in die Schuhe, dass das ihr erster Arbeitstag seit langem war und sie deshalb nervös war.

Im Hauptquartier der Fringe Division: Alt-Charlie unterhält sich mit Lincoln über Olivia. Auch Alt-Charlie ist aufgefallen, dass sich Olivia merkwürdig verhält und er fragt nach, was sei, wenn Olivia in Wirklichkeit gar nicht "ihre" Olivia wäre, sondern ihr Doppelgänger aus dem anderen Universum. Lincoln hält das jedoch für nicht möglich und macht seinem Kollegen klar, dass er sich keine Gedanken darüber machen soll. Olivia stößt hinzu und das Team gesellt sich zu Alt-Astrid, die sich mit den merkwürdigen Vorfällen beschäftigt. Sie hält es für absolut unmöglich, dass ein einziger Stift eine solch tödliche Kettenreaktion hervorrufen kann. Plötzlich erhält das Team die Nachricht, dass es erneut einen derartigen Unfall gab.

Olivia, Alt-Charlie und Lincoln treffen am neuen Tatort ein. Erneut war ein Bus in einen Unfall involviert, allerdings hat der angefahrene Mann überlebt. Plötzlich fällt Olivia auf, wie ein blauer Kugelschreiber unter einen Auto hervorrollt. Ihr wird klar, dass es noch nicht vorbei ist. Trotz ihrer schnellen Warnung kann sie nicht verhindern, dass ein vorbeilaufender Jogger von einem Krankenwagen tödlich erfasst wird. Olivia ist sich sicher, dass der Verantwortliche noch in der Nähe ist. Ihr fällt ein merkwürdiger Mann auf der Brücke auf. Olivia will sich den Mann, Milo, vornehmen. Dieser wirft daraufhin ein Fahrrad von der Brücke runter, woraufhin ein Laster dem Rad ausweichen muss. Der Laster fährt daraufhin so unter der Brücke durch, dass es Milo gelingt, auf den Laster draufzuspringen und damit Olivia zu entkommen. Milo betritt daraufhin seine Wohnung, wo er sich mit seiner Schwester unterhält. Sie appelliert an sein Gewissen, endlich damit aufzuhören und die Regeln zu befolgen. Außerdem gibt sie sich die Schuld dafür, dass Milos spezielle Behandlung solche Nebenwirkungen hatte.

Olivia findet währenddessen heraus, dass alle bisherigen Opfer in Verbindung mit einem Krankenhaus standen. Sie und Alt-Charlie machen sich auf den Weg dorthin. Im Krankenhaus fällt ihnen auf, dass alle Patienten blaue Kugelschreiber benutzen. Sie reden mit dem leitenden Arzt über die Vorfälle und er identifiziert alle bisherigen Opfer als Mitarbeiter des Krankenhauses. Auf einem Video kann er außerdem den verantwortlichen Milo wiedererkennen. Der Arzt erzählt den beiden Ermittlern, dass Milo Teilnehmer einer Versuchsreihe war: Da er einen unterdurchschnittlichen IQ hatte, wollten die Ärzte mit speziellen Methoden versuchen, den IQ zu steigen. Die Versuche zeigten bei Milo Wirkung, denn dessen IQ schoss daraufhin exorbitant in die Höhe. Als die Ärzte dies wieder rückgängig machen wollten, flüchtete Milo und nun tötet er anscheinend alle, die an den Versuchen beteiligt waren, um seinen hohen IQ beizubehalten. Dabei nutzt er das Prinzip des Determinismus, das besagt, dass sich zukünftige Ereignisse an Hand der Vorbedingungen und Gegebenheiten im Voraus berechnen lassen. Als Olivia das Krankenhaus wieder verlässt, hat sie plötzlich eine Vision von Walter.

Olivia und Alt-Charlie suchen Milos Schwester auf, die sich schuldig fühlt, da sie ihn zu den Testreihen zugelassen hat. Um seinem wahnsinnigen Treiben ein Ende zu setzen, verrät sie den Ermittlern, dass sich Milo in einem Hotel aufhält.

Als Olivia und Alt-Charlie am Hotel ankommen, werden die beiden bereits von Milo beobachtet. Vor seinem geistigen Auge spielt sich schon ab, wie Olivia bei einer gleich stattfindenden Verfolgungsjagd per Fuß von Betonteilen erschlagen wird, die von einem Gabelstapler fallen. Daraufhin gibt sich Milo Olivia deutlich zu erkennen und rennt dann los. Olivia folgt ihm und die Jagd führt sie zu einer Art Baustelle, an der durch für die Parallelwelt typische Schilder darauf hingewiesen wird, dass dort ein Sauerstoffmangel herrscht, sodass man sich mit einem Inhalator zusätzlichen Sauerstoff zuführen muss. Da Olivia, auf Grund der Tatsache, dass sie von der anderen Seite stammt, mit den Schildern nichts anzufangen weiß, stoppt sich nicht zwischendurch, um Sauerstoff zu inhalieren, was dazu führt, dass Milos gesamter Plan nicht aufgeht. Denn statt von den Betonteilen erschlagen zu werden, gelingt es Olivia, jenen auszuweichen und den daraufhin völlig irritierten Milo zu überwältigen.

Zurück im Krankenhaus: Den Ärzten ist es nicht gelungen, Milos IQ wieder in den Normalzustand zurückzuversetzen. Stattdessen ist sein IQ sogar noch gestiegen, sodass er die Außenwelt gar nicht mehr wahrnehmen kann und in seiner eigenen Welt lebt. Walternate erkundigt sich bei der Fringe Division währenddessen bei Alt-Brandon nach dem neusten Stand und ob er schon wisse, wie es Olivia gelingt, zwischen den Welten hin und her zu reisen. Alt-Brandon teilt Walternate mit, dass die bisherigen Tests alle negativ ausgefallen sind und die Testsubjekte über Angstzustände klagen. Walternate schlägt daraufhin vor, den nächsten Schritt einzuleiten und die Testsubjekte in die "Wassertanks" steigen zu lassen.

Indessen ist Olivia wieder zu Hause und hat erneut eine Vision von Peter. Diesmal spricht jener mit ihr und macht ihr klar, dass sie nicht hierher gehöre. Er macht sie auf die Geschehnisse des heutigen Tages aufmerksam und verdeutlicht ihr, dass sie nur überlebt hat, weil sie die Regeln dieser Welt nicht kennt, was bedeutet, dass sie eigentlich auf die andere Seite gehört. Peter küsst sie daraufhin, ehe er im nächsten Moment wieder verschwunden ist.

Manuel H. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Manuel H. vergibt 6/9 Punkten und schreibt:
    Der rote Vorspann hatte es bereits verraten: Wir sind wieder im Paralleluniversum – also wenig Peter, wenig Walter und viel Olivia. Oder zumindest das, was von ihr übrig ist. Wir erinnern uns...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Fringe" über die Folge #3.03 Milo diskutieren.