Episode: #2.07 Shiva

In der "Fear the Walking Dead"-Episode #2.07 Shiva steht unserer Familie ihr größter Test noch bevor. Nick Clark (Frank Dillane), Travis Manawa (Cliff Curtis) und Madison (Kim Dickens) treffen schwierige Entscheidungen, da sie jeweils das Beste für ihre Familie wollen.

Diese Episode ansehen:

Foto: Colman Domingo & Kim Dickens, Fear the Walking Dead - Copyright: 2016 AMC
Colman Domingo & Kim Dickens, Fear the Walking Dead
© 2016 AMC

Ein Kind steht im salvadorianischen Dschungel an einem Fluss voller Leichen und ein Mann weist den jungen Daniel an die Waffe zu nehmen.

Daniel und Ofelia erwachen durch einen Schuss, Daniel führt seine Tochter nach draußen. Dort beginnt sich Ofelia die Haut abzureißen und Daniel erwacht in seinem Zimmer aus diesem Albtraum. Er hört auf dem Flur Leute und sieht, dass Ofelias Bett leer ist.

Im Thomas Schlafzimmer hat sich mittlerweile ein Publikum versammelt, welches beobachtet, wie Celia Strand wüst beschimpft. Madison geht dazwischen und Nick spricht Celia sein Beileid aus. Daniel hat inzwischen Ofelia gefunden und umarmt sie erleichtert. Am Brunnen entdeckt Travis Alicia und bittet sie um Hilfe bei der Suche nach Chris. Alicia lehnt ab und erzählt ihm, was geschehen ist, aber Travis glaubt ihr nicht. Im Schlafzimmer streiten Strand und Celia weiter, sie gibt ihm einen Tag um Thomas zu begraben und dann müssen Strand und seine Freunde verschwunden sein. Travis sieht Chris bei den Weinreben, doch jener rennt vor seinem Vater davon und Travis folgt ihm.

Am nächsten Morgen beobachtet Daniel Strand dabei, wie er das Grab aushebt und schleift unbemerkt ein Metallstück. Travis sucht derweil immer noch nach Chris und findet einen Infizierten, den Chris getötet hat. Chris hat die Waffe des Toten zuvor an sich genommen und beobachtet unbemerkt seinen Vater, welches das Messer von Chris aus dem Leichnam zieht.

Madison weist ihre Kinder an, ohne Aufmerksamkeit zu erregen, Vorräte zusammenzusuchen. Sie hat bereits einen Plan gemacht, wie sie zurück zur Abigail kommen können. Beide sind nicht begeistert und Nick bietet an mit Celia zu sprechen, doch Madison lehnt dies ab. Sie will nur noch auf die Rückkehr von Travis warten. Jener folgt immer noch seinem Sohn und findet einen kleinen Hof. Er hört ein Geräusch und trifft auf einen Mann, der ihn anschreit zu verschwinden. Da die bloßen Füße von Travis bluten, bietet ihm der Mann ein Glas Wasser an. Die Verständigung erweist sich als schwer, da der Mann nur spanisch spricht.

Der mit Blut beschmierte Nick bringt den verwandelten Luis zum Anwesen. Zwei Männer führen den gefesselten und geknebelten Luis zu Celia, welche froh ist ihren Sohn wiederzusehen. Die Männer sperren ihn zu den anderen und Celia bedankt sich bei Nick. Sie will, dass er bleibt und Nick bittet darum, dass auch seine Familie bleiben darf. Celia ist einverstanden, doch Strand muss gehen und Nick ist für seine Leute verantwortlich.

Daniel spricht mit Strand und bittet ihn Thomas nicht in diesem unheiligen Ort zu begraben. Strand lässt sich nicht von Daniels Worten abbringen und beginnt sich wegen Daniels Reaktion zu sorgen. Nick duscht derweil und Madison versucht herauszufinden, was mit Nick geschehen ist. Sie sorgt sich ihren Sohn und gibt Celia die Schuld an Nicks Veränderung. Er bietet an auch Travis zu holen, da er nun weiß, wie es sich unter den Infizierten unbemerkt bewegen kann.

Daniel versucht Ofelia zum Tor zu bringen, da er glaubt, dass dort Griselda auf sie wartet. Es kommt zu einem Handgemenge mit den Arbeitern und Daniel verletzt einen von diesen. Sie können ihn jedoch überwältigen. Madison spricht derweil mit Strand über Nick und Strand wundert es nicht, dass Celia ihn beeinflusst. Sie sprechen über Strands Pläne, der zum Boot zurückkehren will und er bietet Madison an mitzukommen, welche ohne Travis nicht gehen will. Strand macht ihr klar, dass es nur ein Arrangement zwischen ihnen war und sie nicht sentimental wegen dem Abschied sein muss.

Der Mann gibt Travis Schuhe und Travis versucht zu erfahren, ob er Chris gesehen hat. Der Mann vertraut ihm an, dass Chris seinen Sohn verletzen wird, sollte er nicht dafür sorgen, dass Travis geht. Jener stürmt daraufhin das Bad und findet Chris sowie einen Jungen vor. Chris richtet die Waffe auf seinen Vater.

Bei der Beerdigung von Thomas spricht Celia über diesen und die Veränderung der Welt. Celia erinnert anschließend Strand daran, dass er gehen muss. Strand besteht darauf sich zunächst ebenfalls zu verabschieden. Ofelia bittet Celia ihren Vater besuchen zu dürfen, doch jene lehnt ab.

Travis schlägt seinem Sohn die Waffe an der Wand und jener läuft davon, doch Travis kann ihn aufhalten. Es kommt zu einem Kampf, bei welchem Chris das Messer von Travis zu fassen bekommt, doch Travis gelingt es Chris wieder zu entwaffnen.

Celia bringt dem gefesselten Daniel Essen, doch er weigert sich zu kosten. Sie spricht mit ihm über die Verwandelten und Daniel hört wieder Griseldas Stimme. Celia bittet ihn seine Sünden zu gestehen, aber Daniel hat ihr nichts zu sagen. Celia verspricht, dass sie sich um ihn kümmert und lässt Daniel zurück, der Griselda nun auch sieht.

Der wieder blutverschmierte Nick hat Travis gefunden, doch jener will, dass er allein zu Madison zurückkehrt, da Chris noch nicht zurück kann. Nick überlässt ihm sein Messer. Madison bittet derweil Celia Strand bleiben zu lassen, doch jene kann ihm Thomas' Tod nicht verzeihen. Sie sprechen über Nick und das Madison die Verwandelten ebenfalls respektieren muss. Madison sagt, dass sie das wolle und Celia führt sie weg.

Daniel spricht mit Griselda, die ihm vorwirft ihren Körper nie begraben zu haben. Sie fragt ihn nach seinen Sünden und Daniel erinnert sich, wie er damals als Kind die Waffe nahm und einen Mann sein erstes Opfer - erschoss. Griselda widerspricht, da sein erstes Opfer er selbst war und Daniel weint.

Die Sonne ist mittlerweile untergegangen, da führt Celia Madison zu den eingesperrten Verwandelten, die gerade fressen. Sie öffnet das Tor, geht hinein und versucht Madison von ihrer Ansicht zu überzeugen. Madison nutzt die Gelegenheit um das Tor hinter Celia zu versperren, doch jene gerät nicht in Panik.

Ein Mann kommt zu Daniel, um ihm erneut das Essen anzubieten und löst die Fesseln einer Hand. Daniel lässt den Löffel fallen und nutzt die Chance um den Mann zu überwältigen. Er befreit sich und nimmt die Schlüssel des Mannes an sich. Währenddessen wird Strand von mehreren Arbeitern zum Außentor geführt, Alicia verabschiedet sich mit einem Winken, welches Strand erwidert. Chris und Travis wandern allein durch die Dunkelheit, während Daniel zu den Verwandelten geht. Er sieht zwischen ihnen Griselda und entzündet das vorher ausgeschüttete Benzin, während er sich selbst noch im Käfig befindet und alles schnell in Flammen aufgeht.

Strand steigt in den Truck und Nick kehrt gerade rechtzeitig zurück um zu sehen, dass das Anwesen in Flammen aufgeht. Madison sucht nach Daniel, findet aber nur den bewusstlosen Mann vor und eilt nach draußen, wo bereits Ofelia und Alicia sind. Alicia hält Ofelia davon ab nach ihrem Vater zu suchen und Madison teilt ihnen mit, dass Daniel fort sei. Der zurückgekehrte Strand fährt mit dem Truck vor und bittet sie einzusteigen, aber Madison entdeckt Nick und geht auf ihn zu. Er fragt nach Celia und gibt ihrer Gruppe die Schuld an den Geschehnissen. Als Nick sich von ihnen abwendet, führt Strand Madison zum Truck und bringt sie zum einsteigen. Sie fahren an den Verwandelten vorbei, unter denen sich Nick frei bewegt, und verlassen das Anwesen.

Charleen Winter - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Episode #2.07 Shiva wird von großem Misstrauen dominiert. Daniels Träume und Erinnerungen, Celias Wut und Glaube und Christophers Verhalten sorgen für viel Spannung, weil in jedem Moment alles...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Fear the Walking Dead" über die Folge #2.07 Shiva diskutieren.