Episode: #2.07 Explosion in der Mine

Nachdem eine Kohlenmine in sich zusammen stürzt, eilen Dr. Brown, Edna, Linda und Dr. Abbott zum Ort des Geschehens und helfen, so gut sie können. Eines der Opfer ist Will Cleveland, ein Jazz Pianist, der gerade zu Ephrams Mentor geworden ist. Ein anderes Opfer ist Harolds Nachbar, dessen unmöglichen Baupläne Harold verhindert hat, und das dritte Opfer ist Ellie Beals, eine Patientin von Andy, die versucht hat, schwanger zu werden. Alle drei Ärzte müssen unter diesen schlimmen Extrembedingungen zusammenarbeiten, um das Leben der drei Menschen zu retten, aber es ist letztlich Andy, der sich seinen größten Ängsten stellen muss.

Diese Serie ansehen:

Die Minenarbeiter von Everwood machen sich auf den Weg zur Arbeit, während Andy in seiner Praxis Familie Beals mitteilt, dass der Schwangerschaftstest von Ellie negativ ausgefallen ist. Andy schlägt wegen des erneuten Fehlschlages vor, es mit einer in vitro Befruchtung zu versuchen, doch Ellie möchte sich lieber wieder ihrem Job zuwenden und in die Mine gehen, worüber sich ihr Mann Chris aufregt, da er denkt, dass die Arbeit in der Mine Schuld daran ist, dass sie keine Kinder haben. Die beiden können ihren Streit nicht beilegen und nachdem Chris aus der Praxis gestürmt ist, gesteht sich Ellie ein, dass der Job ihr Leben belastet. Anschließend macht sie sich auf den Weg zur Mine, wo Ellie mit Will Cleveland und Daniel Sullivan ihre Schicht antritt. Während sie arbeiten, kommt es zu einer Explosion.

Auf der Stelle werden die Feuerwehr und die Ärzte in Everwood informiert und zum Unfallort bestellt. Harold, Andy, Edna und Linda versorgen die Verletzten und erfahren, dass noch viele der Arbeiter in der Mine festsitzen. Die Ärzte machen sich auf den Weg zu ihnen und finden Ellie, Will und Daniel verletzt vor. Andy behandelt Ellie, die eine blutende Bauchwunde hat, welche Andy nicht versorgen kann, da sich die Blutung sonst verschlimmern würde. Während Linda Daniel versorgt, geht Andy zu Harold, der den eingeklemmten Will befreien will.

Rückblende: An Wills Tür klopft Ephram, der gesteht, dass er beim Einparken gegen Wills Auto gefahren ist. Will verlangt Ephrams Versicherungsnummer, um den Schaden reparieren zu können, doch Ephram bittet ihn, den Vorfall vor seinem Vater geheim zu halten und bietet an, Will den Schaden auf andere Weise zu begleichen. Darauf will sich Will nicht einlassen, weshalb Ephram ihm nun doch seine Versicherungsnummer aufschreibt. Als er gerade dabei ist, fragt Will, ob Ephram ihm dabei helfen könnte, etwas im Internet zu bestellen, was Ephram sofort bejaht. Während die beiden Wills Wohnzimmer betreten, zeigt sich Ephram begeistert über Wills Musiksammlung. Dann fragt Will Ephram, ob er ihm einige Jazzplatten bestellen kann und legt gleich eine Schallplatte auf. Von dem Klavierspiel des Künstlers ist Ephram sofort angetan und erfährt, dass Will ebenfalls Klavier gespielt hat. Die beiden kommen ins Gespräch und Will setzt sich ans Klavier. Er spielt Ephram einige Jazzstücke vor.

Noch immer ist Will nicht bei Bewusstsein und Andy versucht, seinen Blutdruck zu stabilisieren. Linda ist skeptisch, doch Andy schafft es trotzdem, die Blutung der Armwunde zu drosseln.

Mit einer der bestellten Schallplatten kommt Ephram zu Will und sie lauschen gemeinsam der Musik. Will fragt daraufhin, ob Ephram ebenso spielen kann und er setzt sich ans Klavier. Dort gibt Will ihm Tipps und freut sich über Ephrams Spiel.

Nachdem Will nach oben gebracht wurde, wenden sich Harold und Linda Daniel zu, dessen Zustand sehr kritisch ist. Harold ruft daher Andy hinzu, der die Schmerzen von Ellie nicht länger stillen kann, da ihm die Medikamente ausgehen. Linda erklärt sich daher bereit, es bei ihr mit Akkupunktur zu versuchen. Als Andy Daniel untersucht, fordert Harold ihn auf, Daniel am Kopf zu operieren, um ihm das Leben zu retten. Trotz seiner Bedenken willigt Andy ein. Er lässt sich einen Bohrer reichen und Harold erzählt ihm von Daniels Leben.

Daniel ist der Nachbar der Abbotts und lässt sich am Wochenende eine Lieferung Holz bringen, worüber sich Harold beschwert, da ihm dies am frühen Morgen zu viel Radau ist. Als Harold etwas später die Blumen gießt, fährt ein weiterer Transporter bei Daniel vor und Harold will erfahren, was Daniel zu bauen gedenkt. Jener möchte Harold jedoch nichts verraten und wendet sich wieder der Arbeit zu. Mit Rose bespricht Harold Daniels Vorhaben und spekuliert, was Daniel errichten wird. Rose ist daran weniger interessiert und Harold vermutet, dass Daniels Projekt etwas Bedrohliches an sich hat, da er sonst kein solches Geheimnis daraus machen würde.

Am nächsten Tag beginnt Daniel mit der Maurerei, als Harold erneut zu ihm kommt. Dabei erkennt er, dass Daniel dabei ist, einen Leuchtturm zu bauen, was er kritisiert, da ein Leuchtturm nicht in diese Region passt.

Bei der Versammlung des Stadtrates spricht sich Harold dagegen aus, dass Daniel seinen Leuchtturm bauen darf, während Irv dafür ist. Nach Harolds Protestrede erklärt Daniel, dass er den Leuchtturm für seine Frau Millie baut, da er ihr einst versprach, mit ihr ans Meer zu ziehen, es wegen seines geliebten Jobs aber nie getan hat. Durch seine bewegende Rede versucht Daniel, die Menschen zum Einlenken zu bringen, was er auch erreicht.


Andy nimmt durch eine Bohrung den Druck von Daniels Hirn und sein Kreislauf stabilisiert sich wieder. Von Andys Können zeigt sich Linda sehr beeindruckt und die beiden gehen zu Ellie zurück. Bei ihr hat die Atmung ausgesetzt und Andy beginnt mit der Reanimation. Dann schlägt er vor, ihr Blut zu transfundieren. Harold schlägt Linda als Spender vor, da sie A negativ ist, doch Linda wendet ein, dass sie als Spenderin nicht in Frage kommt, da sie Blutgruppe B hat. Verwirrt sieht Harold seine Schwester an.

Im Anschluss macht Andy bei Ellie eine Autotransfusion und lässt ihren Mann über Ellies Zustand informieren. Jener arbeitet an der Highschool und erwischt Amy dabei, wie sie die Schule schwänzen will. Amy bittet ihn, sie nicht bei ihren Eltern zu verpfeifen, doch Chris will die Abbotts trotzdem informieren. Später unterhält sich Chris mit Direktor Ackerman, da er gern eine Vollzeitstelle hätte, doch Ackerman macht ihm klar, dass der Schule dafür die finanziellen Mittel fehlen.

Als Chris in sein Büro zurückkehrt, spricht er Bright an, der noch immer keine Collegebewerbungen eingereicht hat. Er sieht daher Brights Probeaufsatz durch, den er stark kritisiert, da Bright viel zu stupide an die Sache herangegangen ist. Chris regt sich sehr darüber auf, dass Bright sich nicht genügend Mühe gibt und seine Zeit verschwendet, weshalb Bright pampig wird. Daraufhin wird Chris laut und setzt Bright vor die Tür.

Nach dem Arbeitstag geht Chris zu seinem Auto, wo Bright einen Kaffee für ihn bereithält. Bright entschuldigt sich für seinen nachlässigen Aufsatz und Chris räumt ein, dass er Bright nicht hätte anschreien sollen. Die beiden beschließen, sich erneut zusammen zu setzen und an Brights Bewerbung zu arbeiten, als Bright sich eingesteht, dass er einen Text über Colin schreiben möchte. Dann klingelt das Telefon und Chris erfährt von der Explosion.

Als alle Minenarbeiter versorgt wurden, erklärt Andy Chris, dass Ellie durch den Unfall wahrscheinlich kein Kind mehr austragen kann. Chris ist zwar erschüttert, kann aber nur daran denken, dass Ellie trotzdem überleben wird.

Zu Hause lassen sich Harold und Linda auf die Couch fallen und Harold fragt, warum Linda wegen ihrer Blutgruppe gelogen hat. Linda sagt daraufhin, dass sie sich in Afrika möglicherweise mit einer Krankheit infiziert hat und sie deshalb nicht einfach jemandem ihr Blut geben sollte. Daraufhin meint Harold, dass sich Linda schnellstmöglich dahingehend untersuchen sollte, was Linda auch vorhat. Anschließend kommt Rose zu ihnen, die stolz auf die Arbeit der beiden ist. Rose erzählt, dass Daniel den Eingriff gut überstanden hat und Harold erkennt, dass er sich ihm gegenüber zuvor sehr unhöflich benommen hat.

Bei den Browns spielt Ephram eines von Wills Jazzstücken, wofür ihn Andy lobt. Er fragt seinen Vater nach Will und erzählt, wie er jenen kennengelernt hat. Andy erläutert, dass Will die Explosion gut überstanden hat, was Ephram erleichtert aufnimmt. Dann gesteht Andy, dass er sich trotz der Gratulationen nicht wie ein Held fühlt, da er große Angst hatte, jemanden nicht retten zu können. Ephram redet seinem Vater gut zu.

Am nächsten Morgen hat Harold Dutzende von Helfern zusammengetrommelt, um Daniels Leuchtturm zu errichten. Auch die Browns helfen und Andy wird von Linda angesprochen. Linda lobt seine Arbeitsweise und zwischen den beiden entsteht ein intimer Moment, bevor sich beide an die Arbeit machen.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Everwood" über die Folge #2.07 Explosion in der Mine diskutieren.