Episode: #6.13 Possenspiel mit Opossum

House und sein Team behandeln einen College-Football-Star, damit dieser in den NFL-Tryouts mitspielen kann. Während der Behandlung hat der Patient ungewöhnliche Symptome und das Team kommt zu keinem Konsens, wie sie ihn am besten behandeln sollen. Unterdessen bekommt Foreman Besuch von seinem Bruder Marcus.

Diese Episode ansehen:

Foto: Hugh Laurie, Dr. House - Copyright: 2009 Fox Broadcasting Co.; Florian Schneider/FOX
Hugh Laurie, Dr. House
© 2009 Fox Broadcasting Co.; Florian Schneider/FOX

Der junge College-Football-Spieler Daryl gilt als neuer Stern am Sporthimmel. Während eines Trainings wird er plötzlich überaus aggressiv und schlägt zunächst einen Mitspieler nieder, bis er sich selbst absichtlich mit einem Helm am Kopf verletzt. Später hat er keinerlei Erinnerungen mehr an das Geschehene, wird aber zur Sicherheit ins Princeton Plainsboro geschickt, wo House und sein Team sich seiner annehmen.

Während Dreizehn, Taub und Chase Tests bei Daryl durchführen sollen, weil House glaubt, er hätte sich eventuell gedopt, soll Foreman seinen Bruder Marcus abholen, weil er heute aus dem Gefängnis entlassen wird.

Taub erfährt derweil, dass Daryl unbedingt bis Samstag wieder fit sein muss, weil er ein wichtiges Spiel vor Talentscouts der NFL absolvieren muss, während House seinen Ambulanzdienst schiebt. Er trifft dort auf einen jungen Soldaten, der ihn bittet, ihn dienstuntauglich zu schreiben, da er seinen Vertrag längst abgeleistet hat, die Army ihn aber wieder in den Krieg schicken will, obwohl seine Frau schwanger ist. House will ihm jedoch nicht helfen

Taub findet derweil heraus, dass der GnRH-Spiegel bei Daryl erhöht ist, obwohl dieser schwört, sich niemals Steroide gespritzt zu haben. Plötzlich beginnt sein Herz zu rasen, was ihm starke Schmerzen bereitet.

House hat dafür gesorgt, dass Marcus abgeholt wird und stellt ihn prompt als seinen neuen Assistenten ein, was Foreman nicht verborgen bleibt. Wütend stellt er seinen Bruder zur Rede. Er verlangt von ihm, den Job abzulehnen, da House ihm offensichtlich nur einstellt, um Foreman zu verunsichern. Doch Marcus lässt sich nicht einschüchtern.

Unterdessen haben House und Wilson mal wieder Streit wegen der Wohnung. Am morgen hatte House ohne zu fragen Wilsons Bad benutzt und nun findet Wilson dort ein Opossum in der Badewanne. Er droht House mit Rache und will, dass er für den von dem Tier angerichteten Schaden aufkommt.

Derweil hat Marcus dem Team erzählt, dass Foreman früher Bettnässer gewesen ist und sie auf die Idee gebracht, Daryl könnte an einer Herzvergrößerung leiden, als er sich an ein altes Baseballspiel erinnert, nach dem ein junger Sportler plötzlich einen Herzanfall hatte.

Foreman beschwert sich bei Cuddy und will dass sie Marcus vor die Tür setzt. Doch sie will seinem Bruder erst einmal eine Chance geben und rät Foreman, sich nicht von House ärgern zu lassen. Inzwischen fragt Wilson House, warum er beschlossen hat, Foreman auf die Nerven zu gehen. House redet sich wie immer heraus, doch Wilson glaubt, dass House dieses Mal wirklich nur nett sein und etwas für Foreman und Marcus tun wollte.

House erfährt schließlich, dass Daryl sich selbst entlassen will, um nicht zu viel Training für seinen großen Tag zu verpassen. Als House sich Daryls Hände ansieht, bemerkt er, dass seine Finger plötzlich weiß geworden sind. Das Team testet nun auf ein Lymphom.

Foreman gerät schließlich wieder mit seinem Bruder aneinander, der im Auftrag von House nicht von seiner Seite weichen soll. Foreman weigert sich, wie von Marcus verlangt, ihm eine neue Chance zu geben, da er meint, dass er schon genügend Chancen hatte, keine jedoch je genutzt hat.

Cuddy informiert House derweil, dass ein junger Mann in der Notaufnahme nach ihm verlangt hat. House erinnert sich schnell an den jungen Soldaten und erfährt, dass dieser sich in den Fuß geschossen hat, um nicht mehr zurück zur Army zu müssen. House entgegnet ihm schließlich, dass ihm dies nichts bringen wird, denn nach der ausgestandenen Verletzung wird er wieder eingezogen werden.

Foreman kümmert sich derweil um Daryl, dem sie etwas injiziert haben. Als dieser nach einiger Zeit einen Juckreiz spürt, glaubt Foreman daran, dass er an einem Lymphom erkrankt ist und sie ihn jetzt die Milz herausnehmen müssen. House ist derweil in seiner Wohnung und hat wieder einmal starke Schmerzen im Bein. Da ein heißes Bad diese Schmerzen bislang gut lindern konnte, schleicht er sich wieder in Wilsons Bad, da sein Badezimmer keine Wanne hat.

Als er nach einiger Zeit aufstehen und sich an dem Griff, den er extra hat installieren lassen, festhalten will, bricht dieser aus der Wand und House fällt zurück in die Wanne. Er glaubt sofort, dass dies eine Retourkutsche von Wilson ist. Er fängt Wilson beim Nachhausekommen ab und droht ihm seinerseits mit Konsequenzen, auch wenn Wilson beteuert, nichts mit dem Lockern des Griffs zu tun zu haben.

Während das Team Daryl auf Hepatitis untersucht, unterhält sich House wieder mit Marcus und erfährt, dass Foreman damals beim Autodiebstahl erwischt wurde, er aber nicht alleine die Idee dazu hatte. Beide waren damals Teenager und hatten mit einem Auto eine Spritztour gemacht, waren aber von der Polizei aufgegriffen worden. Marcus erzählt, dass sie keine Konsequenzen von ihrer Mutter bekommen haben, der Vorfall aber Foreman sehr zugesetzt hat, da er wusste, dass er sie enttäuscht hatte. Als House dann auch noch erfährt, dass Foremans Mutter vor kurzem verstorben ist, ist er überrascht, dass Foreman dies nicht erzählt hat. Marcus bittet House schließlich, ihre Mutter Foreman gegenüber nicht anzusprechen.

House hat schließlich den Einfall, dass Wilson wirklich unschuldig an dem Lösen der Halterung des Griffs gewesen sein muss, denn er hat sich daran erinnert, dass er selbst sich zum Anschrauben einen Schraubenzieher von Nora leihen musste, da sie keinen Schraubenzieher in der Wohnung haben. Dies bedeutet jedoch gleichzeitig, dass jemand anderes in die Wohnung eingebrochen sein muss. Am Abend legen sich die beiden Männer auf die Lauer, doch es geschieht nichts. Wilson glaubt bereits, dass dies wieder nur ein Plan von House ist und will schon ins Bett gehen, als plötzlich die Sprinkleranlage in ihrem Appartement angeht und alles unter Wasser setzt. Jetzt sieht auch Wilson ein, dass irgendjemand mit ihnen spielt.

House hat sein gesamtes Team zusammengetrommelt und will den Schuldigen für die Spielereien finden. Da jeder ein Alibi hat, beginnt er, Foreman zu verdächtigen und erzählt allen, dass dessen Mutter vor kurzem gestorben ist. Foremans Kollegen sind bestürzt, da er niemanden etwas davon erzählt hatte. Marcus ist wütend, dass House das Thema angeschnitten hat, obwohl er ihn gebeten hatte, diese nicht zu tun. Er kündigt daraufhin seine Stelle als Assistent.

Daryl beschließt derweil, die Medikamente, die sie ihm gegeben haben, als sie herausgefunden haben, dass sein Blut ein Gerinnungsproblem hat, abzusetzen und will spielen gehen. House muss derweil wieder in die Ambulanz, wo der junge Soldat noch immer liegt. Er hat jegliche Behandlung verweigert und nun muss ihm ein Zeh amputiert werden, was ihn freut. House informiert ihn jedoch, dass der Verlust des kleinen Zehs ihn nicht vor seinem Dienst befreien wird. Dazu müsste man schon mehr amputieren.

Auf Bitten von Daryls Mutter begleitet Foreman ihren Sohn zu seinem wichtigen Spiel, von dem er sich nicht abbringen lässt. Doch bald schon wird ihm schwindelig und er hat Probleme zu atmen. Dann verliert er einen Teil seines Augenlichts und kann nicht mehr richtig sehen. Daryl bittet Foreman, ihn ins Krankenhaus zurück zu bringen, was dieser dann auch tut. Foreman gesteht über Telefon dem Team dann aber, dass er für die Blindheit verantwortlich ist, da er etwas in die Wasserflasche von Daryl getan hat, um ihn vor sich selbst zu schützen.

Während Daryl wieder auf dem Weg zurück ins PPTH ist, sucht Foreman seinen Bruder auf. House wirft derweil einen Blick in die Aufnahmeakte und sieht, dass Daryl seit seinem ersten Eintreffen im PPTH kein Gramm abgenommen hat. Dies würde wieder für einen Steroidmissbrauch sprechen, den sie jedoch schon ausgeschlossen haben. Chase wirft die Diagnose "paraneoplastisches Syndrom" auf und House schickt das Team sofort los, um nach möglichen Krebs-Arten zu suchen.

Foreman bietet Marcus an, ein gutes Wort für ihn bei House einzulegen, da er für seine Bewährung unbedingt einen Job braucht. Außerdem bietet er ihm an, vorerst bei ihm unter zu kommen. Marcus nimmt das Angebot gerne an und umarmt seinen Bruder.

Unterdessen finden Wilson und House heraus, dass Lucas für all die "Scherze" verantwortlich ist, als er House in der Cafeteria ein Bein stellt und ihn so zu Fall bringt. Er gesteht, dass er herausgefunden hat, dass die beiden Cuddy die Wohnung vor der Nase weggeschnappt haben. Er droht ihnen, sollten sie sich an ihm wegen der Scherze rächen wollen, Cuddy davon zu erzählen.

Das Team hat derweil keine Anzeichen für Krebs bei Daryl gefunden, jedoch haben inzwischen seine Nieren ihren Dienst beinahe aufgegeben. Es muss also das paraneoplastische Syndrom sein, das alle Symptome miteinander verbindet und durch Krebs ausgelöst wird. Als Foreman entgegnet, dass sie schon überall in dem Patienten gesucht haben, meint House, dass das Problem vielleicht nicht im, sondern auf dem Körper liegt.

Tatsächlich findet House zwischen Daryls Zehen einen kleinen Hauttumor. Da Hautkrebs bei Schwarzen fast nicht vorkommt, hat das Team auch nicht danach gesucht. Daryl kann jetzt jedoch behandelt werden und wird wieder vollkommen gesund.

Cuddy fragt Lucas scheinheilig, ob er etwas mit den Scherzen gegen House und Wilson zu tun hat, doch er stellt sich dumm. Cuddy weiß bereits, dass sie ihr das Appartement weggeschnappt haben, ist jedoch nicht sonderlich wütend darüber. Unterdessen ist Wilson ein klein wenig stolz auf House, da er es geschafft hat, die beiden Foreman-Brüder wieder zusammen zu bringen, da er sich als gemeinsamen Feind der beiden zur Verfügung gestellt hat, was House natürlich abstreitet.

House sieht schließlich den jungen Soldaten wieder. Er hat tatsächlich jede Behandlung abgelehnt, so dass nun sein gesamter Fuß amputiert werden musste.

Melanie Wolff - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Dr. House" über die Folge #6.13 Possenspiel mit Opossum diskutieren.