Positive Corona-Tests - "Chicago P.D." muss Produktion unterbrechen

Die Dreharbeiten zu Staffel 9 von "Chicago P.D." müssen aufgrund mehrerer positiver Corona-Tests fürs erste unterbrochen werden. Es gab positive Tests in der Zone A, zu der auch der Cast zählt. Wann die Produktion der NBC-Serie wieder aufgenommen werden kann, ist noch unklar.

Mit der auch in den USA ansteigenden Welle von Omikron-Fällen hat sich das Virus wieder stark verbreitet und trifft auch viele Serienproduktionen, da sich Cast und Crew über die Feiertage mit Familien und Freunden getroffen oder Reisen unternommen haben. Positiv zu werten ist, dass die Hygiene-Protokolle greifen und die Ansteckungen durch regelmäßige Testungen schnell aufgedeckt werden.

Am Set von "Chicago P.D." soll es ein paar Dutzend positiver Tests gegeben haben, darunter auch einige betroffene Cast-Mitglieder. Positiv getestete Crew-Mitglieder konnten kurzfristig ausgetauscht werden, doch je mehr der Darsteller und Darstellerinnen positiv getestet und in Isolation geschickt wurden, desto weniger war es möglich, die Produktion fortzusetzen. In einigen Tagen wolle man entscheiden, wie es weitergeht und wann die Dreharbeiten wieder aufgenommen werden können.

Die Mutterserie des OneChicago-Franchises von NBC, "Chicago Fire", musste aus ähnlichen Gründen bereits vergangene Woche Mittwoch in die Produktionspause gehen. Dort sollen die Dreharbeiten heute fortgesetzt werden. Bei "Chicago Med" kam es bisher zu keinen Unterbrechungen. Alle drei Serien haben zwar immer wieder inhaltliche Überschneidungen, es sind jedoch komplett getrennte Crews für die jeweiligen Produktionen tätig.

Quelle: Deadline



Catherine Bühnsack - myFanbase
13.01.2022 13:17

Kommentare