T.J. Thyne in "Charmed - Zauberhafte Hexen"
#7.06 Im Bann des blauen Mondes

Foto:

Im Mittelpunkt von "Charmed - Zauberhafte Hexen" (1998 2006) stehen die drei Schwestern Phoebe, Paige und Piper, die Hexen sind und regelmäßig gegen Dämonen kämpfen, um das Leben von sich oder anderen zu retten.

Die drei Halliwell-Schwestern bemerken nach dem Tod ihrer Großmutter, bei der sie aufgewachsen sind, dass sie besondere Fähigkeiten haben: Phoebe hat Visionen, meistens welche aus der Zukunft, Paige kann sich und andere Dinge beamen, da sie zur Hälfte Hexe, zur anderen Hälfte ein Wächter des Lichts ist, und Piper kann die Zeit anhalten. Die drei sind die "Mächtigen Drei" aus einer alten Prophezeiung, deren Aufgabe es ist, das Böse in der Welt mit ihren Kräften zu bekämpfen. Nebenbei haben die drei Schwestern jedoch immer noch das normale Leben zu bewältigen, was sich manchmal als schwerer als gedacht erweist.

Der neue Wächter des Lichts

In #7.06 Im Bann des blauen Mondes sollen die drei Hexen einen neuen Wächter des Lichts bekommen. Doch der taucht nie bei Phoebe, Paige und Piper auf, da er von drei Bestien angefallen wurde, die immer auftauchen, wenn der blaue Mond strahlt, so wie in dieser Woche. Als dann der zweite Wächter angegriffen wird, stellen die Hexen fest, dass sie sich in diese Bestien verwandeln. Die beiden Wächter des Lichts konnten zwar von den Ältesten geheilt werden, doch Danny, der der neue Wächter der drei Hexen werden sollte, trat seinen Job nicht mehr an.

Dieser Wächter namens Danny wird von T.J. Thyne gespielt, bekannt als Hodgins aus "Bones - Die Knochenjägerin". Danny ist ein Wächter des Lichts und anscheinend hält er sich deshalb für etwas Besonderes und Besseres. Er ist etwas eingebildet und überheblich. Als er sich mit Leo unterhält, unterstellt er ihm, etwas mit dem Verschwinden des Ältesten Zola zu tun zu haben. Danny hofft, dass sein neuer Job als Wächter der Mächtigen Drei ein Karrieresprungbrett für ihn sein wird. Er bezeichnet den Job als "Traumjob eines jeden Wächters".

Es ist sehr ungewohnt, T.J. Thyne in dieser Rolle zu sehen, auch wenn sie nur sehr klein ist. Denn fast in der gesamten Zeit, in der man ihn sieht, schwebt er im Schneidersitz in der Luft. Das ist schon eine recht große Veränderung zum Käferliebhaber in "Bones", der immer auf dem Boden bleibt. Leider ist T.J. nur sehr kurz zu sehen, da er sehr bald angegriffen wird. Dann sieht man ihn nur noch wie er von den Ältesten geheilt wird. Doch Thyne spielt alle drei Szenen sehr gut. Er kommt richtig eingebildet rüber, als er sich mit Leo unterhält, wirkt realistisch als er angegriffen wird und ziemlich schmerzerfüllt nach dem Angriff.

Fazit

Eine interessante Rolle, die man ruhig noch weiter hätte ausbauen können. Wenn aber T.J. Thyne schon in "Charmed" eine Gastrolle hatte, hätte ich ihn mir lieber als Dämon gewünscht. Doch ihn als Wächter des Lichts zu sehen war auch sehr unterhaltsam.

Vivien B. - myFanbase