Bewertung: 9

Review: #2.01 Abraxas

Die zweite Staffel der Serie rund um die drei Hexen Prue, Piper und Phoebe beginnt mit einer rundum gelungenen, emotionalen Folge.

Abraxas

Dem Dämon Abraxas, der ein wenig albern aussah, gelingt es das Buch der Schatten zu klauen. Wie genau er es geschafft hat, dass das Buch ihn nicht "abstößt" erfährt man nicht. Aber das wird wohl an seiner Macht liegen. Er muss schon wirklich mächtig sein, da sich in späteren Staffeln viele Dämonen an dem Problem "Wie bekomme ich das Buch der Schatten?" die Zähne ausbeißen. Dadurch, dass er das Buch rückwärts liest, werden bereits vernichtete Dämonen wieder zum Leben erweckt, die die Schwestern vernichten sollten. So gab es einige interessante Wiedersehen mit zum Beispiel Nicolas, Jeremy und dem Schwarzen Mann. Allerdings haben wir uns gefragt, gegen wen man denn nun den "Macht der Drei"-Spruch ("Die Macht der Drei kann keiner entzweien") sprechen kann, denn eigentlich müsste dieser Spruch immer gültig sein und theoretisch vor jedem Dämon schützen, jedoch wird er in den späteren Staffeln kaum benutzt. Zugegeben wäre das auch ein bisschen langweilig, jeden Dämon mit demselben Spruch zu vernichten, jedoch wird nie gesagt, dass dieser Spruch nur für schwächere oder bestimmte Dämonen geeignet ist. Eine Kleinigkeit, die uns aufgefallen ist, ist, dass es bei dem Spruch gegen Abraxas hieß "Zu dieser Stund, in dieser NACHT...", obwohl es taghell war. Aber Tag reimt sich eben nicht auf Macht ;). Alles in allem aber eine gute Dämonengeschichte, da man so einige bekannte Gestalten wiedersieht und die Story logisch wirkt.

Die drei Schwestern

Diese Folge war geprägt von Prues Trauer um Andy, ihren Schuldgefühlen und ihrer emotionale Überforderung damit, die Führung übernehmen zu müssen und als große Schwester die Verantwortung zu tragen. Phoebe und Piper vertrauen auf sie und damit kann Prue nicht fertig werden. Ihre beiden kleinen Schwestern sind der Überzeugung, dass Prue die mächtigste von ihnen ist, dass sie alleine die Macht hat, den Dämon zu vernichten. So war es schön zu sehen, wie sie letztendlich herausfanden, dass nicht eine alleine, sondern dass sie alle Dämonen gemeinsam, als die Macht der Drei, bewältigen müssen. Und dass sie die Verantwortung gemeinsam tragen.

Die Lage, in der Prue sich befindet, spitzt sich zu, als sie sich von ihren Schwestern Vorwürfe anhören muss, da sie es nicht geschafft hat, Abraxas zu vernichten, so dass sie schließlich anfängt zu weinen. So sieht man vielleicht zum ersten Mal die verletzliche Seite an der sonst immer so beherrschten und perfekten Prue. Am Ende dieser Folge ist allen klar, dass sie zusammen eine Einheit bilden, dass sich Phoebe und Piper nicht immer hinter Prue verstecken können und dass diese keine Mutterrolle einnehmen kann.

Die Folge endet damit, dass die Drei erfahren, dass es ihre Grandma ist, die immer die Seiten im Buch der Schatten umblättert, um den Schwestern hilfreiche Tipps zu geben. Prue, Piper und Phoebe merken, das sie nicht alleine sind.

Trotzdem gab es auch mehrere lustige Szenen in dieser Folge, wozu die Tampon-Probleme von Dan Gordons Nichte Jenny und die Szene, in der Phoebe und Piper die Hüllen fallen lassen, gehören.

Fazit

Alles in allem eine tolle Folge, trotz der paar kleinen Kritikpunkte gehört diese Folge definitiv zu den besten der Serie und ist ein gelungener Auftakt für die zweite Staffel "Charmed".

Tabitha und Henriette B. - myFanbase

Diese Episode ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Charmed" über die Folge #2.01 Abraxas diskutieren.