Bewertung: 7

Review: #6.16 Piper und Leo

Was ist mit dem Zauberschulenleiter bloß los? Die mächtigen Drei haben seine Schule gerettet und er dankt es ihnen, indem er Leo geheim in eine gemeine Falle lockt und dann noch Gut-Freund spielt und ihn einen einmalig doofen Rat gibt, den Leo auch noch befolgt. Jetzt schwebt Wyatt wieder in großer Gefahr, ich hoffe Leo kehrt bald wieder zurück. Er ist ein Ältester, aber das heißt nicht, dass seine Familie nicht wichtiger ist. Leo verlässt sie alle nur, weil er glaubt, dass er böse Mächte anzieht und darum nicht gut für sein Kind und seine geliebte Piper ist.

Die mächtigen Drei werden in nächster Zeit kein geregeltes, leichtes Leben führen können und auf keinen Fall dämonen-frei. Also was soll diese Haltung, er ist an den meisten Dämonenangriffen nicht Schuld. Was ist der Plan von dem Zauberschulleiter? Er will Wyatt aus dem Weg räumen, wie es scheint, doch ich glaube ihm ist noch nicht bewusst, dass schon Verstärkung unterwegs ist, nämlich in Form eines neuen Babies. Hat Chris dann im Endeffekt auch so große Macht, wie Wyatt, oder ist diese wirklich nur in dem einen Wesen gebunden? Wäre ziemlich unfair, aber nachdem Chris die Zukunft schon ein wenig auf den Kopf gestellt hat, weiß man nicht, wie es kommen wird. Hier bleibt es auf jeden Fall spannend.

Fast hätte er seine eigene Existenz verloren, nur weil er ziemlich getrickst hat. Aber schlussendlich haben Piper und Leo ihre Liebe wieder aufgefrischt, auch wenn es nur in der Geisterebene war – anscheinend war dies ausreichend und Klein-Chris ist schon unterwegs. Nun haben die zwei Hübschen ihre gegenseitige Liebe wieder bewiesen und dann will Leo schon wieder so einen Unfug mit "ich muss jetzt rauf, da ich ein Ältester bin". Wie bereits oben erwähnt, Schwachsinn hoch drei.

Chris Existenz ist nun gesichert und da die lieben Schwestern ihr Geheimnis nicht für sich behalten können oder wollen, erzählen Phoebe und Paige ihrer schwangeren Schwester, die natürlich nichts davon weiß, die volle Wahrheit. Das heißt Piper weiß jetzt auch, dass sie schwanger ist und das mit Chris. Der Ausdruck auf Pipers Gesicht, als sie Chris gegenüber stand, war wirklich einmalig. Nun müsste sich das Verhältnis zwischen den Zwei doch um einiges bessern. Piper wird sich sicherlich Vorwürfe machen, da sie ihren Sohn so schlecht behandelt hat, oder wird sie ihn mal so richtig anschreien, da er sie so lange an der Nase herumgeführt hat und ihren Mann zu einem Ältesten gemacht hat? Wir werden es wahrscheinlich in der nächsten Folge sehen oder hören.

Kehrt Chris nun in die Zukunft zurück oder bleibt er länger bei Mama und Tanten? Sein Auftrag ist noch nicht erfüllt, da Wyatt noch immer böse werden kann, oder? Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es so einfach ist mit den noch ungeborenen Sohn in Erwachsenengestalt zu reden, noch dazu wie verhält sie sich dann gegenüber ihrem zweiten Sohn, wenn er geboren ist?

Wenn ich so überlege, Chris hat mal gesagt, dass sein Vater nie oft anwesend war, sondern Briefe geschrieben hat – das wäre dann die Situation, die jetzt ansteht – von wegen Leo will nur noch oben beim ältesten Rat sein, damit er kein Unheil auf die Familie zieht. Aber genau bei jener Konstellation ist Wyatt böse geworden. Das bedeutet, dass der nette Zauberschulenleiter hierbei kräftig mitmischt und sein Plan in die falsche Richtung gelenkt wird – er will Wyatt im Endeffekt zerstören, wie ich glaube und nicht, dass er böse wird.

Langsam gefällt mir die Storyline, da es derzeit viele Rätsel gibt. Obwohl der Abschied von Leo zum zweiten Mal ziemlich unnötig ist, da die Gründe dafür sehr unplausibel klingen. Piper darf man doch nicht schon wieder so viel Leid auferlegen und Leo kann doch nicht schon wieder weit weg von seinen Söhnen sein.

Barbara K. - myFanbase

Diese Episode ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Charmed" über die Folge #6.16 Piper und Leo diskutieren.