Luke

Luke ist ein sehr alter Vampir und dem Meister sehr ergeben. Er will ihm helfen, sein unterirdisches Gefängnis zu verlassen. Gemeinsam mit Darla steht er dem Meister in allem zur Seite. Eines nachts, als die beiden dem Meister frische Nahrung holen, werden sie von Buffy überrascht, und es kommt zu einem Kampf zwischen Luke und Buffy. Luke ist ein sehr guter Kämpfer und schafft es auch beinahe, Buffy zu töten, doch kurz bevor er zubeißen kann, schreckt ihn das Kreuz um ihren Hals ab. Buffy kann Luke überwältigen.
Dies ist eine große Schmach für Luke. Das letzte Mal, dass jemand einen Kampf mit ihm überlebt hatte, war 1843 in Madrid und das auch nur, weil er im Schlaf überrascht wurde.

Die Zeit des Aufstieges des Meisters naht. In einem Ritual lassen Luke und der Meister ihre Seelen und ihr Blut ineinander verschmelzen, sie werden eins. Lukes Körper ist das Werkzeug des Meisters, was für Luke eine unglaubliche Ehre ist.

Nun geht das Blut und die Energie jedes Opfers, das Luke tötet, direkt in den Meister über. So kommt er zu Kräften, um sich zu befreien. Im "Bronze" soll es geschehen, Luke steigt dort mit ein paar Vampiren ein und fängt an, einen nach dem anderen zu töten. Mit jedem Menschen, wird der Meister stärker. Doch auch diesmal kommt ihm Buffy in die Quere, es kommt zum wiederholten Male zu einem Kampf. Mit einem Trick (sie gaukelt ihm vor, die Sonne würde aufgehen) kann Buffy ihn ablenken und rammt ihm einen Pflock ins Herz.

Nina V. - myFanbase