Episode: #3.12 Falsches Spiel

Kitty promotet ihr neu veröffentlichtes Buch in der Talkshow "Live with Regis & Kelly", doch sie vermutet, dass Robert ein großes Geheimnis vor ihr verbirgt. Derweil steht Sarah vor großen finanziellen Problemen, die den Start von Greenatopia gefährden könnten. Tommy verbündet sich mit Saul, um Holly aus dem Familienunternehmen auszubooten.

Diese Serie ansehen:

Sarah hat ein Meeting mit ihren beiden Kollegen, während Kitty im Fernsehen bei "Live with Regis & Kelly" zu sehen ist, um ihr Buch zu promoten. Greenatopia ist in solchen finanziellen Schwierigkeiten, dass der Launch der Website auf dem Spiel steht. Nora ruft an, weil sie Rat wegen Roger braucht, da dieser nicht wie versprochen die Pläne für das Haus abgeliefert hat. Sie erfährt von Sarah, dass Greenatopia kurz vorm Ruin steht.

Kitty sitzt zuhause und sieht sich noch mal das Interview mit Regis und Kelly an, doch Robert scheint sich nicht für sie zu interessieren. Er telefoniert mit Kevin, der ein Treffen mit Gordon Alexander ausmachen soll. Dann setzt er sich zu Kitty aufs Sofa und lobt sie für das Interview, obwohl er nichts mitbekommen hat.

Am nächsten Tag besucht Kitty Nora und will mit ihr über das Interview sprechen, doch die ist nach wie vor sauer auf Robert. Kitty hat das Nachsehen, doch über Robert regt sie sich trotzdem auf, weil er sich falsch verhalten hat. Um sie zu beruhigen, sagt Nora ihr, dass alle sehr gerne zu ihrer Lesung am kommenden Tag kämen. Justin kommt rein und sucht sich Küchengeräte aus, die er für seine neue Wohnung möchte. Ihm fällt wieder ein, dass sein Umzug mit Kittys Lesung zusammen fällt, doch er könne es nicht mehr ändern. Als er wieder weg ist, bittet Nora Kitty mit Sarah zu sprechen, da sie finanzielle Probleme hätte und 120 000 Dollar benötige. Sie solle unauffällig ihre Hilfe anbieten, doch Kitty zweifelt. Da bringt Justin einen großen Karton von Roger rein. Es handelt sich um das Modell für das Haus.

Nora geht mit dem Modell zu der Baustelle ihres Charity-Hauses und unterbricht Roger dabei wie er einigen Architektur-Studenten von seinen Plänen erzählt. Er bittet sie vor den Studenten ihre Meinung zu dem Konzept zu sagen, doch Nora zögert, sagt ihm dann aber, dass es ihr nicht traditionell genug sei. Roger meint, dass sie keine Ahnung von Architektur hätte, was Nora aufregt. In ihrer Wut zerstört sie das Modell.

Robert erfährt von Kevin, dass ein Termin mit Gordon Alexander unmöglich ist, wenn er Kittys Buchlesung nicht absagt, womit er einverstanden ist. Kevin macht sich Sorgen um Kittys und Roberts Ehe, wenn er dort nicht erscheint.

Kitty telefoniert mit Nora über die Lesung und darüber, was sie anziehen soll. Nora möchte aber viel lieber wissen, ob Kitty mit Sarah gesprochen hat, was allerdings noch nicht geschehen ist. Nora muss das Gespräch beenden, weil Saul mit einem Stapel Archtiktur-Büchern gekommen ist. Nora will sich nun intensiv mit dem Thema auseinandersetzen, um Roger zu demonstrieren, dass sie Ahnung davon hat. Saul gesteht ihr, dass er nicht zu Kittys Lesung kommen kann.

Tommy ist nach Lizzys Operation wieder im Büro und möchte mit Holly über das Geschäft sprechen. Sie streiten sich darüber, wie bei der Auslieferung ihrer Produkte vorgegangen werden soll und Tommy ist sauer, dass er bei Hollys Plänen nicht miteinbezogen wurde. Sie schiebt es auf den Vorstand, der eine sofortige Entscheidung haben wollte. Tommy fühlt sich ausgegrenzt und zieht sich zurück.

Kitty besucht Sarah und beobachtet ihre Partner beim Programmieren und schlägt vor, dass sie sich externe Unterstützung holen, um rechtzeitig fertig zu werden. Kitty bietet ihr einen Scheck an und Sarah wird klar, dass Nora ihr von den Problemen erzählt hat. Sarah will das Geld nicht annehmen, was ihre Partner schockiert, doch die Auseinandersetzung mit Kitty endet im Streit, so dass sie ihr das Geld doch nicht mehr geben will.

Am nächsten Tag telefoniert Kitty mit Kevin und regt sich darüber auf, was Sarah ihr an den Kopf geworfen hat. Da erfährt sie von ihm, dass Robert nicht zu der Lesung kommt, weil er ein wichtiges Treffen hat. Obwohl Robert ihn darum gebeten hatte, das Ganze nicht an die große Glocke zu hängen, gesteht Kevin Kitty, dass es sich um Gordon Alexander handelt. Kitty wird klar, dass Robert Gouverneur werden will und sie bittet Kevin darum, mehr darüber herauszufinden.

Sarah geht zu Nora und wirft ihr vor, dass sie Kitty von ihren Problemen erzählt hat. Sie haben eine Auseinandersetzung über Sarahs Stolz und dass sie nicht dazu in der Lage sei um Hilfe zu bitten. Sarah gibt zu, dass die Bank ihr keinen Kredit geben möchte und sie nun in einer Sackgasse stünde. Nora rät ihr noch mal mit Kitty zu sprechen.

Tommy trifft sich unterdessen mit Saul und erzählt ihm von seinen Plänen, wie sie Holly aus dem Unternehmen treiben können. Saul will davon jedoch nichts wissen, da diese Pläne an der Grenze zur Kriminalität stünden.

Sarah macht sich für die Lesung fertig und Kitty kommt, um sie abzuholen. Sie entschuldigt sich bei Kitty und bittet sie darum, ihr nun doch das Geld zu leihen. Doch Kitty möchte das nun nicht mehr, da Sarah stark genug sei, das alleine zu schaffen. Sie schlägt ihr vor eine weitere Hypothek auf das Haus aufzunehmen, doch Sarah will das nicht riskieren. Das überrascht Kitty, denn sie solle ihr schließlich auch das Geld geben. Sarah fühlt sich vor den Kopf gestoßen und will nicht mehr mit zu der Lesung kommen. Enttäuscht geht Kitty alleine zu der Lesung.

Im Buchladen ist Nora unterdessen dabei ein Buch über Rogers Arbeit durchzublättern und sie ist entsetzt, dass sie sein Modell zerstört hat. Kitty bittet sie sich nun hinzusetzen, da die Lesung beginne.

Robert hat zur gleichen Zeit das Treffen mit Gordon Alexander und sie unterhalten sich darüber, wie Robert mehr Einfluss in Kalifornien erlangen könnte. Gordon lädt Robert und Kevin ein, mit ihm jagen zu gehen.

Während Kitty aus ihrem Buch vorliest, ist sie enttäuscht, dass niemand sonst aus ihrer Familie anwesend ist.

Robert und Kevin sitzen in ihrer Limousine auf dem Weg nach Hause und Kevin fragt Robert ganz direkt, ob er Gouverneur werden möchte. Robert erkennt, dass Kitty Kevin darum gebeten hat, und ist sauer, dass Kevin ihr davon verraten hat. Er erinnert ihn daran, was sein Job sei und dazu gehöre auch Verschwiegenheit bei heiklen Informationen.

Sarah besucht Tommy im Büro und erzählt ihm von ihrem Streit mit Kitty und ihren Problemen. Tommy macht ihr klar, dass sie Risiken auf sich nehmen müsse, um ein Unternehmen auf die Beine zu stellen, so wie es ihr Vater einst getan hat, als er Ojai Foods gegründet hat.

Nora ist stolz auf ihre Tochter und wie sie die Lesung gemeistert hat, doch Kitty ist enttäuscht, dass niemand aus der Familie dort war. Sie versteht nicht, weshalb sie niemand unterstützt oder sich für sie freut. Nora möchte, dass sich Kitty ihrer Stärken besinnt und sich den anderen nicht unterordnet.

Am nächsten Tag setzt sich Tommy mit Rebecca zusammen und erzählt ihr von seinen Unstimmigkeiten mit Holly. Durch einige Anmerkungen schafft er es Rebecca auf die Idee zu bringen, mehr Land zu kaufen. Er unterstützt sie in dem Gedanken und sie schlägt vor, dass sie mit ihrer Mutter darüber spricht.

Nora besucht Roger auf einer Baustelle, um sich bei ihm zu entschuldigen, da sie nun erkannt habe, dass er viel mehr Ahnung als sie habe. Dennoch wolle sie nicht sein Konzept umsetzen, da sie ihre eigenen Ideen mehr einbringen möchte. Roger schlägt ihr vor, mit einem seiner Studenten zu arbeiten.

Robert entschuldigt sich bei Kevin für seinen Ausraster. Die beiden werden sich einig darüber, dass Robert Kevin uneingeschränkt vertrauen können muss. Er müsse also unter anderem auch Geheimnisse vor seiner Schwester bewahren. Robert gibt zu, dass er Gouverneur werden möchte, Kitty das allerdings noch nicht erfahren solle.

Sarah besucht Kitty, um sich bei ihr zu entschuldigen und um ihr zu sagen, dass sie eine weitere Hypothek aufgenommen habe. Sie glaube an ihre Firma und sei bereit das Risiko zu tragen. Kitty bietet ihr ihre Unterstützung an und so machen sie einen Termin bei der Bank aus, bei dem Kitty als Sarahs Bürgin eingetragen wird.

Nora hat die neuen Pläne erhalten und geht auf die Baustelle, um sich bei Rogers Kollegen zu bedanken. Dort erfährt sie jedoch, dass Roger selbst das Konzept gemacht hat. Roger erklärt ihr, dass er jemanden gebraucht habe, der ihn auf den Boden zurück bringt, und zeigt Nora die neuen Entwürfe.

Rebecca hat es geschafft Holly von ihren Plänen zu überzeugen. Holly unterhält sich darüber mit Tommy und die beiden sind sich über Rebeccas Talent einig. Tommy bietet an, dass er sich um den Landkauf kümmert.

Kitty kommt in Roberts Büro und fragt Kevin, ob er etwas herausgefunden hat. Kevin sagt ihr, dass Robert nicht versuche Gouverneur zu werden, was Kitty ziemlich beruhigt.

Catherine Bühnsack - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Brothers & Sisters" über die Folge #3.12 Falsches Spiel diskutieren.