Joe Whedon

Foto: John Pyper-Ferguson, Brothers & Sisters - Copyright: 2006 American Broadcasting Companies, Inc./Scott Garfield
John Pyper-Ferguson, Brothers & Sisters
© 2006 American Broadcasting Companies, Inc./Scott Garfield

Joe Whedon ist der Ehemann von Sarah und hat mit ihr gemeinsam die beiden Kinder Paige und Cooper. Da Sarah einfach die Möglichkeit hat wesentlich mehr Geld zu verdienen, haben sich die beiden darauf geeinigt, dass Sarah arbeiten geht und Joe den Hausmann spielt und die Kinder großzieht. Doch obwohl die beiden mittlerweile fast seit zehn Jahren verheiratet sind, steckt ihre Ehe momentan in einer ziemlichen Krise, die sie mit Hilfe einer Eheberatung zu bewältigen versuchen. Nebenbei arbeitet Joe als Musiklehrer, was aber mehr ein Hobby ist, als ein wirklich zählbares Einkommen. Zu den Walkers hat Joe ein recht gutes Verhältnis, obwohl er sich manchmal etwas wie das dritte Rad am Wagen vorkommt, wenn dort mal wieder der ganz normale Wahnsinn ausbricht. Er versucht sich eigentlich weitgehend aus den Familienstreitigkeiten rauszuhalten.

Neben seinen zwei Kindern mit Sarah hat Joe noch einen Sohn aus seiner ersten Ehe mit Paula, Namens Gabriel, der ab und an die Wochenenden bei ihm verbringt, was Joe unheimlich wichtig ist. Denn Joe ist ein totaler Familienmensch und versucht alles um selbige zusammenzuhalten. Leider spürt Joe wie sich Sarah immer mehr von ihm entfernt, was ihm sehr zu schaffen macht. Vor allem die Probleme in der Firma überschatten immer wieder ihr Familienleben, sei es weil Sarah zu wenig Zeit hat oder sie die Schwierigkeiten mit nach Hause nimmt und den Kopf nicht frei bekommt. Auch die Therapie scheint nicht die gewünschten Erfolge zu bringen, aber zumindest hilft es den beiden Themen auf den Tisch zu bringen über die sie sonst nicht reden. Denn Joe erfährt so, dass Sarah vor einiger Zeit in ihren Kollegen Noah verliebt war, was ihn sehr belastet. Aber auch Joe hat sich mittlerweile mit der Mutter von Paiges Freundin angefreundet, was Sarah wiederum eifersüchtig macht. Doch Joe streitet jegliche romantische Gefühle für Vanessa ab, gibt aber zu, dass er sich einfach langweilt und mit seiner Rolle als Hausmann unterfordert fühlt und deswegen auch Kontakt zu gleichgesinnten Erwachsenen sucht.

Als die Walkers mit ihrer neuen Halbschwester Rebecca konfrontiert werden, findet Joe ziemlich schnell einen Draht zu ihr. Denn irgendwie fühlen sie sich beide wie Randfiguren in dem alltäglichen Walker-Wahnsinn und so kommt es, dass sie immer mehr Zeit miteinander verbringen. Als Joe anfängt Rebecca Gitarren-Unterricht zu geben, nimmt das Unheil seinen Lauf, als die beiden sich überraschend küssen. Denn obwohl Joe danach von Justin unter Druck gesetzt wird, schafft er es nicht Sarah davon zu erzählen. Zu groß ist seine Angst die Frau, die er über alles liebt, zu verlieren. Doch nachdem Sarah von Holly von dem Kuss erfahren hat, rastet sie völlig aus. Und obwohl Rebecca ihn zu dem Kuss ermuntert hat und auch noch weiter gegangen wäre, was Joe aber abgelehnt hat, verschweigt er Sarah das und nimmt mehr oder weniger die alleinige Schuld auf sich. Die beiden werfen sich viele Dinge an den Kopf, die sie eigentlich nicht so meinen. Joe macht Sarah klar, dass er das Gefühl hat, ihr nie genug zu sein und ihr nie etwas recht machen zu können. Obwohl Sarah unglaublich verletzt ist, ist sie aber noch nicht bereit ihre Ehe kampflos aufzugeben.

Doch Joe hält es vorerst für das beste auszuziehen und so arbeiten sie zwar nach wie vor an ihrer Ehe, leben aber räumlich getrennt. Nachdem schon einige Monate so vergangen sind, haben die beide noch einmal Sex zusammen und Sarah sieht das als einen neuen Anfang für ihre Ehe. Doch Joe macht ihr überraschend klar, dass er sie zwar nach wie vor gerne hat, die Ehe für ihn aber beendet ist und er die Scheidung will. Zudem gesteht er Sarah, dass er seiner Ex-Frau Paula wieder näher gekommen ist und die beiden wieder ein Paar sind. Doch das ist Joe nicht genug und um seinen Kindern ein stabiles Umfeld zu sichern, verlangt er das alleinige Sorgerecht. Und obwohl Sarah um ihre Kinder kämpft, gewinnt Joe die erste Instanz und erhält somit das vorläufige Sorgerecht für Paige und Cooper. Doch schnell wird deutlich wie sehr besonders Paige unter der Regelung leidet und nachdem sie abgehauen und zu Nora geflüchtet ist, sieht Joe ein, dass er den Kindern nicht die Mutter nehmen darf. Er macht freiwillig den Vorschlag, dass die Kinder einen halben Monat bei ihm und einen halben Monat bei Sarah sind, was alle gerne annehmen.

Nina V. - myFanbase