Episode: #1.05 Grauzonen

Ein alter Freund von Walter bietet ihm einen lukrativen Job an, doch Walter lehnt ab. Währenddessen beschließt Jesse, mit einem neuen Partner zusammenzuarbeiten und Walter Jr. wird dabei erwischt, wie er versucht, Bier zu kaufen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Copyright: 2008 Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved.
© 2008 Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved.

Jesse will sich, was seine Drogengeschäfte angeht, zur Ruhe setzen. Deshalb bewirbt er sich bei einer Immobilienfirma, muss jedoch feststellen, dass diese momentan nur jemanden sucht, der in einem peinlichen Kostüm Werbung für sie macht, weshalb sich die Sache für Jesse gleich erledigt hat. Draußen trifft er auf einen alten Bekannten namens Badger, der in solch einem Kostüm steckt und das nur tun muss, da er auf Bewährung draußen ist. Als er Jesse bittet, ihm ein wenig Crystal zu besorgen und Jesse ihm daraufhin klar macht, dass er sich zur Ruhe setzen will, ist er entsetzt, da Jesse seiner Meinung nach das beste Crystal hergestellt hat. Er bietet an, ihm zu helfen, doch Jesse lehnt ab. Als er sich wieder in sein Auto setzt und die Stellenanzeigen durchliest, wird ihm klar, dass er so schnell keinen richtigen Jop finden wird, weshalb er auf Badgers Hilfsangebot zurückkommt.

Walter und seine Frau Skyler besuchen währenddessen die Geburtstagsparty von Elliott, einem alten College-Freund von Walter, der mittlerweile ein erfolgreicher Geschäftsmann geworden ist. Nachdem das Ehepaar dem Geburtstagskind gratuliert hat, gesellt sich auch dessen Frau Gretchen dazu. Gretchen war Walters ehemalige Laborpartnerin, mit der er zu Studienzeiten die Bestandteile des menschlichen Körpers studiert hat. Später betritt Walter Elliotts hauseigene Bibliothek. An der Wand entdeckt er eingerahmt das Cover einer Wissenschaftszeitschrift mit einem Bild von Elliott darauf und einer großen Schlagzeile, die besagt, dass die Firma 'Gray Matter Technologies' kurz vor dem Durchbruch sei. Wieder draußen trifft Walter einen weiteren Studienkollegen, der ihn als "Meister der Kristallographie" bezeichnet und anderen Anwesenden erzählt, wie sehr er ihnen in der Vergangenheit mit Problemen geholfen hätte. Der Name von Elliotts Firma ist ebenfalls auf Walter bezogen, da er White mit Nachnamen heißt, Elliott Black und beides zusammen "gray" ergibt. Jedoch betont er, dass 'Gray Matter Technologies' letztlich nur Elliotts und Gretchens Verdienst sei, da Walter nichts mit dem Aufbau zu tun haben wollte.

Einige Zeit später öffnet Elliott in Anwesenheit aller Partygäste seine Geschenke. Nachdem Walter sieht, was für exklusive und teure Geschenke die anderen Gäste mitgebracht haben, ist es ihm peinlich, als Elliott letztlich sein Geschenk öffnet, wobei es sich um eine chinesische Tütensuppe handelt. Doch wider Erwarten freut sich Elliott unglaublich über diese kleine Geste, die ihn daran erinnert, dass Walter und er sich während ihrer Studienzeit nur von dieser Suppe ernährt hätte, die er köstlich fand und überzeugt davon ist, dass diese einfache Tütensuppe ein Grund dafür ist, dass 'Gray Matter Technologies' so erfolgreich geworden ist.

Kurz darauf reden Walter und Elliott über die guten alten Zeiten. Elliott erinnert sich daran, wie schön es war, zusammen mit Walter zu arbeiten. Spontan bietet Elliott seinem alten Freund eine Stelle an und erwähnt nebenbei, dass seine Mitarbeiter eine fantastische Krankenversicherung hätten. Als Skyler und Walt die Party verlassen, fragt Walter seine Frau, ob sie Elliott von dem Krebs erzählt habe, da er gezielt die Krankenversicherung erwähnt hat. Skyler gibt zu, das getan zu haben, damit die Firma Walters Behandlung zahlt. Dieser regt sich darüber auf und macht klar, dass er nichts mit der Firma zu tun haben will und den Job abgelehnt hätte. Am Morgen darauf würdigen sich die Eheleute während des Frühstücks keines Blickes und sprechen nicht mehr miteinander.

Jesse zeigt seinem alten Freund Badger den Wohnwagen, den Walter und er in ein mobiles Meth-Labor umgebaut hatten. Jesse hat vor, mit Badger zusammenzuarbeiten. So fahren beide an einen abgelegenen Ort und produzieren neuen Stoff. So verbringt Jesse die gesamte Nacht damit, Crystal herzustellen und ist mit dem Ergebnis jedoch sehr unzufrieden, da das Crystal nicht so klar aussieht, wie das von Walter. Er schüttet das mühevoll hergestellte Crystal weg, was Badger schockiert. Doch Jesse macht seinem neuen Partner klar, dass seine Kunden gewisse Ansprüche haben und sie so lange Crystal herstellen werden, bis es perfekt ist.

An einem Abend stehen Walter Jr. und Freunde von ihm vor einem Supermarkt und warten darauf, bis jemand vorbeikommt, der ihnen illegal Bier kaufen könnte. Als ein geeigneter Mann erscheint, ergreift Walter Jr. die Initiative und fragt ihn danach. Dummerweise ist der Mann ein Polizist, woraufhin Walter Jr.s Freunde wegrennen, er allerdings festgenommen wird. Der Polizist lässt ihn wieder gehen, als Walter Jr.s Vater gekommen ist um ihn mitzunehmen. Dabei handelt es sich nicht um Walter, sondern um Hank, den Walter Jr. als sein Vater ausgegeben hatte. Hank findet es gar nicht in Ordnung, dass der Junge ihn anstatt seines richtigen Vaters angerufen hat. Zurück bei den Whites zu Hause, setzt Hank seinen Neffen ab, woraufhin ihn Skyler sofort in sein Zimmer schickt. Hank bittet seine Schwägerin, sich zu beruhigen, da Walter Jr.s Verhalten anscheinend eine Schutzreaktion sei, da er mit der Krankheit seines Vaters nicht zurechtkommt. In diesem Zusammenhang erwähnt er auch die Tatsache, dass Walter Jr. bereits Pot geraucht hat. Doch Skyler macht Hank klar, dass es sich um einen Irrtum handelt und sie damals von ihrem Mann Walter gesprochen hatte, der gekifft hat. Hank ist überrascht und kann Walter nicht verstehen. Auch Skyler weiß nicht so recht, was in Walter vor geht. Sie schlägt vor, sich mit der gesamten Familie an einen Tisch zu setzen, damit diese über ihre Gefühle sprechen können. Als Walter am nächsten Tag von der Arbeit nach Hause kommt, sitzen bereits seine Frau, sein Sohn, Marie und Hank auf der Couch und Skyler bittet ihn, sich zu ihnen zu setzen.

In der Zwischenzeit ist Jesse wieder einmal nicht zufrieden mit dem produzierten Crystal. Als er es abermals wegschütten möchte, wird Badger sauer und dreht durch, wobei er Jesse attackiert. Letzterem reicht es endgültig, schmeißt Badger aus dem Wohnwagen und fährt davon.

Währenddessen sitzt Walter mit seiner gesamten Familie zusammen. Skyler sagt ihm, dass sie nicht verstehen kann, weshalb er keine Hilfe annehmen will, da es um das Wohl der gesamten Familie geht. Auch Hank appelliert an Walters Verstand um ihm ebenfalls klarzumachen, dass er die Chance ergreifen und die Hilfe annehmen soll. Als Walter Jr. dran ist mit reden, nennt er seinen Vater ein Weichei. Er weist auf seine Krücken hin und sagt seinem Vater, dass er sein ganzes Leben mit den Krücken herumlaufen muss und er es lächerlich findet, dass sein Vater Angst vor einer kleinen Chemotherapie hat. Marie wiederum denkt, dass es das Beste ist, wenn Walter selbst entscheidet, was Skyler ein schwachsinniges Argument findet und sich deshalb mit ihrer Schwester streitet. Hank schlägt sich auf die Seite seiner Frau und fügt hinzu, dass Walter vielleicht wie ein Mann sterben möchte. Doch Skyler macht schreiend klar, dass sie nicht will, dass Walter überhaupt stirbt. Endlich ist Walter dran, sich zu verteidigen. Doch er sagt nur, dass er momentan selbst nicht weiß, was er will. Er erträgt den Gedanken nicht, ein wenig länger zu leben, dann jedoch so krank und geschwächt zu sein, dass er weder arbeiten, noch ein Essen genießen, noch mit seiner Frau Sex haben kann.

Am nächsten Morgen wacht Walter auf und sieht, dass Skyler schon längst wach ist. Er riecht an ihrem Kissen und an ihrer Handcreme, berührt außerdem die Bücher über Krebs und über Babys, die sich auf ihrem Nachttisch befinden. Daraufhin läuft er runter in die Küche, wo sich seine Frau befindet. Er geht zur ihr, umarmt sie und sagt ihr, dass er sich dazu entschlossen hat, die Therapie zu machen.

Kurz darauf sitzen die zwei schon im Wartezimmer der Klinik. Skyler sagt, dass sie die Kosten zunächst mit der Kreditkarte zahlt und dann auf Elliotts Scheck wartet. Am Nachmittag, als Walter sich in seinem Wagen befindet, klingelt das Telefon. Walter nimmt an, dass es Elliott ist, doch es ist Gretchen. Sie macht Walter klar, dass er das Geld annehmen muss, da ihm im Prinzip das Geld gehöre, weil die Firma ohne ihn gar nicht existieren würde. Außerdem hinterfragt sie Walter, ob es was mit ihrer Vergangenheit zu tun habe, dass er das Geld nicht annimmt. Walter antwortet ihr, dass er ihr Angebot sehr schätzt, er es aber nicht mehr braucht. Er behauptet, seine Versicherung zahle nun doch, weshalb er nicht mehr auf das Angebot zurückkommen braucht und die Sache damit erledigt sei.

Nachdem er aufgelegt hat, steigt Walter aus seinem Wagen und betritt Jesses Grundstück. Als er ihn dort auffindet, fragt er ihn, ob er Lust hat, zu kochen.

Manuel H. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Andreas K. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Vielleicht ist das die Episode. Vielleicht ist #1.05 Grauzonen die Episode, die die Serienfigur Walter White, dessen Motivation und all die Gedanken und Ängste, die ihn plagen, zum allerersten...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Breaking Bad" über die Folge #1.05 Grauzonen diskutieren.