Andrew Hacker

Andrew Hacker (Diedrich Bader) tritt in Staffel 5 von "Bones" als der Vorgesetzte von Seeley Booth beim FBI auf.

Um auf Temperance Brennan zu treffen, übergibt Andrew Hacker Seeley Booth persönlich Unterlagen zu einem Fall. Die Rechnung geht auf - er und Brennan flirten miteinander und sie willigt ein, mit ihm zusammen auf ein Date zu gehen. Sicherhalbsweise fragt er bei Booth noch einmal nach, ob der nicht schon etwas mit Brennan am Laufen hat, was dieser - wenn auch etwas widerwillig - verneint. Das Date verläuft ganz gut, auch wenn es Andrew etwas unangenehm ist, als Brennan anfängt, über Booth zu sprechen. Kurz darauf wird sie jedoch zum Fall gerufen und die beiden verabreden sich erneut. Trotzdem ist sich Hacker nicht so ganz sicher, warum Brennan mit ihm ausgehen möchte und fragt daraufhin Booth um Rat. Der meint, dass Brennan nie etwas täte, dass sie nicht wollen würde, was Andrew beruhigt.

Als das Team des Jeffersonians von Agenten der Regierung an den Ermittlungen in einem Mordfall gehindert wird, bittet Booth Hacker um Hilfe. Doch Andrew kann ihm nicht viel weiterhelfen. Er erlaubt es Booth jedoch, sich ins Jeffersonian Institute zu schleichen. Kurze Zeit später stellt sich heraus, dass es sich bei den ominösen Überresten angeblich um J. F. Kennedy handelt. Inzwischen konnte Andrew herausfinden, dass ein Kongresskomitee die Exhumierung des früheren Präsidenten durchsetzen möchte. Letztlich einigt sich Hacker mit den Regierungsagenten darauf, dass die ganze Sache in keine Akten kommt und vergessen wird.

Ein Hai mit einem abgetrennten Bein im Maul wird an der Küste angespült. Deswegen möchte Andrew, dass Brennan die Identität des Opfers herausfindet. Parallel dazu geht er mit Brennan mal wieder Kaffeetrinken. Letztlich wird aus der Beziehung der beiden aber nichts und sie gehen wieder getrennter Wege.

Denise D. - myFanbase