Episode: #1.05 Der Doppelgänger

Oliver wird wegen Mordes verhaftet und will, dass Laurel seine Verteidigung übernimmt. Als Oliver schliesslich einen Lügendetektortest macht, fragt Laurel ihn, ob noch jemand anderes auf der Insel war und Oliver erinnert sich an seine erste Begegnung mit dem Feind.

Diese Serie ansehen:

Foto: David Ramsey, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
David Ramsey, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Oliver ist mit dem Mann auf der Insel unterwegs. Der Mann schießt mit Pfeil und Bogen ein Tier tot und meint zu Oliver, dass dies nun das Nachtessen sei. Oliver fragt den Mann, ob es nicht möglich ist, dass er ihn die Tiere erschießen lässt und selber dafür die toten Tiere einsammelt. Sofort gibt der Mann Oliver Pfeil und Bogen. Er zeigt ihm wie man mit Pfeil und Bogen etwas trifft, doch Oliver verfehlt das Ziel. Der Mann sagt darauf, dass er weiter die Tiere erschießt und Oliver sie einsammelt. Als Oliver bei dem toten Tier eintrifft, wird er von Männern in schwarzen Kleidern gefangengenommen und in ein Loch gesperrt.

Umgeben von Leuten der Presse wird Oliver in Handschellen abgeführt. Anschließend werden ihm in der Polizeistation Fingerabdrücke abgenommen und er wird fotografiert. Beim anschließenden Verhör, welches Lance führt, bestreitet Oliver weiter, der Mann mit der grünen Kapuze zu sein, doch Lance ist überzeugt, dass Oliver ein gefährlicher Mann ist. Er konfrontiert Oliver mit dem Video, doch dieser sagt aus, dass er dem Killer nachgerannt sei und im Abfalleimer etwas gesehen habe. Daraufhin habe er gedacht, dass dies dem Killer gehört und es kurzerhand mitgenommen, dass es sich dabei um die grüne Kapuze handelte, hat er erst kurz später bemerkt.

Moira Queen und Walter Steele kommen dazu und Moira wirft Lance vor, Oliver nur festgenommen zu haben, da er die Familie Queen hasst. Walter will mit Oliver reden und Lance verlässt für kurze Zeit das Verhörzimmer. Oliver ist klar, dass Lance einen persönlichen Rachefeldzug gegen ihn führt, da er denkt, Oliver sei verantwortlich für den Tod seiner Tochter. Walter will ihm daraufhin einen Anwalt besorgen und Oliver verlangt Laurel. Moira kann es nicht glauben und meint, dass seine Ex-Freundin, die nicht wirklich gut auf ihn zu sprechen ist, sicherlich nicht die richtige Verteidigerin ist. Doch Oliver meint, dass sie genau die richtige ist, denn sie kennt ihn und weiß, dass er nie jemand wie Arrow sein könnte. Außerdem denkt er, dass Laurel ihren Vater von dem Rachefeldzug abbringen kann.

Moira fährt anschließend zu Laurel ins Büro und bittet diese Oliver zu verteidigen. Laurel ist erstaunt über die Bitte und hat ihre Bedenken, da ihr Vater den Fall untersucht und da sie einmal mit Oliver zusammen war. Moira entschuldigt sich bei Laurel und sagt, dass es wirklich keine gute Idee ist, wenn sie den Fall übernimmt.

Vor Gericht verteidigt sich Oliver vorerst selber, da er keinen anderen Anwalt will als Laurel. Kurz nachdem die Verhandlung begonnen hat, taucht jedoch dann plötzlich Laurel auf, sie hat sich nun doch entschieden Olivers Fall zu übernehmen, sehr zum Erstaunen ihres Vaters. Das Gericht setzt schließlich eine Kaution für Oliver fest und er darf wieder nach Hause mit der zusätzlichen Auflage, dass er eine Fußfessel trägt.

Auf Olivers Aussage, dass er wusste, dass Laurel nicht wiederstehen kann ihn zu retten, meint sie nur, dass es völlig unmöglich ist, dass er der Mann mit der Kapuze sei, da dieser versucht etwas zu ändern und das ist nicht wirklich Olivers Art.

Oliver wird die Fußfessel montiert und er wird ermahnt im Haus zu bleiben. Oliver will jedoch eine Party durchführen mit dem Thema Gefängnis. Er will die Leute wissen lassen, dass er sich keine Sorgen macht, da er ja unschuldig ist.

Derweilen ist Quentin Lance bei seiner Tochter aufgetaucht, er ist wütend darüber, dass sie Oliver verteidigt. Denn Lance ist immer noch der Meinung, dass Oliver Sara getötet hat. Laurel versucht ihm klarzumachen, dass dies nicht nur Olivers Schuld war, doch ihr Vater will nicht hören. Auch will Laurel ihrem Vater in Erinnerung rufen, wer Oliver Queen wirklich ist, und dass er niemals der Killer sein kann.

Diggle sucht Oliver auf und sagt ihm, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Polizei ihn schnappen wird. Doch Oliver wiedersprich ihm und sagt, dass all das was ihn überführt hat, sowie seine Verhaftung Teil eines Planes ist. Diggle versteht Oliver nicht, doch dieser klärt ihn darüber auf, dass früher oder später sowieso jemand die Verbindung zwischen ihm und Arrow hergestellt hätte, doch mit seinem Plan wird dies in nächster Zeit niemand mehr tun. Oliver zeigt Diggle ein Bild eines Mannes, der in Starling City Waffen verkaufen will und bittet Diggle herauszufinden, wann der Deal über die Bühne geht. Diggle macht Oliver noch einmal darauf aufmerksam, dass er das Haus nicht verlassen kann, macht sich danach aber auf den Weg um die gewünschten Informationen zu beschaffen.

Walter trifft sich mit dem Chef des Sicherheitsdienstes von Queen’s Industrie. Sagt ihm jedoch vorher, dass dieses Treffen, wenn er gefragt wird, niemals stattgefunden hat. Schließlich erzählt er ihm von seinem Fund des Schiffes und will, dass der Chef des Sicherheitsdienstes das Schiff verlegt.

Oliver und Laurel haben derweilen ein Treffen mit der Staatsanwältin und mit Quentin Lance. Die Staatsanwältin will, dass Oliver sich in psychiatrische Behandlung begibt, da er wegen seinem fünfjährigen Aufenthalt auf der Insel sicherlich psychische Probleme hat. Oliver lehnt diesen Deal natürlich ab, mit der Begründung, dass er nicht verrückt sei. Da ihn Lance weiterhin als Mörder beschuldigt, bietet Oliver an, dass er vor Lance einen Lügendetektortext macht.

Oliver wird von den Männern in der schwarzen Uniform in deren Hauptquartier geführt. Dort wartet ein Mann auf ihn und bittet ihn sich hinzusetzen. Der Mann stellt sich als Edward Fyers vor. Oliver will mit ihm einen Deal abschließen, indem er ihm sagt, dass seine Familie Geld hat und er gut entschädigt wird, wenn er ihn rettet. Edward hat jedoch anderes im Sinn, er zeigt ihm ein Bild von dem Mann, der in letzter Zeit mit Oliver unterwegs war und fragt Oliver nach ihm. Oliver antwortet, dass er den Mann nicht kennt.

Oliver will Thea beruhigen, indem er ihr sagt, dass er nichts von dem getan hat, was man ihm vorwirft. Doch Thea will ihm nicht ganz glauben, da er die ganze Zeit abwesend ist, alle diese Narben hat und ihr eine Pfeilspitze geschenkt hat. Doch Oliver bestreitet alles und sagt ihr, dass er die Pfeilspitze in einem Souvenirshop gekauft hat. Thea gesteht Oliver schließlich, dass sie ihn nicht noch einmal verlieren kann.

Moira sucht den geheimnisvollen Mann auf, dieser macht sich Sorgen wegen des Buches und ob Oliver etwas darüber weiß. Moira versucht ihn damit zu beruhigen, dass Lance nur ein Rachefeldzug gegen ihre Familie durchführt.

Oliver macht den Lügendetektortest. Lance stellt ihm diverse Fragen, unter anderem auch, ob er den Mann auf dem Bild erkennt. Es wird ihm eine Zeichnung von Arrow gezeigt. Oliver verneint es.

Oliver ist an den Händen gefesselt und aufgehängt. Ein Mann mit einer schwarz/weißen Maske zeigt ihm erneut das Bild von Olivers Gefährten und fragt ihn, ob er diesen Mann kennt. Oliver antwortet mit nein.

Der Lügendetektor zeigt, dass Oliver die Wahrheit sagt.

Oliver wird auf der Insel gefoltert, damit er etwas über den Mann verrät, doch er bleibt stark und sagt nichts.

Lance fragt Oliver weiter aus, auch nach dem Leben auf der Insel und nach seinen Narben. Oliver sagt, dass er darüber nicht reden will. Lance fragt ihn weswegen nicht und Oliver gibt zur Antwort, dass die Leute da ihn gefoltert haben. Auf die Frage, ob Oliver schon mal jemand getötet hat, antwortet er mit ja und gibt als Grund an, dass er Sarah gefragt hat, ob sie mit ihm auf die Yacht seines Vater mitkomme. Dann löst sich Oliver vom Lügendetektor und geht hinaus.

Da Olivers Antworten alle der Wahrheit entsprachen, will Lauren, dass er von allen Anklagepunkten freigesprochen wird. Doch ihr Vater will das nicht, er glaubt immer noch an Olivers Schuld.

Am Abend findet Olivers Party, mit dem Thema Gefängnis, statt. Oliver begrüßt alle, so dass ihn sicher auch alle sehen. Quentin Lance ist auch auf der Party.

Diggle nimmt Oliver zur Seite, er hat herausgefunden wo die Waffenübergabe stattfindet und Oliver weiht Diggle schließlich auch in seinen Plan ein, nämlich, dass Diggle statt ihm in das Kostüm von Arrow schlüpfen soll und den Waffendeal sprengen soll. Somit sind zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Oliver wäre von seinen Anklagepunkten befreit und der Verbrecher wäre geschnappt. Diggle wird wütend und zwar weil Oliver ihm den Plan verschwiegen hat. Er sagt zu ihm, dass er der einzige sei, den Oliver nicht anlügen muss. Oliver gibt ihm Recht und entschuldigt sich, fragt jedoch später, ob er jetzt ins Gefängnis muss und Diggle antwortet mit nein.

Walter bekommt einen Anruf, dass der Chef der Sicherheitsmannschaft bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist.

Laurel taucht auf Olivers Party auf und will kurz mit ihm alleine sprechen. Er führt sie in sein Zimmer. Laurel entschuldigt sich für ihren Vater, doch Oliver meint, dass sie sich nicht zu Entschuldigen braucht. Laurel informiert ihn schließlich über die Ereignisse in ihrer Familie nach Sarahs Tod und auch, dass ihre Mutter sie verlassen hat. Sie will, dass Oliver sie versteht. Oliver fragt sie daraufhin, wieso sie ihn nicht hasst und Laurel antwortet, dass sie ihn gehasst hat, doch heute hat sie begriffen, dass auch er gelitten hat und deswegen ist sie nicht mehr so wütend und was ihm auf dieser Insel passiert ist, hat er nicht verdient.

Laurel will schließlich Olivers Narben sehen und er knöpft sein Hemd auf. Laurel ist geschockt und fragt ihn, wie er das überlebt hat. Oliver antwortet, dass es Zeiten gab, in denen er sterben wollte, doch am Schluss gab es etwas, das er mehr wollte. Schließlich küssen sich die beiden. Doch dann löst sich Laurel plötzlich von Oliver und rennt aus dem Zimmer.

Oliver wird immer noch gefoltert, doch plötzlich taucht der Mann mit dem Bogen auf und schlägt die Männer, die Oliver foltern, nieder. Dann befreit er Oliver und läuft mit ihm davon.

Der Waffendeal läuft inzwischen, als plötzlich das Licht ausgeht und Arrow erscheint. Er kämpft und kann sich schließlich die Käufer schnappen. Bei Arrow handelt es sich um Diggle.

Walter konfrontiert Moira mit seinem Fund und auch damit, dass er das Schiff verlegen wollte und nun der Sicherheitschef tot ist. Moira will ihn davon überzeugen, dass er aufhört Nachforschungen anzustellen, da dies alles zu gefährlich ist.

Oliver telefoniert mit Diggle, als es klopft und ein Mann mit einer Pistole vor seiner Türe steht. Die beiden kämpfen und Lance kommt dazu und erschießt den Angreifer.

Später nimmt Lance Oliver die Fußfessel ab. Da der Arrow heute Nacht wieder erschienen ist, werden die Anschuldigungen gegen Oliver fallengelassen.

Moira beschuldigt den geheimnisvollen Mann, dass er versucht hat ihren Sohn umzubringen. Dieser verteidigt sich damit, dass er nur versucht habe Arrow das Handwerk zu legen. Moira sagt daraufhin, dann wisse er ja jetzt, dass ihr Sohn nicht der Feind sei und der geheimnisvolle Mann entschuldigt sich. Moira sagt, dass sie immer ein guter Soldat war und alles gemacht habe, was er wollte aber wenn jemandem aus ihrer Familie etwas zustoßen wird, wird sie ihn umbringen.

Oliver wird von dem Mann zurück in die Höhle geführt und dieser sagt zu ihm, dass er hier bleiben soll und er die Männer verfolgen wird. Oliver will mit dem Mann mitgehen, doch ein Stein fällt hinunter und blockiert somit den Eingang der Hölle.

Laurel taucht bei Oliver auf, sie hat herausgefunden, dass Oliver bei dem Lügendetektor eine kleine Lüge erzählt hat und nun denkt sie, dass er auch bei anderen Fragen gelogen hat. Schließlich gesteht ihr Oliver weswegen er nicht über sein Inselleben sprechen will. Er denkt dadurch würden ihn alle anders sehen und das will er nicht. Schließlich kommt Laurel noch auf den Kuss zu sprechen. Sie meint, dass sie immer noch etwas füreinander fühlen, dies aber nichts zwischen ihnen passieren kann. Oliver stimmt ihr zu.

Walter geht auf Geschäftsreise und teilt Moira mit, dass er nicht weiß, wie lange er bleiben wird.

Quentin sitzt in einer Bar und Laurel holt ihren betrunkenen Vater da ab.

Oliver gesteht Diggle, dass es niemandem mehr wehtut als ihm, dass er seiner Familie nicht die Wahrheit sagen kann. Dann sucht er als Arrow den Waffenhändler auf und bringt ihn zur Strecke.

Maria Schoch - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Mary vergibt 6/9 Punkten und schreibt:
    Von Beginn der Serie an, ist die Feindschaft von Quentin Lance gegenüber Oliver zu spüren, doch in dieser Folge hat Lance nun zum ersten Mal die Chance sich an Oliver zu rächen und das noch auf...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Arrow" über die Folge #1.05 Der Doppelgänger diskutieren.